Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Checkliste Sky rider Drohne Optionen
Andreas
#1 Geschrieben : Mittwoch, 28. September 2016 12:05:41

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 2.805
Punkte: 12.568
Wohnort: Germany
Checkliste Sky rider

anbei eine Zusammengefasste Checkliste zur Sky rider Drohne

Motoren.
1.Die Motoren vorn links und rechts haben Linksgewinde. Der Linke Motorkorb hat oben auf der Welle einen kleinen Divot (Kegelbohrung ) .Die Motoren vorn rechts und hinten links haben Rechtsgewinde und die oberen Enden der Welle der Motorkörbe sind glatt.Verwendet zur Sicherung der Motoren Schraubensicherungsmittel bei allen 4 Motoren, aber das wisst ihr ja aus den Vergangenen Bauanleitungen.Jede Motoreinheit ist zu sichern.

2.Die Halterungen für den Propellerschutz müssen vor Montage der Motoren Montiert werden. Die rote Schutz sind für die Vorderen Motoren und die schwarzen für die hinteren .


Propeller und Arme

3.Achtet darauf ,die richtigen 10x4.5 Propeller auf allen 4 Motoren verwendet werden.Die CW Propeller gehören nach vorne links und hinten rechts, und werden mit den Silberfarbigen Muttern Verschraubt. Die CCW Propeller gehören nach vorne rechts und hinten links ,und werden mit schwarze Muttern Befestigt.Es gibt auch ein Pfeil auf jeden Motorarm, das gleiche auf die Rotorblätter. Setzt ihr nun die Propeller auf die Arme zeigen beide Pfeile von beide Bauteile in die gleiche Richtung!!! Dies ist die jeweilige Drehrichtung.
4. Die Versorgungsleitungen die von den Armen jeweils in das Chassis Führen am besten mit einem Kleinen Kabelbinder an das Chassis Fixieren. Aber so, dass sie nicht gequetscht oder eingeklemmt werden.
5. Achtet darauf das alle 4 Scharnierstifte an den Armen sicher sitzen ,und bündig abschließen.


GYRO IMU Sensor
6.Der Gyro IMU Sensor muss!! richtig in seiner Halterung sitzen ,und vor und nach jedem Flug kontrolliert werden ,sonst der Verlust der Verbindung zwischen Motor & ESC Droht.


Motoren und ESC Anschlüsse.
7.Die ESC Anschlüsse (Steckverbindungen), sowie alle 4 ESC´S sollten so weit wie möglich von der Mitte des Chassis weg Platziert werden. Sind sie zu nahe in der Mitte kann es passieren das eure Drohne im GPS Hold Mode nur Kreiselt,und im Schlimmsten Fall sich selbstständig macht,und Orientierungslos herrum fliegt. Das bezieht sich nicht nur auf die Skyrider,sondern ist bei allen Drohnen bekannt.
8.Die Hauptleitung für die Stromversorgung vom Accu wird in der mitte vom Chassis verlegt.Die Anschlüsse werden dabei von vorne mindestens 75mm weg verlegt.
9. Verdrillt alle Leitungen aus den ESC´S mindestens 9 mal.


Identifikation und Markierung der ESC´S
10.Zur einfacheren Identifizierung, wird jeder ESC´mit seiner mitgelieferten Nummer Markiert. Die Markierung erfolgt auf die Leitung die zum Flightboard führt. Achtet !!! dabei auf das Korrektur Merkblatt das ihre alle vom Kundendienst bekommen habt. So ist gewährleistet das jeder ESC auch seinen richtigen Platz am Flightboard bekommt,denn auch dort sind die entsprecheneden Nummerierungen angebracht.Der 10 Polige Stecker des LED -Boards wird in die untere Buchse des Flugsteuerplatine (Flightboard ) gesteckt, dabei ist die schwarze Leitung auf der linken Seite.Das Empfänger Kabel in die Buchse oben über die Leitung des LED Boards, dabei zeigt die braune Leitung nach links oben.Der Stecker ist richtig Montiert,wenn außen rechts am ende des Steckers 2 Pins am Flightboard frei sind.Das andere Ende der Empfänger Leitung wird auf den Empfänger gesteckt.

Dieses in dieser Reihenfolge:
Receiver Kabel Farben: Braun = Masse
Rot = + 5V
Orange = CH 1
Gelb = CH 2 Signal
Grün = CH 3 Signal
Blau = CH 4 Signal
Lila = CH 5 Signal
Grau = CH 6 Signal

Sender mit Accus Bestücken.
11.Öffnet das Batteriefach auf der Rückseite des Senders, stellt sicher ,dass die DIP Schalter auf der roten Leiterplatte, in den richtigen Schalterstellungen stehen . Alle schalter stehen auf on außer!!!! die 5 und 6. Setzt nun vier AA -Batterien ein ,achtet auf Polarität und schließt das Batteriefach anschließend.
12.Schaltet den Sender ein und Verbindet den Accu an der Sky Rider.Der ESC sowie der Empfänger /Sender geben einen Piepton ab wenn die Bauteile Verbunden sind. Nun Leuchtet auch die LED am Heck konstant Blau.

13.Während die Motoranschlüsse noch zugänglich und ohne Propeller sind macht ihr den unten beschriebenen Motortest.Stellt dabei sicher ,dass die Drehrichtungen der Motoren stimmen.


14.Motorentest

Die Motoren werden durch das heranziehen der beiden Joysticks langsam zur den unteren inneren Ecken der FB Bewegt. An jedem Motor Arm ist ein Pfeil der die Drehrichtung für den Motor anzeigt.Die Motoren sollten sich auch in den angegebenen Richtungen drehen.


15.PC -Interface -Software Installation.

Überprüft euren Windows -Betriebssystem , ob dieser auf dem neuesten Stand ist,
Ladet nun die Software unter diesem Link auf euren Pc runter.:

http://www.model-space.com/gb/sky-drone-software

Es folgt der download vom COM3 Treiber ,den findet ihr hier:
http://.download.cnet.com....html hlndr = 1 & DLM = 0

a.Schließt dann das USB-Datenkabel (im Lieferumfang Pack-12) an den PC an und Installiert die Treiber.
Steckt nun andere Ende vom USB-Datenkabel in den Sky Rider, es piept nun einmal und diec rote und blaue LED am Heck der LED-Platine leuchten .


b.Öffnet nun die heruntergeladene Flight Control Software, da sollte "COM3" in das Feld Port zu sehen sein. Wenn dies nicht der Fall sein sollte, schließt ihr die Anwendung und mit Rechtsklick auf das Programm-Symbol, scrollt nach unten auf "Eigenschaften"
Clickt nun auf Registerkarte "Kompatibilität" und setzt ein Haken in das "Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für" und wählt "Windows 7" usw. je nach Windows-OS-Version die ihr habt. Klickt auf "Übernehmen" und schließt alles.

c.Mit dem angeschlossenen USB-Datenkabel , doppelklickt ihr auf das Flight Control Program ,nun sollte "Com3" angezeigt werden.


h. „Klickt“ nun auf die Schaltfläche „Verbinden“ damit die Kommunikation zwischen der Sky Rider und der Flight Control Software zustande kommt.Nach erfolgreiche verbindung zwischen Drohne und Flight Control seht ihr im anschluss auf euren Flightschirm echzeit Daten. Diese sind wichtig ,damit ihr eine „Elektrische Leine“ für eure Drohne schaffen könnt. Einen Tip zu dieser Werkseinstellungen. Lasst sie solange bestehen bis ihr euch mit der Drohne vertraut gemacht habt,und die Flugeigenschaften bekannt sind. Falls ihr doch Werte ändert,stellt sicher das ihr diese bevor ihr die Drohne vom Rechner trennt abgespeichert habt.


Gyro Einstellung -

die Werkseinstellungen für die Gyro Gain ist 14. Durch niedrige Einstellungen ist die Sky Rider einfacher zu Kontrollieren, aber die Stabilität der Sky Rider leidet etwas. Gain-Einstellungen die wieder zu hoch sind, können die Sky Rider etwas „Unruhig „ machen, das heißt sie schwebt unruhig hin und her anstatt still in der Luft stehen zu bleiben.

Aux Einstellungen -
die Werkseinstellungen für Aux-Gain ist 6.8. Diese Einstellung muss normalerweise nicht angepasst werden. Bei Niedrigere Einstellungen wird der Sky Rider anfangen zu schwingen, bevor sie in einem Schwebeflug übergeht . Höhere Einstellungen hat die Folge das bei der Sky Rider vom Übergang zum Schwebeflug aggressive Flug Bewegungen auftauchen . Diese Einstellung werden daher auch eure Videos und Bilder Qualitativ Negativ Beeinflüssen. Daher die Einstellung lassen wie sie sind.

Alt Gain -
die Werkseinstellung für Alt ist 11. Diese Einstellung steuert, wie viel die Sky Rider steigt und fällt während es schwebt. Niedrigere Einstellungen ermöglicht euch mehr Bewegung und einen glatteren Flug ermöglichen. Höhere Werte Reduziert die vertikale Bewegungen reduzieren, kann aber auch die Videos Qualitativ negativ Beeinflüssen.

Low Voltage -
die Werkseinstellung ist 10.8V. Wenn die Accu Spannung dieses Fenster erreicht und die Sky Rider sich im Hold-Modus befindet , wird sie bis auf 20 Meter steigen und dann sofort zum Startpunkt zurückkehren. Wenn ihr mit der Sky Rider eine lange Strecke geflogen seit ,und sie dabei stark belastet wurde sollte dieser Wert erhöht werden, so dass euch der Accu nicht „Abstirbt“, bevor die Sky Rider sicher gelandet ist.

Land Speed -

Dieser Parameter steuert, wie schnell der Sky Rider steigt, wenn sie gerade in Modi „Position Hold „oder Modi „Return to Home“ befindet. Die Werkseinstellung ist MED. Die HIGH Einstellung kann verwendet werden, wenn der Sky Rider stark belastet wird. Der LOW-Einstellung ist am besten, wenn die Sky Rider kein Zubehör oder Lasten trägt.


Distance Limit –
hier werden Einstellung für die Flugentfernungen in Meter vom Startpunkt eingestellt.

Höhen-Begrenzung -
dieses Fenster steuert die maximale Höhe des Sky Rider in Metern. Wenn der Sky Rider die Grenze erreicht, stoppt sie ab ,und steigt nicht weiter.


Wichtig und zu Beachten!!!
Bei nicht beachten der Einstellweise sowie Änderungen trotz Hinweise,die dann dazu Führen das abnormaler Flugverhalten hervorgerufen wird ,mit der Folge von Abstürze sowie evtl Verletzungen bei eigener Person oder Dritte kann DeAgostini nicht Verantwortlich oder Haftbar gemacht werden. Ihr als „Pilot“ seit dafür Verantwortlich die Drohne Sicher zu Führen ,das keine Gefährdung durch euer Handeln Personen , Einrichtungen oder Sachen ,Gefährden, Verletzen oder Beschädigen.Auch Aufnahmen mit der Cam von Personen oder Einrichtungen unterliegen dem Datenschutz, und ist ohne Ausdrückliche Genehmigung nicht gestattet. Diese Gesetze findet ihr aber auch in eure mitgelieferten Bauanleitungen.
Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


siggi0604
#2 Geschrieben : Sonntag, 2. Oktober 2016 21:31:49

Rang: Beginner Level 1

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 02.10.2016
Beiträge: 6
Punkte: 18
Habe mal eine Frage:
Ich habe alle Ausgaben und Bauteile in einer Kiste gesammelt und fange gerade an den Kopter zusammen zu bauen.
Woran erkenne ich welcher ESC für welchen Motor ist oder ist das egal?
Außerdem wurde mir ein falscher Motorarm geliefert, für hinten rechts habe ich keinen passenden Träger.
Wie kann man da vorgehen.
Danke im Voraus

Siggi
Andreas
#3 Geschrieben : Montag, 3. Oktober 2016 08:57:13

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 2.805
Punkte: 12.568
Wohnort: Germany
siggi0604 schrieb:
Habe mal eine Frage:
Ich habe alle Ausgaben und Bauteile in einer Kiste gesammelt und fange gerade an den Kopter zusammen zu bauen.
Woran erkenne ich welcher ESC für welchen Motor ist oder ist das egal?
Außerdem wurde mir ein falscher Motorarm geliefert, für hinten rechts habe ich keinen passenden Träger.
Wie kann man da vorgehen.
Danke im Voraus

Siggi



Hallo Siggi

1.Den falschen Arm kannst du dir als Ersatzlieferung beim Kundendienst Ordern.

2. Bei den ESC´S brauchst du dir keine Gedanken machen ,die sind alle gleich. Durch den Verbauten CPU -Chip in jedem ESC sind sie alle auf die Leistungsdaten abgestimmt und Vorprogrammiert.Wichtig!!!! Wenn du sie am Flight Controller Board Steckst sind die Steckplätze einzuhalten.Markiere jede ESC mit der jeweiligen Nummer die in der Lieferung enthalten ist. Achte auf das mitgelieferte Merkblatt. Es gab da eine Änderung. Das siehst du ja auch in der Bauanleitung 12 wo jede hingehört. Also sollte das kein Problem sein.

Grüsse
Andreas
Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


karlhirt
#4 Geschrieben : Mittwoch, 14. Dezember 2016 19:16:01

Rang: Newbie

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 03.09.2016
Beiträge: 4
Punkte: 12
Wohnort: Brunn am Gebirge
Hi Andreas,

danke für deine Checkliste!

Kurzer Status von mir: ich habe soweit die Drohne zusammen gebaut (Propeller & Leichtgehäuse noch nicht montiert) damit ich noch ein paar abschließende Tests machen kann.

Wenn ich jetzt den Akku anstecke, leuchten bei mir die rote und blaue LED konstant beim Heck. (Kompass Abgleich bereits gemacht)

Nur die grüne LED bleibt dunkel bzw. leuchtet nicht. Gestern hat Sie nachdem ich den Akku angesteckt habe nach ca. 5 Minuten konstant aufgeleuchtet. Ich nehme an das hat mit dem GPS Signal zu tun richtig? Ich hoffe nicht dass die LED kaputt ist. (kann man das vielleicht irgendwie prüfen?)

Das mit der Software bzw. den Treibern muss ich noch machen.

Danke auf jeden Fall für jeglichen Input!

Liebe Grüße,
Karl
Elektrotechniker
#5 Geschrieben : Mittwoch, 14. Dezember 2016 19:30:14

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.03.2015
Beiträge: 207
Punkte: 675
Wohnort: Datteln (NRW)
karlhirt schrieb:
Hi Andreas,

danke für deine Checkliste!

Kurzer Status von mir: ich habe soweit die Drohne zusammen gebaut (Propeller & Leichtgehäuse noch nicht montiert) damit ich noch ein paar abschließende Tests machen kann.

Wenn ich jetzt den Akku anstecke, leuchten bei mir die rote und blaue LED konstant beim Heck. (Kompass Abgleich bereits gemacht)

Nur die grüne LED bleibt dunkel bzw. leuchtet nicht. Gestern hat Sie nachdem ich den Akku angesteckt habe nach ca. 5 Minuten konstant aufgeleuchtet. Ich nehme an das hat mit dem GPS Signal zu tun richtig? Ich hoffe nicht dass die LED kaputt ist. (kann man das vielleicht irgendwie prüfen?)

Das mit der Software bzw. den Treibern muss ich noch machen.

Danke auf jeden Fall für jeglichen Input!

Liebe Grüße,
Karl



Hallo Karl,

Meines Wissens ist das richtig so, die led leuchtet dauerhaft, wenn die Drohne mehrere Satelliten gefunden hat, anfangs für ein paar Minuten leuchtet die nicht.

Gruß Marcel
Im Bau:
Velleman 3D Drucker K8200
karlhirt
#6 Geschrieben : Samstag, 17. Dezember 2016 00:27:06

Rang: Newbie

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 03.09.2016
Beiträge: 4
Punkte: 12
Wohnort: Brunn am Gebirge
Elektrotechniker schrieb:
karlhirt schrieb:
Hi Andreas,

danke für deine Checkliste!

Kurzer Status von mir: ich habe soweit die Drohne zusammen gebaut (Propeller & Leichtgehäuse noch nicht montiert) damit ich noch ein paar abschließende Tests machen kann.

Wenn ich jetzt den Akku anstecke, leuchten bei mir die rote und blaue LED konstant beim Heck. (Kompass Abgleich bereits gemacht)

Nur die grüne LED bleibt dunkel bzw. leuchtet nicht. Gestern hat Sie nachdem ich den Akku angesteckt habe nach ca. 5 Minuten konstant aufgeleuchtet. Ich nehme an das hat mit dem GPS Signal zu tun richtig? Ich hoffe nicht dass die LED kaputt ist. (kann man das vielleicht irgendwie prüfen?)

Das mit der Software bzw. den Treibern muss ich noch machen.

Danke auf jeden Fall für jeglichen Input!

Liebe Grüße,
Karl



Hallo Karl,

Meines Wissens ist das richtig so, die led leuchtet dauerhaft, wenn die Drohne mehrere Satelliten gefunden hat, anfangs für ein paar Minuten leuchtet die nicht.

Gruß Marcel


Hallo Marcel,

super danke für die Info! Sieht soweit gut aus. :)

Jetzt habe ich dafür Schwierigkeiten eine Verbindung aufzubauen zwischen meinem Notebook (Windows 10) und der Drohne.

Grundsätzlich Treiber installiert, auch COM Port läuft fehlerfrei, auch das Interface Tool heruntergeladen und wenn ich es als Administrator starte, kann ich auch einen COM Port wählen, aber wenn ich auf connect drücke (egal bei welchem COM Port) tut sich gar nichts. Also ich erhalte keine live Daten. (Habe auch mit der Steuerung einiges gedrückt und die Drohne geschwenkt, aber nichts tut sich)

Habe ich was falsch gemacht bzw. was könnte da der Fehler sein? Muss ich beim COM Port vielleicht eine Einstellung ändern?

Danke und Liebe Grüße,
Karl
Elektrotechniker
#7 Geschrieben : Samstag, 17. Dezember 2016 10:51:32

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.03.2015
Beiträge: 207
Punkte: 675
Wohnort: Datteln (NRW)
karlhirt schrieb:
ElektrotechAdidasr schrieb:
karlhirt schrieb:
Hi Andreas,

danke für deine Checkliste!

Kurzer Status von mir: ich habe soweit die Drohne zusammen gebaut (Propeller & Leichtgehäuse noch nicht montiert) damit ich noch ein paar abschließende Tests machen kann.

Wenn ich jetzt den Akku anstecke, leuchten bei mir die rote und blaue LED konstant beim Heck. (Kompass Abgleich bereits gemacht)

Nur die grüne LED bleibt dunkel bzw. leuchtet nicht. Gestern hat Sie nachdem ich den Akku angesteckt habe nach ca. 5 Minuten konstant aufgeleuchtet. Ich nehme an das hat mit dem GPS Signal zu tun richtig? Ich hoffe nicht dass die LED kaputt ist. (kann man das vielleicht irgendwie prüfen?)

Das mit der Software bzw. den Treibern muss ich noch machen.

Danke auf jeden Fall für jeglichen Input!

Liebe Grüße,
Karl



Hallo Karl,

Meines Wissens ist das richtig so, die led leuchtet dauerhaft, wenn die Drohne mehrere Satelliten gefunden hat, anfangs für ein paar Minuten leuchtet die nicht.

Gruß Marcel


Hallo Marcel,

super danke für die Info! Sieht soweit gut aus. :)

Jetzt habe ich dafür Schwierigkeiten eine Verbindung aufzubauen zwischen meinem Notebook (Windows 10) und der Drohne.

Grundsätzlich Treiber installiert, auch COM Port läuft fehlerfrei, auch das Interface Tool heruntergeladen und wenn ich es als Administrator starte, kann ich auch einen COM Port wählen, aber wenn ich auf connect drücke (egal bei welchem COM Port) tut sich gar nichts. Also ich erhalte keine live Daten. (Habe auch mit der Steuerung einiges gedrückt und die Drohne geschwenkt, aber nichts tut sich)

Habe ich was falsch gemacht bzw. was könnte da der Fehler sein? Muss ich beim COM Port vielleicht eine Einstellung ändern?

Danke und Liebe Grüße,
Karl



Die Verbindungsprobleme hatte hier fast jeder. Hat bei mir auch nicht funktioniert. Das Thema Drohne ist für mich abgeschlossen. Habe diese zurück geschickt und mein ganzes Geld wieder bekommen. Andreas könnte dir da genauer weiter helfen. Les dir mal das Thema "kein Flug ohne Treiber" oder so. Da steht vieles drin.


Gruß Marcel
Im Bau:
Velleman 3D Drucker K8200
Andreas
#8 Geschrieben : Sonntag, 18. Dezember 2016 08:47:10

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 2.805
Punkte: 12.568
Wohnort: Germany
karlhirt schrieb:
ElektrotechAdidasr schrieb:
karlhirt schrieb:
Hi Andreas,

danke für deine Checkliste!

Kurzer Status von mir: ich habe soweit die Drohne zusammen gebaut (Propeller & Leichtgehäuse noch nicht montiert) damit ich noch ein paar abschließende Tests machen kann.

Wenn ich jetzt den Akku anstecke, leuchten bei mir die rote und blaue LED konstant beim Heck. (Kompass Abgleich bereits gemacht)

Nur die grüne LED bleibt dunkel bzw. leuchtet nicht. Gestern hat Sie nachdem ich den Akku angesteckt habe nach ca. 5 Minuten konstant aufgeleuchtet. Ich nehme an das hat mit dem GPS Signal zu tun richtig? Ich hoffe nicht dass die LED kaputt ist. (kann man das vielleicht irgendwie prüfen?)

Das mit der Software bzw. den Treibern muss ich noch machen.

Danke auf jeden Fall für jeglichen Input!

Liebe Grüße,
Karl




Hallo Karl,

Meines Wissens ist das richtig so, die led leuchtet dauerhaft, wenn die Drohne mehrere Satelliten gefunden hat, anfangs für ein paar Minuten leuchtet die nicht.

Gruß Marcel


Hallo Marcel,

super danke für die Info! Sieht soweit gut aus. :)

Jetzt habe ich dafür Schwierigkeiten eine Verbindung aufzubauen zwischen meinem Notebook (Windows 10) und der Drohne.

Grundsätzlich Treiber installiert, auch COM Port läuft fehlerfrei, auch das Interface Tool heruntergeladen und wenn ich es als Administrator starte, kann ich auch einen COM Port wählen, aber wenn ich auf connect drücke (egal bei welchem COM Port) tut sich gar nichts. Also ich erhalte keine live Daten. (Habe auch mit der Steuerung einiges gedrückt und die Drohne geschwenkt, aber nichts tut sich)

Habe ich was falsch gemacht bzw. was könnte da der Fehler sein? Muss ich beim COM Port vielleicht eine Einstellung ändern?

Danke und Liebe Grüße,
Karl


Hallo Karl
Der Com Port 3 sollte normalerweise sofort im Schirm Erscheinen. Falls nicht, nutze den unteren Link für den Com 3 Treiber.Die Kalibrierung der Drohne (Schwenken um die eigene Achse) wird später nach Installation der Software im Freien ohne Hindernisse gemacht


http://download.cnet.com....html?hlndr=1&dlm=0

Grüsse Andreas




Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,312 Sekunden generiert.
DeAgostini