Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Frage an erfahrenen Segelschiff bauer Optionen
Raumio
#1 Geschrieben : Donnerstag, 28. Februar 2019 13:08:49

Rang: Beginner Level 1

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 28.02.2019
Beiträge: 5
Punkte: 15
Wohnort: Albstadt
Hallo

Ich möchte ein Segelschiff bauen habe ein Abo abgeschlossen für die Vasa. Ich bin nur etwas überfordert welches Werkzeug ich brauche, es gibt Heizkolben um Planken zu formen, verschieden Messer Sets, Malersets und so weiter... deshalb würde ich gerne wissen welches Werkzeug nötig ist? Welchen Kleber brauche ich den?
der Gohfelder
#2 Geschrieben : Donnerstag, 28. Februar 2019 15:13:54

Rang: Master

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Global Forum Support, Official Builds, Registered, Administrator

Mitglied seit: 17.11.2012
Beiträge: 1.149
Punkte: 3.471
Wohnort: Gohfeld (Germany)
Hallo und willkommen,
schau hier:

http://forum.model-space...spx?g=posts&t=26319

Grüße, Bernd
Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/
WeissNicht
#3 Geschrieben : Freitag, 1. März 2019 12:28:19

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 19.01.2014
Beiträge: 362
Punkte: 1.107
Wohnort: Jagel / Germany
Glaube mir,

Je mehr du dich mit dem Bau von Holzschiffen beschäftigst... Desto größer wird dein Fundus an Werkzeug.

Zum Planken legen verwende ich einen elektrischen Bieger. Die Zangen liefern kein überragendes Ergebnis.

Skalpelle wirst du viele benötigen. Mit stumpf gewordener Klinge bekommt man das Holz nicht so gut in Form.

Als Klebstoff verwende ich überwiegend Ponal Express. Zusätzlich Sekundenkleber in Flüssig und Gel. Manchmal noch 2Komponenten Epoxy.


Du wirst öfter in die Situation kommen, dass du für etwas, das du bewerkstelligen möchtest ein Werkzeug brauchst, was du noch nicht hast. Was das sein wird hängt von deinem persönlichen Modellbaustil ab.

Die Grundausstattung im Beitrag vorher ist ein guter Einstieg.

Edit:
Wenn du neu im Holzschiffbau bist, dann achte darauf, dass die Spanten alle sauber ausgerichtet sitzen. Damit steht oder fällt das Modell. Entweder du baust dir eine gute Helling, oder du nimmst Duplo-Steine... Oder beides in Kombination.
Wieder im Bau nach Wartezeit: SotS
Weiterhin in der Werft: HMS Victory
Fertig: Hummer H1
Auf Halde: Gorch Fock, RMS Titanic in 1:144
The Hui
#4 Geschrieben : Freitag, 1. März 2019 13:20:45

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 17.10.2016
Beiträge: 250
Punkte: 759
Ich betrachte mich nicht als erfahren. Mein erstes Modell (Sovereign of the seas) ist kurz vor der Fertigstellung.

Das einzige Spezialwerkzeug ist ein Plankenbieger, ein Lötkolben mit einem Metallaufsatz zu Formen der Planken. Ansonsten ist eine kleine Säge mit Gehrungslehre hilfreich. Man muss doch recht häufig etwas rechtwinkelig absägen. Ponal Express ist klar, Sekundenkleber in Gel für die Figuren. Für mich ganz wichtig sind ein Satz Nadelfeilen (Achtung! Nicht Nagelfeilen!). Ein kompletter Satz kostet leider aber mal schnell 100€ in entsprechender Qualität. Daher habe ich den Kauf auch lange hinausgezögert. Aber nachdem ein Arbeitskollege mir eine kleine Auswahl überlassen hatte, war klar, das ich mir den kompletten Satz kaufe. Vorher musste ein Satz Schlüsselfeilen (6 Stück in Metallbox) reichen.

Was zusätzlich zum Skalpel noch sehr schön ist, sind Schnitzbeitel aus dem Künstlerbedarf. Ähnlich dem Stechbeitel des Zimmermanns, nur kleiner und eine etwas andere Form. Aber zur Holzbearbeitung ideal.

Die Vasa hat ja viele Figuren, daher sind gute Pinsel unverzichtbar. Nimm am besten auch hier welche aus dem Künstlerbedarf und nicht die Pinselsets aus dem Modellbau. Den Unterschied wirst du merken. Da darf auch Pinsel mal etwas mehr als sonst das ganze Set kosten.
Raumio
#5 Geschrieben : Samstag, 2. März 2019 11:40:30

Rang: Beginner Level 1

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 28.02.2019
Beiträge: 5
Punkte: 15
Wohnort: Albstadt
Hallo

Danke für die Antworten die haben mir echt geholfen 😊.... ich habe mit der Sovereign of the Seas angefangen und müsste jetzt Kanonen anmalen und bin mir etwas unsicher was Farben angeht. Wen ich es bei agostini bestellen will ist laut Beschreibung Auslieferung in September das set. Kann ich auch da Farben von Revel nehmen? Müssen es spezielle Farben sein wie z.b. Nicht auf ölbasis?

Gruß Micha
The Hui
#6 Geschrieben : Sonntag, 3. März 2019 08:13:04

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 17.10.2016
Beiträge: 250
Punkte: 759
Ich benutze aus Gewohnheit für den Modellbau fast ausschließlich Farben von Tamiya. Die Lafetten der Kanonen habe ich schlicht rot lackiert. Die schwarzen Striche auf den Lafetten kan man dann noch einmal mit einem schwarzen Fineliner nachziehen. Dann werden sie wieder etwas kräftiger. Die Metallteile empfehle ich zu brünieren. Das sieht im Vergleich zu einer Lackierung einfach genial aus.

Ein schönes Brüniermittel gibt es von Ballistol. Auch als Set, wobei hier dann immer auch eine Flasch Öl dabei ist, die ich nicht gebrauchen kann. Du braucht die Brünierflüssigkeit und Kaltentfetter. Der ist übrigens auch zur Vorbehandlung der anderen Metallteile vor der Lackierung hilfreich.

Vor der Lackierung von Metallteilen empfehle ich eine Grundierung. Meine ist (natürlich) ebenfalls von Tamiya. Ist eine Spraydose und heißt Metal Primer oder so. Alle anderen Farben sind im Glas. Die heißen alle X oder XF für glänzend und matt.

Die Farben benutze ich auch für die Holzteile, wenn dies lackiert werden müssen. Ansonsten halt Beize.
echino
#7 Geschrieben : Sonntag, 3. März 2019 09:08:22

Rang: Pro
Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.08.2014
Beiträge: 451
Punkte: 1.362
Wohnort: Röhrmoos
Bei den Farben hat so jeder seine Vorlieben. Ich nutze bei meinen Modellen immer von Revell die Aqua Color Serie, auch bei der SOTS. Diese können immer wieder mit Wasser verdünnt werden, dadurch hält sich auch eine angebrochene Packung sehr lange. Nur die glänzenden Farben finde ich nicht wirklich gut an meinen Modellen, aber das ist Geschmackssache. Meine doch beträchtliche Farbdosensammlung umfasst so fast nur matte und seidenmatte Farben.
Die Kanonenrohre der SOTS hatte ich mit einer Mischung aus Bronzegrün und Bronze gestrichen.
Für die Bemalung der Figuren der Vasa habe ich mir Pinsel im Modellbauladen in den Stärken 10/0, 5/0 und 4/0 zugelegt. Dabei sind die aus Rotmarder Haar besser als die aus Kunstfasern.

##########################################
Im Bau: Vasa, Revenge 1577

Fertiggestellt: Santa Maria, Peregrine Galley, HMS Victory, HMS Sovereign of the Seas, Soleil Royal
Als Buddelschiff: Hansekogge, Turbinia

##########################################
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,155 Sekunden generiert.
DeAgostini