Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

12 Seiten «<101112
Bautagebuch: Uwe Optionen
Uwe
#221 Geschrieben : Dienstag, 22. Dezember 2015 10:24:18
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.09.2013
Beiträge: 424
Punkte: 1.290
Wohnort: Leonberg
Hallo miteinander!

Im Folgenden möchte ich den letzten Baustand für dieses Jahr vorstellen. Die Werft-Mitarbeiter befinden sich jetzt auch im wohlverdienten Weihnachtsurlaub!
Wink

Seit meinem letzten Bautagebucheintrag habe ich mich hauptsächlich mit dem Halbdeck beschäftigt. Zwischendurch löte ich ab und zu an der Elektronik.

Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Gruß Uwe!
Uwe hat die folgenden Dateien hochgeladen:
Uwes Bautagebuch - 2015.12.22   001.jpg
Uwes Bautagebuch - 2015.12.22   002.jpg
Uwes Bautagebuch - 2015.12.22   003.jpg
Uwes Bautagebuch - 2015.12.22   004.jpg
Uwes Bautagebuch - 2015.12.22   005.jpg
Uwe
#222 Geschrieben : Mittwoch, 9. März 2016 21:21:33
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.09.2013
Beiträge: 424
Punkte: 1.290
Wohnort: Leonberg
Hallo miteinander!

Seit meinem letzten Eintrag ist viel Zeit vergangen. Ich sehe gerade dieser lag noch im letzten Jahr!

Was habe ich in der Zwischenzeit gemacht? Ehrlich gesagt nicht viel. Ein enormes Motivationstief lag in der Luft. In den kleinen "lichten Momenten" habe ich mich mit der Galion beschäftigt.

Ich habe mich entschieden diese umzudesignen. Ich wollte sie "leichter" haben. Die Vorgabe von DA schien mir hier ein wenig zu massiv. Auch hier habe ich mich möglichst an Payne's Stich gehalten.

Man kann sich kaum vorstellen, der Bau dieser hat mich jede Menge Arbeit gekostet. Vor allem die Beplankung des Galionsschnabels mit den Mahagonileisten. Leider kann man den Aufwand welchen ich in hier reingesteckt habe auf den Bildern...und leider auch in Natura kaum erkennen, da die Furnierleisten fast fugenlos verlegt wurden.

Die Trägerbalken der Galionsplatform aus dem ersten Bild habe ich wieder entfernt. Diese Krümungsart sieht zwar smart aus, bin mir jedoch mit der Statik nicht sicher. Vielleicht werde ich diese wie bei der Vasa genau spiegelverkehrt krümmen und bis zur oberen Kante durchziehen. Mal schauen.

Die Durchbrüche für die Bugsprietzurringe sowie die für die Toiletten werde ich später einpflegen.

PS. Die Masten sind nur Platzhalter und werden noch durch Nussbaum-Masten ersetzt.

Und nun die Bilder!

Gruß Uwe
Uwe hat die folgenden Dateien hochgeladen:
Uwes Bautagebuch - 2016.03.09   001.jpg
Uwes Bautagebuch - 2016.03.09   002.jpg
Uwes Bautagebuch - 2016.03.09   003.jpg
Uwes Bautagebuch - 2016.03.09   004.jpg
Uwes Bautagebuch - 2016.03.09   005.jpg
Jürgen
#223 Geschrieben : Donnerstag, 10. März 2016 17:03:34

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 25.09.2013
Beiträge: 340
Punkte: 1.020
Wohnort: Rechlin
Hallo Uwe,

es ist einfach eine Eindrucksvolle Arbeit von Dir. Respekt. Ich vermisse leider die Kommentare von den anderen Schiffsmodellbauern. Sind den alle abgesprungen? Es wäre schade.

Gruß Jürgen
Uwe
#224 Geschrieben : Freitag, 11. März 2016 09:18:49
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.09.2013
Beiträge: 424
Punkte: 1.290
Wohnort: Leonberg
Vielen Dank Jürgen,

es geht nur langsam voran. Aber ich bin noch dabei.
Als Nächstes werde ich mich um den Innenwände der unteren Ebenen kümmern, damit ich auch hier die Decks anfertigen kann.

Ja, das stimmt! Es ist ganz schön still geworden im Schiffsmodell-Bereich hier im Forum. Kann es mir nicht erklären. Ich finde es schade weil ich gerne bei anderen in den Bericht reingeschaut habe.

Gruß Uwe
cpt. tom
#225 Geschrieben : Dienstag, 12. April 2016 00:00:55

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 23.097
Punkte: -6.088
äääääääähhh irgendwie fehlen mir gerade die Worte......bin offiziell begeistert.....Saustark
Uwe
#226 Geschrieben : Mittwoch, 13. April 2016 20:16:54
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.09.2013
Beiträge: 424
Punkte: 1.290
Wohnort: Leonberg
Danke Tom!

Hallo zusammen!

Nachfolgend stelle ich meinen kleinen Exkurs vor.

So langsam werde ich mit meiner 2. Beplankung fertig und es stellt sich die Frage: Naturbelassen? Lackiert?
Kombiniert? Ich persönlich favorisiere inzwischen die naturbelassene Version mit Ausnahme der Ockerfarbe und ein wenig schwarz bei den Fensterrahmen in der Galerie. Die Mahagoniteile will ich noch mit einer Beize eventuell abdunkeln.
Und genau da habe ich ein Problem!
Passt Mahagoni zu den goldfarbenen Ornamenten? Müssen diese überhaupt Golden sein? Wie schaffe ich den Spagat zwischen Ornamenten und Untergrund. Es wäre alles kein Problem wenn ich schnitzen könnte. Da würde ich Richtung "Arthur Molle-Design" tendieren. Ornamente aus hellem Holz mit Mahagoni Hintergrund.

Für solche Spielerein wurde damals die "Battlestation" konstruiert. Hier kann ich mich mal wieder austoben und schauen ob ich mir das Vergolden zutrauen kann.

Zur Probe habe ich mir Schlagmetall-Gold gekauft.
Vorteil: Es ist wesentlich günstiger als echtes Gold, leichter zu handhaben weil dicker.
Nachteil: Es muss lackiert werden da es sonst mit der Zeit oxidiert.

Nachfolgend seht ihr ein Paar Bilder welche meine Vorgehensweise zeigen:

Das Probeornament habe ich mit FIMO-Knetmasse modelliert. Die Vorlage kommt vom Payne-Stich. Ich habe diese auf meinen Schiffsmaßstab aus der Perspektive "entzerrt". Dies habe ich auch mit den Ornamenten von Rotter und Molle gemacht. Letztere dienen nur zur Orientierung da man die Ornamente von Payne manchmal schlecht erkennen kann.

Die Rahmen-Leisten sind aus Holz und die vertikalen Bauteile bereits in Form gefeilt.

Beim "Vergolden" muss man die Bauteile mit Anlegemilch anpinseln und ca. 20Minuten warten. Die Milch wird dann klebrig. Anschließend wird das Blättchen aufgelegt und mit einem Pinsel glattgestrichen. Ein Tag später kann man die Überschüssige Folie wegpolieren. Um den Verschnitt zu minimieren habe ich auch versucht kleine Stücke zu verwenden und zu flicken. Das Ergebnis sieht Bescheiden aus.

Fazit: Großen Respekt für Tom's Arbeit! Er zeigt das man es auch sauber hinkriegen kann. Mein Ergebnis gefällt mir überhaupt nicht. Auch 2 Tage später fühlt sich das Ganze ein wenig ölig an und das Ganze sieht aus wie schlecht gepinselt. Ich werde dennoch nicht aufgeben und weiter üben.

Noch hat mich die goldene Version nicht überzeugt. Ich werde eine helle naturbelassene Version mit geschnitztem Ornament noch erstellen. Wenn man's nicht kann dann muss man es halt lernen. Bin gespannt!

Und nun die Bilder!

Gruß Uwe

Uwe hat die folgenden Dateien hochgeladen:
Uwes Bautagebuch - 2016_04_13   001.jpg
Uwes Bautagebuch - 2016_04_13   002.jpg
Uwes Bautagebuch - 2016_04_13   003.jpg
cpt. tom
#227 Geschrieben : Donnerstag, 14. April 2016 13:19:22

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 23.097
Punkte: -6.088
Das ganze sieht doch gar nicht mal schlecht aus....das Holz bitte vorher mit ganz feinem Schleifpapier bearbeiten, das muss "Arschglatt" sein BigGrin BigGrin durch die geringe dicke des Schlagmetalls sieht man jede Unebenheit.
Ich benutze im übrigen genau die selbe Marke wie Du es Dir zugelegt hast....das wird schon, da bin ich mir ganz sicher......viel Erfolg weiterhin

Achja......Dein selbstgemachtes Ornament ist der Hammer.....saustark
Uwe
#228 Geschrieben : Freitag, 6. Mai 2016 17:55:58
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.09.2013
Beiträge: 424
Punkte: 1.290
Wohnort: Leonberg
Hallo zusammen,

folgend ein kleines Update für das Bautagebuch.
Ich habe auf der Backbord-Seite die Barkhölzer montiert.

Diese sind ein wenig heller als die Zweit-Beplankung, aber da ich das Ganze noch vorhabe zu beizen, werden diese dann auch etwas dunkler.

Das Barkholz welches das Unterwasserschiff abgrenzt habe ich aus den im Bausatz mitgelieferten Mahagoni-Leisten in zwei übereinanderliegenden Lagen hergestellt.
Ich wollte kein weiteres Holz hierfür verwenden. Nussbaum wäre zu starr.
Dieses Barkholz wird später den gleichen Farbton haben wie der Mahagoni-Part bei den Ornamenten. Hier muss ich noch experimentieren.

Gruß Uwe
Uwe hat die folgenden Dateien hochgeladen:
Uwes Bautagebuch - 2016_05_06   001.jpg
cpt. tom
#229 Geschrieben : Freitag, 6. Mai 2016 20:48:20

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 23.097
Punkte: -6.088
Sehr sehr sauber gebaut...meinen Respekt...ein richtiger Hingucker wird das, weiter so :-)
Uwe
#230 Geschrieben : Sonntag, 31. Juli 2016 18:35:29
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.09.2013
Beiträge: 424
Punkte: 1.290
Wohnort: Leonberg
Servus miteinander,

so langsam habe ich meinen Unlust am Weiterbau verloren und möchte meinen aktuellen Baustand dokumentieren. :-)

Seit meinem letzten Baubericht habe ich die Barkhölzer auf der Steuerbordseite montiert.

Des Weiteren habe ich die Innenwand der nächsten Ebene steuerbordseitig montiert. Hier habe ich bereits die Ösen für die Kanonentakelung vormontiert. Ich habe leider keine Fotos von der Rückseite der Innenwand. Die Fotos zeige ich dann sobald ich die Backbordseite davon bearbeitet habe. Die Ösen können mit diesem System nicht "aus Versehen" herausgezogen werden. Das wird mir später die Takelung erleichtern.

Die Fenster habe ich aus einer CD-Hülle angefertigt und die Fugen mit einem Edding angemalt.

Zu guter Letzt habe ich eine "Machbarkeitsstudie" an einem Mastkorb durchgeführt. Der Hintergrund war hierbei eine Materialbestellung. Da ich Versandkosten sparen wollte musste ich wissen ob ich die "Ringe" auch biegen kann oder ob ich sie aus einer Platte heraussägen muss.
Bei der Version vom Bild habe ich mich nach der HMS Prince von 1670 gerichtet. Diese liegt zeitlich ziemlich nahe an der SOTS.
Ich werde aber eine weitere Version der Marsen bauen. Dort richte ich mich nach einer Skizze aus dem Buch "The masting an rigging of einglish ships of war 1625-1860" Die Version aus dem Buch gefällt mir besser. So oder so, die Marsen werden ziemlich flach ausfallen. Diese sind jedoch nicht Priorität im Moment.

Als Nächstes werde ich die Innenwand auf der Backbordseite montieren und die geschwungenen Relinge anfertigen.

Gruß Uwe!
Uwe hat die folgenden Dateien hochgeladen:
Uwes Bautagebuch - 2016_07_31   001.jpg.jpg
Uwes Bautagebuch - 2016_07_31   002.jpg
Uwes Bautagebuch - 2016_07_31   003.jpg
virtualhours
#231 Geschrieben : Montag, 1. August 2016 13:21:44
Rang: Guest

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.10.2015
Beiträge: 456
Punkte: 1.434
Wohnort: Friedrichshafen
Ich bin echt beeindruckt von deiner Arbeit.
Ich hoffe, ich bekomme das nur ansatzweise so hin!
in Bau: Fokker DrI (komplett-set DeAgostini 2007)

fertige Modelle: ROBi (Juni 17), iDBox! (Okt.16), Lamborghini Huracán (Okt.16), Red Bull Racing RB7 (Jul.16)
Turtleman
#232 Geschrieben : Montag, 1. August 2016 13:39:22

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 14.01.2016
Beiträge: 0
Punkte: 0
virtualhours schrieb:
Ich bin echt beeindruckt von deiner Arbeit.
Ich hoffe, ich bekomme das nur ansatzweise so hin!


Dito. Ich habe gestern gerade mal die ersten Teile verleimt. Aber diese Bilder machen echt Lust auf mehr.
Uwe
#233 Geschrieben : Montag, 1. August 2016 14:04:30
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.09.2013
Beiträge: 424
Punkte: 1.290
Wohnort: Leonberg
Vielen Dank euch beiden!

Ich bin froh das meine Motivation wieder das ist. Ich hatte wirklich fast ein ganzes Jahr lang keine Lust am Bauen verspürt. Manchmal habe ich alles vorbereitet und dann wieder weggeräumt.

Vielleicht braucht man diese Pausen. Man darf auf jeden Fall dabei nicht aufgeben!
Und ohne Motivation Modellbau zu betreiben ist zum scheitern verurteilt.
Daher freue ich mich jetzt auf die nächsten Aufgaben und Fortschritte!

Gruß Uwe!
Uwe
#234 Geschrieben : Sonntag, 25. September 2016 21:21:05
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.09.2013
Beiträge: 424
Punkte: 1.290
Wohnort: Leonberg
Hallo miteinander,

es ist mal wieder Zeit für einen kleinen Bautagebuch Eintrag!

Sieht nicht nach viel aus.....war aber viel Arbeit!

Seit meinem letzten Bauteabucheintrag habe ich die Reling für den mittleren Teil angefertigt und montiert. Somit ist nun das Schiff ringsum Reling-technisch komplett. Zumindest die erste Lage!

Dann habe ich die Rüsten für den Fock- und Großmast aus Balsaholz angefertigt und mit den Mahagoni Furnier beplankt. Um nicht gleich die Masttakelung "beim ersten Gefecht wegzuschießen" habe ich auch kurz kontrolliert ob ich später Probleme mit den Wantenpositionen bekomme. Den Bindfaden habe ich auch verwendet um die Breite der Rüsten zu bestimmen.
Die Rüsten sind noch abnehmbar.

Die Kielbeplankung habe ich nach langer Aufschieberei auch beendet. Nicht auf den Fotos, weil unspektakulär.

Dann habe ich noch Backbordseitig die Innenwand der nächste Ebene beplankt.

So langsam wird's.... :-)

Gruß Uwe
Uwe hat die folgenden Dateien hochgeladen:
Uwes Bautagebuch - 2016_09_5   001.jpg
Uwes Bautagebuch - 2016_09_5   002.jpg
Uwes Bautagebuch - 2016_09_5   003.jpg
Uwe
#235 Geschrieben : Mittwoch, 7. August 2019 18:45:14
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.09.2013
Beiträge: 424
Punkte: 1.290
Wohnort: Leonberg
Hallo miteinander!

Nach nun fast 3 Jahren Abwesenheit möchte ich nun wieder meine Aktivität aufnehmen.
Ich habe nicht aufgegeben und bin immer noch dabei! BigGrin Viel in letzter Zeit passiert, daher mussten die Arbeiten am "Schmuckstück" leider pausieren.

Jetzt habe ich nun wieder mit den Arbeiten begonnen. In den letzten 3 Wochen, habe ich ein weiteres Deck gefertigt.
Der Aufwand bei der ganzen Sache ist das Deck abmontierbar zu gestalten.
Die Decks werden erst nacheinander mit den Platzierungen der Kanonen geleimt. Dies ist auch unbedingt notwendig da die Trägerpappe leichte Wellen schlägt.

Im Anhang seht ihr nun Bilder vom aktuellen Stand.

Als Nächstes werde ich wohl das letzte Deck herstellen, parallel weitere SMD's löten und evtl. weitere provisorische Masten anfertigen.

Gruß Uwe
Uwe hat die folgenden Dateien hochgeladen:
Uwes Bautagebuch - 2019_08_07   001.jpg
Uwes Bautagebuch - 2019_08_07   002.jpg
Uwes Bautagebuch - 2019_08_07   003.jpg
Uwes Bautagebuch - 2019_08_07   004.jpg
Uwes Bautagebuch - 2019_08_07   005.jpg
Uwe
#236 Geschrieben : Sonntag, 8. September 2019 14:56:57
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.09.2013
Beiträge: 424
Punkte: 1.290
Wohnort: Leonberg
Hallo miteinander,

seit meinem letzten Bautagebucheintrag habe ich an der Wand am Halbdeck sowie an den Balken meines letzten Decks (Hauptdeck) gearbeitet.
Letzteres gestaltet sich sehr mühsam. Es ist hier schwer die Motivation aufrecht zu halten.

Gruß Uwe
Uwe hat die folgenden Dateien hochgeladen:
2019_09_08   001.jpg
2019_09_08   002.jpg
2019_09_08   003.jpg
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
12 Seiten «<101112
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,209 Sekunden generiert.
DeAgostini