Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Citroen 2 CV Optionen
Ammi
#1 Geschrieben : Dienstag, 26. Mai 2015 17:55:23

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.02.2015
Beiträge: 14
Punkte: 42
Wohnort: Wilhelmshaven
Mein Fazit.

Hallo zusammen. Ein herzliches Danke schön an Andreas, der durch sein Bautagebuch die Arbeiten an der Ente sehr erleichtert.
Es gibt gutes und schlechtes zu berichten. Ich habe bisher 5 Lieferungen verbaut und bin sehr zufrieden mit dem Modell.
Fangen wir mit dem weniger guten an.
Das Spielzeugwerkzeug brauchen wir wohl nicht mehr zu nennen, da jeder inzwischen über diese Rummelschraubendreher Bescheid weiß.
Der wichtigste Negativpunkt für mich sind die Schrauben. Wahllos sind alle verschiedenen Schrauben in einem Beutel zusammen gefaßt. Beim Benz 300SL sind alle Schrauben gekennzeichnet und man weiß ganz genau, wo welche hinkommt. Manche ließen sich nur schwer eindrehen, sodaß man auf sein Heimwerkzeug zurück greifen mußte.
Schade ist, das man bei der Beleuchtung sparsam umgegangen ist. Blinker oder Warnblinker sowie Bremslicht wären nicht schlecht gewesen. Naja. Nach meinem Geschmack wäre es schöner gewesen, wenn man die Hinterradlager plus beide Hinterräder in den nächsten Ausgaben gebracht hätte. Dann hätte man das Viech auf die eigenen Beine stellen können. Die Vorderräder sind bei mir schon dran und ich habe eine kurze Wasserwaage drunter geschoben, damit alles waagerecht steht und man weiter schrauben kann.
Das Gute an dem Modell sind die hervorragend gefertigten Einzelbauteile. An ihnen ist nichts auszusetzen. Sehen wir mal von dem Klappfenster der bisher einzigen Tür ab. Das war eine Prüfung!!!
Der Monat ist immer so lang, bis die nächsten Teile kommen. Aber ich habe noch andere 1:8 Fahrzeuge in der Werkstatt, sodaß mir nicht langweilig wird. Außerdem bin ich auch noch Kartonmodellbauer und baue mir diverse Loks und Waggons im Maßstab 1:27 aus Papier zusammen. Das sind bei mir auch Riesen. Wer die Spur "H0" kennt, weiß dann ungefähr, wie groß 1:27 ist. Nämlich fast Spur 2. Da wird mal schnell eine Dampflok der Baureihe 45 einen Meter lang und 11cm breit.

Viele Grüße Bernd.
Andreas
#2 Geschrieben : Mittwoch, 27. Mai 2015 10:43:42

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 2.865
Punkte: 12.738
Wohnort: Germany
Ammi schrieb:
Mein Fazit.

Hallo zusammen. Ein herzliches Danke schön an Andreas, der durch sein Bautagebuch die Arbeiten an der Ente sehr erleichtert.
Es gibt gutes und schlechtes zu berichten. Ich habe bisher 5 Lieferungen verbaut und bin sehr zufrieden mit dem Modell.
Fangen wir mit dem weniger guten an.
Das Spielzeugwerkzeug brauchen wir wohl nicht mehr zu nennen, da jeder inzwischen über diese Rummelschraubendreher Bescheid weiß.
Der wichtigste Negativpunkt für mich sind die Schrauben. Wahllos sind alle verschiedenen Schrauben in einem Beutel zusammen gefaßt. Beim Benz 300SL sind alle Schrauben gekennzeichnet und man weiß ganz genau, wo welche hinkommt. Manche ließen sich nur schwer eindrehen, sodaß man auf sein Heimwerkzeug zurück greifen mußte.
Schade ist, das man bei der Beleuchtung sparsam umgegangen ist. Blinker oder Warnblinker sowie Bremslicht wären nicht schlecht gewesen. Naja. Nach meinem Geschmack wäre es schöner gewesen, wenn man die Hinterradlager plus beide Hinterräder in den nächsten Ausgaben gebracht hätte. Dann hätte man das Viech auf die eigenen Beine stellen können. Die Vorderräder sind bei mir schon dran und ich habe eine kurze Wasserwaage drunter geschoben, damit alles waagerecht steht und man weiter schrauben kann.
Das Gute an dem Modell sind die hervorragend gefertigten Einzelbauteile. An ihnen ist nichts auszusetzen. Sehen wir mal von dem Klappfenster der bisher einzigen Tür ab. Das war eine Prüfung!!!
Der Monat ist immer so lang, bis die nächsten Teile kommen. Aber ich habe noch andere 1:8 Fahrzeuge in der Werkstatt, sodaß mir nicht langweilig wird. Außerdem bin ich auch noch Kartonmodellbauer und baue mir diverse Loks und Waggons im Maßstab 1:27 aus Papier zusammen. Das sind bei mir auch Riesen. Wer die Spur "H0" kennt, weiß dann ungefähr, wie groß 1:27 ist. Nämlich fast Spur 2. Da wird mal schnell eine Dampflok der Baureihe 45 einen Meter lang und 11cm breit.

Viele Grüße Bernd.


Hallo Bernd
Bei einigen Punkten gebe ich dir sicherlich Recht. Das mit den Schrauben oder Werkzeug ist nicht glücklich ausgewählt worden. Ich habe daher auch in jeden Bauabschnitt wo Verschraubt wird, und Schrauben benötigt werden die jeweiligen Schrauben Nummern im Baubericht mit hinein genommen. Dieses soll jedem der die Ente Baut eine Hilfe sein. Das Modell ist richtig anspruchsvoll, auch beim Bauen wird man noch in einigen Bauabschnitten richtig gefordert. Du hast es ja selbst schon gemerkt, bei der Montage der Klappfenster. Diese Herausforderungen setzen sich auch weiter in dem Folgenden Bauabschnitten fort. Es sind noch einige Knifflige Montagen zu erledigen, was aber den Spaß an der „Ente“ auf keinem Fall schmälert.BigGrin Auch Stand-Modelle haben sich Erheblich verändert, einfach zusammen Kleben und hinstellen ist nicht mehr.

Deine Projekte nebenbei hören sich sehr Interessant an, vielleicht kannst du mal einige Pic´s hier im Forum Hochladen, mich interessiert es auf jeden Fall.

Gruß Andreas

Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Uwe
#3 Geschrieben : Mittwoch, 27. Mai 2015 11:21:26
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.09.2013
Beiträge: 424
Punkte: 1.290
Wohnort: Leonberg
Hallo Bernd!

Bzgl. der Ente kann ich nichts sagen, aber genau wie Andreas würden mich Deine "Nebenbei-Projekte" auch interessieren!
Könntest Du ein Paar Bilder davon hier veröffentlichen?
BigGrin

Gruß Uwe!
Ammi
#4 Geschrieben : Mittwoch, 27. Mai 2015 16:45:56

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.02.2015
Beiträge: 14
Punkte: 42
Wohnort: Wilhelmshaven
Hallo Andreas und Uwe.

Ich versuche mal eine Auswahl meiner Kartonmodelle, alles Standmodelle, einzustellen. Der Aston Martin und der Benz 300SL sind ja hinreichend bekannt, die kann man sich im Wettringer Forum ansehen. Mal sehen, ob ichs hin bekomme.

Viele Grüße Bernd.

Nee, klappt nicht. Anstatt "durchsuchen" kommt nur img, ohne die Möglichkeit, das Bild anzuwählen. Warum einfach, wenns auch schwer geht.
Ammi hat die folgenden Dateien hochgeladen:
bbbb88888 001.JPG
ccc333 001.JPG
ccc333 007.JPG
cccc3333 022.JPG
ggg777 012.JPG
IMG_4546.JPG
IMG_4624.JPG
IMG_4881.JPG
IMG_5900.JPG
IMG_6217.JPG
IMG_6412.JPG
IMG_6516.JPG
Andreas
#5 Geschrieben : Mittwoch, 27. Mai 2015 16:58:39

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 2.865
Punkte: 12.738
Wohnort: Germany
Hallo Bernd

also allererste Sahne,das nenne ich Modellbau, das sieht klasse aus!!!. Hut abThumpUp ThumpUp. da merkt mann gar-nicht das alles aus Pappe und Papier besteht, Echt klasse.!!
Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Ammi
#6 Geschrieben : Mittwoch, 27. Mai 2015 17:33:44

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.02.2015
Beiträge: 14
Punkte: 42
Wohnort: Wilhelmshaven
Hallo Andreas.

Danke schön für Deine Worte. Ich habe die Bilder noch weiter verkleinert.
Hoffentlich klappt es jetzt besser.
Zu den Modellen ist noch zu sagen, das einige noch nicht fertig sind, und nach und nach abgearbeitet werden.

Viele Grüße Bernd.

Ammi hat die folgenden Dateien hochgeladen:
bbbb88888 001.JPG
ccc333 001.JPG
ccc333 007.JPG
cccc3333 022.JPG
IMG_4546.JPG
IMG_4624.JPG
Ammi
#7 Geschrieben : Mittwoch, 27. Mai 2015 17:39:41

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.02.2015
Beiträge: 14
Punkte: 42
Wohnort: Wilhelmshaven
Hallo Andreas.

Was ist denn nun los? Plötzlich sind die ersten Bilder doch noch durch gekommen. Jetzt sind die noch weiter verkleinerten Bilder doppelt dabei.
Macht nichts. Vielleicht kann man es wieder löschen?

Viele Grüße Bernd.
derMartin
#8 Geschrieben : Mittwoch, 27. Mai 2015 18:09:06
Rang: Guest

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 07.02.2014
Beiträge: 486
Punkte: 1.458
Hallo Bernd.

Die sehen wirklich klasse aus. Man sieht gar nicht, dass es Papier Modelle sind.
Lass die Bilder ruhig drin. Auch wenn vielleicht doppelt, aber es lohnt sich, die mal anzuschauen BigGrin

Gruß
Martin
im Bau befindliche Schiffe
Die Bismarck 1:200 v. Amati Hachette Abo
San Felipe DeAgostini Maßstab lt. OcCre 1:86
Sovereign of the Seas DeAgostini 1:84


andere Projekte
Focke Wulf FW190A-7 Limited Edition 1:32 Hasegawa
Panzerkampfwagen VI Tiger 1:16 Winter Tarnung
Levelord
#9 Geschrieben : Mittwoch, 27. Mai 2015 18:33:58

Rang: Elite

Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Administrators, Global Forum Support Team, Administrator, Moderator, Official Builds, Forum Support Team Germany, Registered, Forum Support Team

Mitglied seit: 20.01.2013
Beiträge: 2.273
Punkte: 6.960
Wohnort: Celle, Germany
Hallo Bernd,

ich hab Papier Modellbau zum ersten Mal vor 3 Jahren auf der Euromodell in Bremen gesehen. Find ich richtig klasse.
Auch wenn es nicht so mein Ding ist, Respekt für deine Klasse Arbeit. Bin begeistert von der Detailtreue.

Grus Sascha
Der gesamte Baubericht und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung. © Levelord




Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/



@work: Rossi Bike, X-Wing, VW Käfer 1303, VW T1 Samba Bus


Completed: McLaren MP4-23, Hummer H1, RedBull RB7, Easy Rider Bike, Jaguar E-Type, Porsche 911, Ferrari F2004, AMG DTM Mercedes, Ford Mustang, R2-D2, C57, Modellbahn
Ammi
#10 Geschrieben : Mittwoch, 27. Mai 2015 20:37:26

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.02.2015
Beiträge: 14
Punkte: 42
Wohnort: Wilhelmshaven
Hallo Andreas, Martin und Sascha.

Vielen Dank für Eure lieben Worte. Da steckt auch eine Menge Arbeit drin. Ein kleiner Blick hinter die Kulissen.

Die beiden Bilder, wo links die 01, in der Mitte die 45 und rechts die Anfänge der 50 auf dem Bette stehen, ist folgendes zu erzählen.
Die 01 war nach fast 40 Jahren Abstinenz das erste Kartonmodell, das ich gebaut habe. Die Modellzeichnungen stammen alle von unserem lieben Konstrukteur Albrecht Pirling, der alle in einem Katalog erfast hat und sie für günstiges Geld auch vertreibt. Teilweise sind einige auch kostenlos als Download erhältlich. Seine Modelle kommen im Maßstab 1:38 aus dem Drucker und ich habe meine Modelle mit Erlaubnis von ihm auf 1:27 vergrößern können.
In diesen großen Dampfloks von mir steckt im Kessel ein Plastikrohr drin, das entsprechend dem richtigen Durchmesser mit Papierumwicklungen auf die richtige Dicke gebracht wurde. Es soll auch zur Stabilität der Loks dienen, denn man muß sie ja auch mal anfassen können. Das würde sie mit der Zeit eindellen. Auf dem Kessel sind einige Holzstäbchen angebracht, um dem Modell mehr 3D Charakter zu geben. Auch die Räder sind aus Papier.
Bei der mittleren Lok, der 45, sie ist ein Eigenbau, habe ich bei der Kesselbestückung tiefer in die Trickkiste gegriffen. An ihr sind Reste aus der Bastelkiste, Reste von Stuben- und Regalschränken und sowie Kabel in verschiedener Dicke verarbeitet worden. Auch viel Kleinmaterial von Überraschungseiern sind dort verbaut.
Ich laufe mit wachen Augen durch die Welt, und hinterfrage alles, ob man dieses oder jenes nicht für den Modellbau gebrauchen könnte.
Die beiden grünen Güterwagen sind innen aus Karton, außen mit kleinen Miniholzleisten versehen und grün angestrichen. Die Speichenräder sind nach dem ersten Modell auch mit kleinen Holzleisten versehen. Das erleichtert die Arbeit. Man kann also sagen, das die Modelle zwischen 94% und 97% aus Papier bestehen.
Das wärs erst mal für heute.

Viele Grüße Bernd.
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,147 Sekunden generiert.
DeAgostini