Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Baubericht Hubi1 Mustang m. Modif. Optionen
Hubi1
#1 Geschrieben : Montag, 17. April 2017 11:53:25

Rang: Beginner Level 3

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.04.2017
Beiträge: 22
Punkte: 66
Wohnort: NRW
Hallo an alle Mustang-Fans,
habe mich entschlossen, hier einen Baubericht meines Shelbys zu erstellen.
Ganz kurz, warum ich den Mustang baue:


Da ich schon bei Ausgabe 9 angekommen bin, aber erst jetzt hier mit dem Bericht anfange, möchte ich euch meine bisherigen Baufortschritte hier nun zeigen:









am Motor wurden das Gasgestänge, die Benzinleitungen und ein Abziehbild ergänzt
und mit diversen Farben ( Revell, Tamiya und Alclad ) bemalt bzw. lackiert und etwas gealtert. Die Reifen wurden mit feiner Stahlwolle angerauht und die Bremsscheiben und Felgen ebenfalls mit Revell- und Tamiyafarben bemalt.Die Auspuffendrohre hatte ich schon bei der Rubrik " Farbe vom Mustang " beschrieben.
Beim Außenspiegel und Türgriff habe ich die Gußnaht abgeschliffen und dann ebenfalls mit Alclad-Chrome lackiert.

Soweit mein bisheriger Baufortschritt, warte nun auf die nächsten Ausgaben.

Hoffe, der Mustang gefällt bis hierher erst mal.

Gruß Hubert

Tobias
#2 Geschrieben : Dienstag, 18. April 2017 07:51:08

Rang: Semipro Level 1

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 14.01.2017
Beiträge: 56
Punkte: 168
Wohnort: 40667
Das sieht doch schon mal toll aus. Begeistert bin ich vom Vergaser und dem modifizierten Gestänge, dass sieht echt gut aus. Wie hast du das gemacht?
Baubprojekt: Ford Mustang Shelby GT 500
Und am liebsten analog fotografieren und danach meine Filme in Rodinal entwickeln.

Und hier mein Bautagebuch zum Mustang Shelby GT 500:
http://forum.model-space...spx?g=posts&t=22570
dj_loetkolben
#3 Geschrieben : Dienstag, 18. April 2017 08:20:01

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.01.2016
Beiträge: 378
Punkte: 1.140
Wohnort: salzgitter
Super AebeitThumpUp
Gefällt mir sehr gutBigGrin
Das mit dem Vergaser und zusätzlichen Leitung würde mich auch interessieren,bitte mehr/genauere Infos/Fotos.
Gruss Adam
Hubi1
#4 Geschrieben : Samstag, 22. April 2017 12:52:26

Rang: Beginner Level 3

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.04.2017
Beiträge: 22
Punkte: 66
Wohnort: NRW
Hallo,
erst mal Danke für den positiven Zuspruch.
Vom Bau des Motors mit den Vergasern habe ich leider keine Bilder gemacht, kann euch dazu nur etwas schreiben. Bei den verwendeten Material handelt es sich zu 90% um " Reste " von anderen Bausätzen. Im einzelnen wurden Photoätzteilreste von Panzermodellen und Stahl- und Kupferdraht für das Gasgestänge verbaut. Die Rückzugfeder ist aus einer alten Gitarrenseite angefertigt. Bei den Benzinleitungen handelt es sich um:
Metallverschraubungen in 1:12 ( Modellmotorrad Zubehör )
Leitungen aus Kunstoffrundstab
Reste Vinylschläuche von 1:6 Tamiya-Harley
und als einziges zugekauftes Teil: der Metallschlauch, ebenfalls von Tamiya.
Noch etwas zu den Vergasern: Ich habe bei dem vorderen Vergaser die Trennaht verspachtelt und verschliffen, weil sie hinterher sehr gut sichtbar ist und mit der Naht irgendwie spielzeughaft wirkt ( meine persönliche Meinung ).
Als Farbe habe ich Tamiya X-31 Titanium-Gold für die Vergaser verwendet.

Ich hoffe, ich konnte euch damit etwas weiterhelfen.

Gruß Hubert
RonLi
#5 Geschrieben : Sonntag, 23. April 2017 06:56:56

Rang: Semipro Level 1

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 29.01.2017
Beiträge: 50
Punkte: 150
Wohnort: Warstein
Super Arbeit ThumpUp

Nun bin ich auch am überlegen ob ich da ein wenig nachrüste.Blink Da muß ich aber noch bei mir ein wenig aufrüsten WerkstatttechnischBigGrin
Mein Baubericht zum Ford Mustang Shelby GT 500:
http://forum.model-space.com/de...&m=231307#post231307
Tobias
#6 Geschrieben : Sonntag, 23. April 2017 11:43:15

Rang: Semipro Level 1

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 14.01.2017
Beiträge: 56
Punkte: 168
Wohnort: 40667
Hubi1 schrieb:
Hallo,
erst mal Danke für den positiven Zuspruch.
Vom Bau des Motors mit den Vergasern habe ich leider keine Bilder gemacht, kann euch dazu nur etwas schreiben. Bei den verwendeten Material handelt es sich zu 90% um " Reste " von anderen Bausätzen. Im.......

Gruß Hubert


Super, vielen Dank für die Infos, mal schauen ob ich doch so modellnautechnisch so versiert bin ,dass das ich hinbekommen könnte Huh
Aber deine Infos helefen schon mal weiter.
LG Tobias
Baubprojekt: Ford Mustang Shelby GT 500
Und am liebsten analog fotografieren und danach meine Filme in Rodinal entwickeln.

Und hier mein Bautagebuch zum Mustang Shelby GT 500:
http://forum.model-space...spx?g=posts&t=22570
Hubi1
#7 Geschrieben : Sonntag, 7. Mai 2017 09:48:09

Rang: Beginner Level 3

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.04.2017
Beiträge: 22
Punkte: 66
Wohnort: NRW
Hallo ,
so, nun geht es weiter am Mustang, nachdem eine weitere Lieferung bei mir eingetroffen ist. Als erstes habe ich das linke Türfenster und das Türscharnier eingebaut.. Beim Türscharnier wurden dünne Kunststoffstreifen mit verbaut ( siehe Foto ), hatte in einem anderen Forum von einem Mitglied gelesen, der den Mustang schon fertiggestellt hat ( er hatte sich die französische Ausgabe bestellt und die ist schon durch ) das die Fahrertür nach dem Öffnen etwas herunter hängt. Hoffe mal, das die Kunststoffstreifen das verhindern.



Als nächstest kam die Türverkleidung auf den Bastelltisch. Dort ist mir gleich zu Anfang der Türverriegelungsknopf abgebrochen. War nicht weiter tragisch, er gefiel mir sowieso nicht besonders und währe sowieso ersetzt worden. Als Ersatz kamen dann eine kleine Aderendhülse und eine einfache Stecknadel zum Einsatz. Ich finde, sieht ganz gut aus:




Als letztes habe ich dann die Seitenverkleidung mit der passenden Karosseriefarbe ( Farbton laut Ford USA Nightmist blue met. ) und Tamiya X-11 ( Chrome Silber ) bemalt




Soweit der aktuelle Bauzustand, zur zeit bin ich bei dem Türknopf und der Fensterkurbel, diese sind aus verchromten Kunststoff mit einfach übermalten Angußstellen. Mal schauen, wie ich die überarbeiten kann.



Gruß Hubi 1
Jurgen
#8 Geschrieben : Sonntag, 7. Mai 2017 13:49:04

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.02.2015
Beiträge: 361
Punkte: 1.095
Wohnort: Brits,Sued Afrika
Hallo Hubi

da kommen ja richtig coole "Schlitten" zu Tage. Richtig schön all diese Ideen bei euch zu sehen.BigGrin

Grüsse
Jürgen
Builts:RC Ferrari F2004 1:8 , RC Red Bull Renault RB7 1:7,Hummer H1 1:8 ,Millenium Falcon,R2D2 In Progress: X-Wing
Hubi1
#9 Geschrieben : Sonntag, 25. Juni 2017 12:11:47

Rang: Beginner Level 3

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.04.2017
Beiträge: 22
Punkte: 66
Wohnort: NRW
Hallo,
hier mal wieder ein Lebenszeichen von mir.
Mit der letzten Lieferung kamen die Tankhälften, die Sitzfläche vom Beifahrersitz und ein weiteres Teil für das Chassis. Da ich bei meinen Mustang auf eine weitere Detaillierung des Unterboden verzichte ( sieht nachher eh keiner und zum Hochheben ist das Modell hinterher einfach zu schwer und kommt dazu noch in eine Vitrine ), ging der Zusammenbau recht zügig vonstatten. Die einzige Änderung betraf den Kofferraum, hier allerdings nur die Farbe. Bei bisher allen Fotos, die ich über den Kofferraum vom Original gefunden habe, ist er in Wagenfarbe lackiert. Daher habe ich bei meinem Modell den Kofferraum ebenfalls in Wagenfarbe lackiert.


Da, wie gesagt, der Zusammenbau recht zügig abgeschlossen war und dadurch wieder Warten auf die nächste Lieferung angesagt ist, hier ein Zwischendurchprojekt:


Gruß
Hubi
Hubi1
#10 Geschrieben : Samstag, 2. September 2017 14:35:50

Rang: Beginner Level 3

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.04.2017
Beiträge: 22
Punkte: 66
Wohnort: NRW
Hallo Shelby-Freunde,
hier geht´s jetzt nach einer kleinen Sommerpause weiter mit dem Baubericht.
Der aktuelle Bauzustand bei mir ist im Moment: Ausgabe 29 fertig montiert bis auf Teil 29-6, das wird erst beim nächsten Bauabschnitt mit verbaut. Wie schon vorher beschrieben habe ich `unten herum `nichts weiter detailliert, nur den Achskörper verspachtelt und alles lackiert. Die Bremstrommel habe ich mit Revell Eisenfarbe bemalt und mit Tamiya "Weathering Set" etwas gealtert. Hier nun die Bilder zum aktuellen Bauzustand:






TeeCee
#11 Geschrieben : Samstag, 2. September 2017 16:00:15

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.08.2017
Beiträge: 131
Punkte: 393
Wohnort: Baden-Württenberg
Vosichtige Frage. Sind die Radkästen nicht innen schwarz statt aussen.?
Obwohl, du hast ja auch die umrandung vom Tank schwarz, was auch selten zu sehen ist am Original.

Gruss Thomas
Fertig: Shelby Mustang GT500
Im Bau: Jaguar E-Type.
Fertig: Mercedes 300SL
Im Bau: Trumpeter Ford GT40 1/12
Im Bau: VW T1 Samba
Im Bau Willys Jeep
Hubi1
#12 Geschrieben : Samstag, 2. September 2017 18:56:20

Rang: Beginner Level 3

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.04.2017
Beiträge: 22
Punkte: 66
Wohnort: NRW
Hallo Thomas,
zu deiner Frage bezüglich der Radkastenfarbe : beim Original Shelby war der Kofferraum in Wagenfarbe lackiert und daher habe ich das bei meinen auch so gemacht. Die dunkle Farbe ist nicht schwarz sondern die original Fordfarbe nightmist blue met. Leider gibt meine Handykamera den Farbton nicht so gut wieder, sorry.

Gruß, Hubi1
TeeCee
#13 Geschrieben : Samstag, 2. September 2017 19:08:58

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.08.2017
Beiträge: 131
Punkte: 393
Wohnort: Baden-Württenberg
Ich baue ihn ja auch und hab mir deshalb einiges an Bildern angeschaut um auch relativ nah ans Original zu kommen.. Ich hab keins gesehen, wo ausser wenn sie mit Unterbodenschutz zugekleistert waren, nicht das Rot am Boden war.
Innen schwarz ist klar.

Meist sinds ja Besitzerbilder die man findet und das ist dann auch wie ein Strauss bunter Blumen was man so zu sehen bekommt an Veränderungen im Laufe des Autolebens.
Fertig: Shelby Mustang GT500
Im Bau: Jaguar E-Type.
Fertig: Mercedes 300SL
Im Bau: Trumpeter Ford GT40 1/12
Im Bau: VW T1 Samba
Im Bau Willys Jeep
Hubi1
#14 Geschrieben : Sonntag, 18. März 2018 10:36:43

Rang: Beginner Level 3

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.04.2017
Beiträge: 22
Punkte: 66
Wohnort: NRW
Hallo Mustangfäns,
nach etwas längerer Unterbrechung geht es nun hier auch mal wieder weiter.
Bautechnisch bin ich bei Ausgabe 60, dort wird gerade der Überrollbügel
bearbeitet, soll entgegen der Anleitung bei mir verchromt werden. Auf den Fotos vom fertigen Modell sieht man den in schwarz so gut wie gar nicht.
Anbei noch zwei Bilder vom jetzigen Bauzustand, auf dem ersten habe ich die Lampe in der Seitenverkleidung mit UV-härtenden Kleber aufgefüllt, finde sieht so etwas besser aus. Das andere Bild ist vom fertigen Armaturenbrett, dort habe ich farblich etwas nachgearbeitet: Pedalgummis matt Teerschwarz bemalt, Pedalumrandung Chromfarben, Armatureneinsatz Magnesiumfarben lackiert und bei den kleinen Armaturen auf der Mittelkonsole die Rahmen ebenfalls Chromfarben lackiert.


Hubi1
#15 Geschrieben : Samstag, 31. März 2018 16:30:51

Rang: Beginner Level 3

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.04.2017
Beiträge: 22
Punkte: 66
Wohnort: NRW
Hallo Mustangbauer,

hier nun zwei Bilder vom aktuellen Bauzustand ( bin bei Ausgabe 61 ).
Den Überrollbügel habe ich wie oben beschrieben mit Alclad- Chrome lackiert, gefällt mir so viel besser. Nun heißt es wieder warten auf die nächsten Ausgaben.




Dann schon mal frohe Ostern an alle.
Hubi1
#16 Geschrieben : Sonntag, 29. Juli 2018 10:10:33

Rang: Beginner Level 3

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.04.2017
Beiträge: 22
Punkte: 66
Wohnort: NRW
Hallo Mustangbauer,
hier nun mal wieder trotz Tropenhitze ein Lebenszeichen, sprich update, von mir und meinem Shelby. Beim Innenraum habe ich das Lenkrad mit Holzdecals versehen, war eine lange und mühselige Arbeit, aber ich finde, so sieht es schon etwas besser aus. Der Einbau des Innenraumes auf dem Unterboden war ziemlich schwierig, hauptsächlich wollte die Lenkstange nicht so richtig passen, aber wie ich im Forum gelesen habe, wohl nicht nur bei mir. Wie auf den Fotos zu sehen bin ich zur Zeit am Motor. Der Motorblock hat die blaue Zeropaints Farbe bekommen und es wurden nach Originalfotos noch einige bauliche und farbliche Anpassungen vorgenommen ( Lichtmaschine, Keilriemen, Ölfilter und Ölbehälter, Leitungen und Gestänge). Hier nun die Fotos vom jetzigen Bauzustand:







Hubi1
#17 Geschrieben : Freitag, 17. August 2018 11:35:25

Rang: Beginner Level 3

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.04.2017
Beiträge: 22
Punkte: 66
Wohnort: NRW
Hallo Shelbyfreunde,
dank Urlaubs konnte ich den Motor fertigstellen und einbauen, es fehlt noch die Domstrebe, wartet noch auf die Lackierung.Beim Zündverteiler habe ich die Zündkabel so abgeändert, das die originale Zündreihenfolge nun passt. Hier nun ein paar Bilder vom aktuellen Bauzustand:









Ich werde am 25.08. und am 26.08.2018 in Bünde in Westfalen an einer Modellbauausstellung teilnehmen und meinen Shelby dort ausstellen. Vielleicht trifft man ja jemand aus dem Forum dort.

Gruß Hubi1
Hubi1
#18 Geschrieben : Sonntag, 19. August 2018 16:09:40

Rang: Beginner Level 3

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.04.2017
Beiträge: 22
Punkte: 66
Wohnort: NRW
Hallo,

Domstrebe ist fertig lackiert und eingebaut. Habe mal Batterien zum Testen des Lautsprechers eingesetzt, der Motoren- und Hupensound des Modells ist in meinen Augen ( Ohren ) etwas dürftig, wahrscheinlich gibt die Technik nicht mehr her. Habe noch mal zwei Bilder vom aktuellen Bauzustand angehängt, jetzt heißt es wieder Warten auf die nächsten Ausgaben, bin mal auf die Qualität der Karosserie gespannt.





Gruß Hubi1
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,159 Sekunden generiert.
DeAgostini