Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Offizielles Bautagebuch Lieferung 3 Optionen
Stahlschiffbauer
#1 Geschrieben : Freitag, 15. März 2019 21:07:02

Rang: Vicemaster

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered, Forum Support Team Germany, Moderator

Mitglied seit: 27.08.2013
Beiträge: 633
Punkte: 1.898
Wohnort: Nottensdorf
Moin Mario hier,

Lieferung 3 beginnt mit der Bauphase 16

Geliefert werden folgende Teile:

Oberes Bugdeck ( Backdeck )

2 x Holzeiste 1x3x100 mm

Beiboot




Wir benötigen für das Beiboot wieder ein Ruder welches wir aus der vorher gelieferten Messingplatte entnehmen.




Das Ruder wird nun angeklebt.




Nun nehmen wir das gelieferte Deck und schwärzen die Oberseite. Ich habe das mit schwarzer Beize gebeizt.




Nachdem der Farbanstrich getrocknet ist und eine Passprobe gemacht wurde, kann das Deck nun aufgeklebt werden.




Das Beiboot wird nach dem grundieren wie bekannt bemalt und die gebeizten Holzleisten ( 1x3 mm in Teack gebeizt ) eingeklebt.






So sieht unsere Standart nach 16 Bauphasen aus.




Alle übrigen teile gut aufheben, diese werden in folgenden Bauphasen benötigt.


Gruß Mario
Stahlschiffbauer
#2 Geschrieben : Sonntag, 24. März 2019 12:38:06

Rang: Vicemaster

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered, Forum Support Team Germany, Moderator

Mitglied seit: 27.08.2013
Beiträge: 633
Punkte: 1.898
Wohnort: Nottensdorf
Moin,

nach Bauphase 16 folgt natürlich die 17.

Geliefert werden folgende Teile:

Ein weiterer Abschnitt vom Hauptdeck

Holzplatte mit Laserteilen für das Gallionsdeck

Lufteinlass ( Lufthutze )




Die Ausschnitte vom gelieferten Deck freischneiden, beschleifen und die Teile aufheben.






Aus der lasergeschnitten ebenfalles die Bauteile freischneiden und schleifen.

Die Decks werden nun schwarz bemalt oder wie in meinem Fall schwarz gebeizt.




Nachdem die Anstrich getrocknet ist , können wir nun das Deck nach vorheriger Passprobe aufkleben.




Nun alle Teile für das Gallionsdeck ankleben.










So sieht unsere Zarenyacht Standart nun nach 17 Bauphasen aus.






Alle übrigen Teile gut aufheben , diese werden in folgenden Bauphasen benötigt.

Gruß Mario
Stahlschiffbauer
#3 Geschrieben : Sonntag, 24. März 2019 14:09:25

Rang: Vicemaster

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered, Forum Support Team Germany, Moderator

Mitglied seit: 27.08.2013
Beiträge: 633
Punkte: 1.898
Wohnort: Nottensdorf
Willkommen zur Bauphase 18

Geliefert werden folgende Teile:

Der nächste obere Decksabschnitt

2 x Holzleiste 1 x 3 x 100 mm

Beiboot Pos. 3




Wieder entfernen wir die inneren Teile vom Deck und legen sie beiseite.




Nachdem die Kanten geschliffen wurden und die Position auf dem Modell überprüft wurde,wird das Deck geschwärzt (gebeizt).

Die beiden Holzleisten auch gleich beizen ( Teak )




Nun wird das Deck aufgeklebt.




In bekannter Weise wird nun das gelieferte Beiboot fertig gestellt.






So sieht unsere Zarenyacht Standart nach 18 Bauphasen aus.






Alle übrigen Bauteile gut weglegen, diese werden in folgenden Bauphasen benötigt.

Viel Spaß weiterhin beim Bau der Zarenyacht wüncht

Mario
Stahlschiffbauer
#4 Geschrieben : Samstag, 30. März 2019 19:12:56

Rang: Vicemaster

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered, Forum Support Team Germany, Moderator

Mitglied seit: 27.08.2013
Beiträge: 633
Punkte: 1.898
Wohnort: Nottensdorf
Hallo Freunder der Standart.

Bauphase 19.

Eines muß ich vorweg nehmen dieser Bericht ist noch nicht final.

Geliefert werden folgende Teile:

Holzleisten 0,6 x 3 x 250 mm

Holzleisten 1 x 3 x 100 mm

Beiboot




In der Bauanleitung ist zu sehen das die Leisten 0,6 x 3 x 250 mm für die Decksbeplankung unbehandelt und in voller Länge aufgeklebt werden.

Das möchte ich nicht so machen und zeige hier mal eine andere Möglichkeit die aber ungleich länger dauert. Aber wir machen das gern unser Hobby.

Was habe ich anders gemacht:

1. Die Leisten werden gebeizt im Farbton Teak

2. Auf 50 mm abgelängt

3. Mit einem Edding alle Kanten angemalt ( andeuten der Kalfaterung )












Nun werden die Punkte die noch offen sind auch schwarz bemalt oder gebeizt.




Die Mitte wird nun angezeichnet denn wir werden die Decksbeplankung von der Mitte aus ankleben.






Hier noch einmal die Unterschiede










Nun legen wir los, die erste Planke wird aufgeklebt.






Ich habe mich entschieden eine Viererfolge zu machen, demnach haben die ersten Leisten eine Länge von 50 mm , 37,5 mm, 25 mm und 12,5 mm




Wenn man dann schon ein Stück weiter gekommen ist können wir anfangen die Ausschnitte frei zu schneiden.

Nicht warten bis man das ganze Deck fertig hat, es ist dann schwieriger die Ausschnitte zu finden.






Da meine Leisten ja nur 50 mm lang sind, habe ich mir auf die Mitte ein Stahllineal gelegt damit ich einen vernünftigen Anschlag habe und auch die Maße im Blick habe.






Da es etwas länger dauert bei dieser Arbeitsweise melde ich mich später mit dem Endergebnis dieser Bauphase.


Alle Teile gut aufheben , diese werden in späteren Bauphasen benötigt.

Gruß Mario
Stahlschiffbauer
#5 Geschrieben : Sonntag, 14. April 2019 11:49:15

Rang: Vicemaster

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered, Forum Support Team Germany, Moderator

Mitglied seit: 27.08.2013
Beiträge: 633
Punkte: 1.898
Wohnort: Nottensdorf
Mit der Ausgabe 20 gehts nun weiter.

Geliefert werden folgende Teile:

Hinteres Oberdeck

Schottwand

Laserplatte mit kleinem Achterdeck




Schottwand und Oberdeck mit weißer matter Farbe lackieren. Die Schottwand nur parziell.




Das Deck aus der Laserplatte schneiden und beschleifen.

Anschließend werden beide Deck mit schwarzer matter Farbe bemalt oder wie ich es gemacht habe mit schwarzer Beize behandelt.

Nicht die Kanten vom kleinen Deck vergessen.








Nach vorheriger Passprobe wird nun das obere hintere deck aufgeklebt.






So sieht unsere Zarenyacht Standart nun nach 20 Bauphasen aus.




Alle übrigen Teile gut aufheben , diese werden in folgenden bauphasen benötigt.


Gruß Mario
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,126 Sekunden generiert.
DeAgostini