Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

21 Seiten 123>»
Jedis modified Falcon Optionen
JediMeister
#1 Geschrieben : Sonntag, 20. März 2016 11:10:28

Rang: Vicemaster


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 16.01.2016
Beiträge: 726
Punkte: 2.181
Wohnort: 34576 Homberg
So, jetzt bin ich auch endlich soweit, um euch hier meine bisherigen Fortschritte der Umbauten mal präsentieren zu können.

Vorab: es ist mein erstes Modell dieser Größenordnung. Habe bisher lediglich Revell-Bausätze gehabt, diese stur nach Anleitung bemalt und fertig wars. Und das ist auch schon knapp 20 Jahre her. Begriffe wie Weathering, Dry Brush, Inking oder das Benutzen einer Airbrush - all das lag für mich in einer weit, weit entfernten Galaxis... Zu umständlich, zu kompliziert, es war halt nix für mich.Habe all das hier zum allerersten Mal eingesetzt. Auch LEDs und Lichtleiter sowie deren Umgang/Einsatz kommen bei mir hier erstmalig vor.

Ich habe auch nicht vor, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zu posten, d.h. ich zeige hier meine fertigen Ergebnisse. Durch wenig Freizeit und mangelnder Erfahrung beim Weathering und der Beleuchtung komme ich auch nur sehr langsam voran.

Ich fange mal mit der Vierlings-Laserkanone an:



Habe ein paar Versuche gebraucht, bis es aus meiner Sicht endlich zufriedenstellend war. Musste sogar einmal die komplette Farbe entfernen, da ich zu dick aufgetragen hatte.




Dann der Geschützturm - hier habe ich einige Details ergänzt:



Grundiert und lackiert wird das Teil erst viel später.




Das Krebsgeschwür an der Zugangsröhre habe ich zugespachtelt:



Stinknormale Spachtelmasse aus dem Baumarkt habe ich dafür benutzt... Auch hier folgt das Lackieren erst zu einem späteren Zeitpunkt.




Jetzt das Cockpit mit den Ätzteilen von Paragrafix:



Die Erhöhung zur Befestigung der Drosselhebel habe ich vorsichtig vom Original-Bauteil abgeschnitten, so dass ich diese am fertigen Ätzteil letztendlich auch anbringen konnte.



Das Blitzlicht läßt die dunklen Stellen an den Sitzen leider etwas zu dunkel erscheinen. Sieht in natura mehr aus wie auf den beiden obigen Bildern.



Das Gefummel, um so ein Ätzteil erstmal zusammen bauen zu können, empfand ich schon mehr als nervig. Getoppt wurde das Ganze dann mit dem Einbau der Beleuchtung in der fertigen Cockpitkonsole. Lichtleiter wollte ich da keine nehmnen, und in kaum erreichbare Regionen SMD-LEDs fest zu verlegen und einzukleben, hat mich einges an Nerven gekostet.

Jetzt sollten eigentlich Bilder und ein Video von der Beleuchtung folgen, doch das wird noch ein wenig dauern. Es ist eigentlich alles soweit fertig, nur an der Beleuchtung des äußeren Cockpitrings hängt es noch. 2 Tage lang habe ich vergeblich mit mehreren Methoden versucht, da eine vernünftige Beleuchtung hinzubekommen. Weder LED-Stripes noch einzelne LEDs haben ein zufriedenstellendes Ergebnis geliefert, da hier sehr wenig Platz ist und die LEDs zu nah am Ring liegen. Das sieht dann einfach nur besch...en aus.
Habe jetzt aber eine richtig gute Idee, auf die ich noch nicht näher eingehen möchte. Sobald ich das umsetzen konnte, folgen dann noch Bilder und ein Video.

So, für heute wars das erstmal.

Beste Grüße


Jürgen

Gruß

Jürgen
Han_Solo
#2 Geschrieben : Sonntag, 20. März 2016 11:59:17

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 16.01.2016
Beiträge: 0
Punkte: 0
Hi,

das sieht doch super aus. Ich versuche immer noch die Teile von DeAgro so zu modifizieren das ich auch ein ähnliches Ergebnis komme.
Jack_n
#3 Geschrieben : Sonntag, 20. März 2016 12:33:52
Rang: Guest

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.01.2016
Beiträge: 253
Punkte: 765
Hallo JediMeister,

sieht klasse aus, hast Du gut hinbekommen. ThumpUp ThumpUp ThumpUp

Ich habe die Beleuchtung des äusseren Rings schon abgehakt, falls Du da noch was Tolles findest immer her damit.

Bin stolz auf Dich LOL

Viele Grüße
Jack

JediMeister
#4 Geschrieben : Sonntag, 20. März 2016 12:43:52

Rang: Vicemaster


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 16.01.2016
Beiträge: 726
Punkte: 2.181
Wohnort: 34576 Homberg
Danke schön fürs Lob euch zweien.Blushing

Wenn meine Idee mit dem der Beleuchtung des äußeren Cockptringes so klappen sollte, wie ich es mir vorstelle, gebe ich die Umsetzung natürlich an euch weiter.

Wäre doch schade, wenn man sich schon das Paragrafix-Teil holt und dann doch nur knapp die Beleuchtung des Original-Bauteils erhält.

Bis jetzt kriege ich es nur so hin, dass zwar alle Aussparungen leuchten, aber gerade die weißblauen Streifen sehen noch zum kotzen aus. Man sieht die LED dahinter, egal wieviel Papier oder Aufkleber ich da auch zwischen mache.

Aber die Lösung ist ganz nahe...
Gruß

Jürgen
Falco
#5 Geschrieben : Sonntag, 20. März 2016 14:09:45
Rang: Guest

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.01.2016
Beiträge: 352
Punkte: 1.119
Wohnort: Dormagen
Sehr gutes Ergebnis ThumpUp ThumpUp
dj_loetkolben
#6 Geschrieben : Montag, 21. März 2016 10:45:43

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.01.2016
Beiträge: 376
Punkte: 1.134
Wohnort: salzgitter
Moin!
Hier was vielleicht funktionieren könnte?
El-Band 40cm x 1cm weiß

http://www.el-light.de/

dj_loetkolben hat die folgenden Dateien hochgeladen:
31a4haUUBgL._SX342_.jpg
Gruss Adam
Turtleman
#7 Geschrieben : Montag, 21. März 2016 11:06:56

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 14.01.2016
Beiträge: 0
Punkte: 0
Moin. Ich habe mir zu diesem Zweck EL-Leuchtfolie gekauft. Sehr ähnlich den Streifen, nur eben als Fläche 10x10cm. Das ganze zuschneidbar und (bedingt) faltbar. Das will ich dann um das gesamte Ätzteil legen. Da meine Teile aber noch im Zoll sind, hakt's da etwas.
JediMeister
#8 Geschrieben : Montag, 21. März 2016 11:09:20

Rang: Vicemaster


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 16.01.2016
Beiträge: 726
Punkte: 2.181
Wohnort: 34576 Homberg
Fast...

Ist mir zu dünn.

Ich werde es mit Leuchtfolie probieren, habe diese am Samstag bestellt:

200 x 100mm EL Folie Leuchtfolie Plasmafolie für Tachoscheiben Farbe: *weiß*

Die kann ich dann zurechtschneiden wie ich es will. Und das Teil, wie ich es hier bei Ebay gefunden habe, hat diverse Anschlußmöglichkeiten.

Danke schön trotzdem für deine Hilsbereitschaft!!Cool
Gruß

Jürgen
Ecoman
#9 Geschrieben : Montag, 21. März 2016 11:16:43

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 27.01.2016
Beiträge: 0
Punkte: 0
Turtleman schrieb:
Moin. Ich habe mir zu diesem Zweck EL-Leuchtfolie gekauft. Sehr ähnlich den Streifen, nur eben als Fläche 10x10cm. Das ganze zuschneidbar und (bedingt) faltbar. Das will ich dann um das gesamte Ätzteil legen. Da meine Teile aber noch im Zoll sind, hakt's da etwas.


Bin da auch noch am suchen ,irgendwo habe ich gesehen das es auch Folien gibt die auf der Rückseite 2 Leiterbahnen zum anlöten der Stromquelle haben .Somit könnte man jedes feld einzeln belegen,weil man die Folie nicht knicken sollte.Da ich auch noch Lichtleitfaser für Blinkie blinkie verwenden möchte und nicht unbedingt dur die Folie bohren möchte.Soll zwar gehen aber möchte ich nicht unbedingt (zu hoher Strom) .
Turtleman
#10 Geschrieben : Montag, 21. März 2016 11:20:50

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 14.01.2016
Beiträge: 0
Punkte: 0
Hab schon mal meinen Motorrad Tacho damit beleuchtet und auch da fleißig gebohrt. Alles weitere in meinem eigenen Baubericht wenn's soweit ist...
Jack_n
#11 Geschrieben : Montag, 21. März 2016 11:22:44
Rang: Guest

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.01.2016
Beiträge: 253
Punkte: 765
Ich habe für die Beleuchtung der Bodenluke im Frachtraum Leuchtdraht in Blau gekauft.

Das sieht super aus, aber der Inverter (wohl alle) macht ein unangenehm hohes Fiepgeräusch.

Ich habe auch noch nix gefunden mit 9V , da ist bei mir der ganze Rest der eigenen Beleuchtung drauf ausgelegt.

Die Inverter 9V sind immer erst für längen ab 2m, habe keine Ahnung was passiert wenn man kürzer dran hängt...

Hab aber jetzt auch mal zugeschlagen und versuche hiermit mein Glück beim Cockpit:

http://www.ebay.co.uk/itm/162012337065

Für die 3V der Inverter muss ich dann wohl noch einen Stepdown-Wandler von 9 auf 3V holen.

JediMeister
#12 Geschrieben : Montag, 21. März 2016 12:59:10

Rang: Vicemaster


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 16.01.2016
Beiträge: 726
Punkte: 2.181
Wohnort: 34576 Homberg
Hm, so nen Inverter ist auch bei mir der Leuchtfolie auch dabei.

Bin mit Technik, Ohm & Co. auf Kriegsfuß. Saudoofe Frage: Funktioniert das nicht auch ohne den Inverter...? Blushing
Gruß

Jürgen
Turtleman
#13 Geschrieben : Montag, 21. März 2016 13:10:54

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 14.01.2016
Beiträge: 0
Punkte: 0
Nö. Der macht mal locker 130V und ausserdem hochfrequenten Wechselstrom (1,2 kHz). Daher das unangenehme fiepen. Ohne geht's nicht.Huh

Ach ja. Deshalb Schnittkante isolieren! Ist nicht lebensgefährlich, hat mir aber schon einmal ein Display zerstört, welches ich damit hinterleuchten wollte. Und unangenehm ist's allemal. Und Kurzschlüsse sind natürlich auch blöd.
Ecoman
#14 Geschrieben : Montag, 21. März 2016 13:38:19

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 27.01.2016
Beiträge: 0
Punkte: 0
Turtleman schrieb:
Nö. Der macht mal locker 130V und ausserdem hochfrequenten Wechselstrom (1,2 kHz). Daher das unangenehme fiepen. Ohne geht's nicht.Huh

Ach ja. Deshalb Schnittkante isolieren! Ist nicht lebensgefährlich, hat mir aber schon einmal ein Display zerstört, welches ich damit hinterleuchten wollte. Und unangenehm ist's allemal. Und Kurzschlüsse sind natürlich auch blöd.


Womit isolierst Du die Folie?
Turtleman
#15 Geschrieben : Montag, 21. März 2016 13:43:39

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 14.01.2016
Beiträge: 0
Punkte: 0
Tesa
Ecoman
#16 Geschrieben : Montag, 21. März 2016 13:53:01

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 27.01.2016
Beiträge: 0
Punkte: 0
Turtleman schrieb:
Tesa



Okay... Danke
rolando
#17 Geschrieben : Dienstag, 22. März 2016 19:58:22
Rang: Guest

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.01.2016
Beiträge: 83
Punkte: 245
Wohnort: Kitzbühel
Hallo,

finde auch sieht doch toll aus.

Wie hast du die Gun so toll hinbekommen welche Grundierung Farbe auch die Sitze Farbe usw.

Bin auch totaler Anfänger.

JediMeister
#18 Geschrieben : Dienstag, 22. März 2016 21:23:18

Rang: Vicemaster


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 16.01.2016
Beiträge: 726
Punkte: 2.181
Wohnort: 34576 Homberg
rolando schrieb:
Hallo,

finde auch sieht doch toll aus.

Wie hast du die Gun so toll hinbekommen welche Grundierung Farbe auch die Sitze Farbe usw.

Bin auch totaler Anfänger.



Tamiya Fine Surprace Primer (Spray) als Grundierung. Dann mit AS20 (auch Spray) drüber. War mein erstes Mal, war zu dicht dran und habe es versaut - zuviel Farbe drauf. Also mit Verdünner nochmal die Kanonen gereinigt und dann vernünftig aufgetragen. Ein klein wenig washing für Kerben und die Ecken und dann mit dem Weathering-Set (habe Tamiya und Revell) noch etwas nachgeholfen. Fertig.
Die Löcher vorne an den Mündungsrohren hab ich natürlich auch gemacht, da kann ich ja noch nen Bild nachreichen.

Bei den Sitzen habe ich einfach gelb und braun frei Schnauze gemischt, danach washing und dry Brush. Den Abblätter-Effekt der hinteren Sitze bekommt man total easy hin: Nach dem Grundiren mit Aluminium-Farbe anstreichen, trocknen lassen und jetzt der Trick: Haarspray drüber...
Beim nachfolgenden anstreichen mit Schwarz danach haftet die Farbe nicht mehr 100%ig und du bekommst schon beim malen den Abblätter-Effekt.



Heute habe ich meine Leuchtfolie bekommen, diese auf den Außenring zugeschnitten und nach extremer Fummelei korrekt anbringen können. ES FUNKTIONIERT!! Love Woot Woot Endlich eine vernünftige Beleuchtung des Außenrings! Und nur ein kaum hörbares Fiepen des Inverters, das werd ich später noch endgültig isolieren.

Doch dann hab ich es versaut - mein erster Versuch mit nem Schrumpfschlauch Cursing . 2 Blink-LEDs und eine konstante LED. Sah erst gelungen aus nachdem ich die Lichtleiter drangeschrumpft hatte - doch es leuchteten nur noch ein paar Cursing Cursing.

Jetzt kann ich von den Lichtleitern ein Stück abschneiden, jede einzelne im korrekten Farbton am Ende nochmals einfärben und dann ein neuer Versuch. Doch für heute schickt es mir und morgen muss ich auch noch lange arbeiten.

Wenn ich morgen Abend noch hinbekommen sollte, folgen Bilder und ein Video. Falls nicht, dann übermorgen.
Gruß

Jürgen
JediMeister
#19 Geschrieben : Mittwoch, 23. März 2016 21:25:17

Rang: Vicemaster


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 16.01.2016
Beiträge: 726
Punkte: 2.181
Wohnort: 34576 Homberg
So, bin endlich soweit, mehr zeigen zu können.

Hier erstmal zwei Zwischenschritte:




Hier habe ich nachträglich hinten ein paar Lichtleiter angebracht, damit wenigstens ein paar der Lichter blinken. Leider vergeblich, denn sobald ich die LEDs vom Hintergrund einschalte, sieht man davon nichts mehr.

Hier habe ich die Leuchtfolie am Cockpitring angebracht:





Die Anschlüße der Folie habe ich etwas isoliert, dann gebogen. Ein Teil der Cockpithalterung entfernt, um das Kabel durchlegen zu können.
Wer das auch immer nachmachen möchte: bleibt beim Abschluß auf beiden Seiten 2mm unter dem Boden vom Cockpit, sonst passt das Gnaze nicht mehr. Und zum befestigen reicht ein einfacher Streifen Tesafilm auf beiden Seiten.
Ach ja, nach dem Zuschneiden auf jeden Fall alle Schnittstellen der Folie mit Tesa isolieren.



Und für den Rest laß ich mal die Bilder sprechen:







Und zu guter letzt noch ein Video - sorry für meine mangelnden Qualitäten als Kameramann:

Jedis Falcon Cockpit
Gruß

Jürgen
Falco
#20 Geschrieben : Mittwoch, 23. März 2016 21:42:39
Rang: Guest

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.01.2016
Beiträge: 352
Punkte: 1.119
Wohnort: Dormagen
ThumpUp ThumpUp
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
21 Seiten 123>»
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,191 Sekunden generiert.
DeAgostini