Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Meine Modelbahn hat keinen Strom Optionen
Kiwi
#1 Geschrieben : Donnerstag, 28. Juni 2018 12:29:30

Rang: Amateur Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.02.2017
Beiträge: 49
Punkte: 153
Wohnort: München
Ich habe meine Kabeln alle so zusammen gelötet wie es sich gehört und nun habe ich den Drafo angeschlossen und der blinkt aber leider fahren keine Loks. Aber wenn ich eine Batterie auf die Gleise halte dann komischer Weise fährt dann wenigstens 1 Lok. Bitte um hilfe vielen dank im voraus
_Ralf_
#2 Geschrieben : Donnerstag, 28. Juni 2018 15:00:48

Rang: Pro
Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.08.2017
Beiträge: 105
Punkte: 321
Wohnort: Deutschland
Hallo Kiwi,

mit der Beschreibung ist eine Ferndiagose natürlich schwer. Trotzdem ein paar Versuche, die Ursache zu finden.

Ideal wäre es, wenn Du ein Spannungsmessgerät (Multimeter) hättest oder von irgendjemanden leihen könntest. Damit kannst Du messen, ob der Trafo Spannung liefert und bei jeder Lötstelle und jedem Schalter, wie weit es noch funktioniert.

Stell die Lok einmal genau bei jedem Einspeispunkt auf die Gleise und probier alle Schalterstellungen durch. Wenn da irgendeine Reaktion kommt, hast Du zumindest grundsätzlich Spannung auf der Anlage. Evtl. ist bei irgendeiner Einspeisung + und - vertauscht und damit ein Kurzschluss entstanden.

Mach Dir einmal eine Schaltplanzeichnung auf ein Blatt Papier, wie die Anlage jetzt verkabelt ist (nicht aus der Anleitung, sondern wie tatsächlich die Kabel laufen). Oft erkennt man dann, dass irgendwo ein Fehler ist.

Wie gesagt, Ferndiagnose schwierig. Falls das nicht hilft, mach ein paar Fotos und stell sie hier ein.

Gruß
Ralf
Kiwi
#3 Geschrieben : Donnerstag, 28. Juni 2018 15:34:07

Rang: Amateur Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.02.2017
Beiträge: 49
Punkte: 153
Wohnort: München
_Ralf_ schrieb:
Hallo Kiwi,

mit der Beschreibung ist eine Ferndiagose natürlich schwer. Trotzdem ein paar Versuche, die Ursache zu finden.

Ideal wäre es, wenn Du ein Spannungsmessgerät (Multimeter) hättest oder von irgendjemanden leihen könntest. Damit kannst Du messen, ob der Trafo Spannung liefert und bei jeder Lötstelle und jedem Schalter, wie weit es noch funktioniert.

Stell die Lok einmal genau bei jedem Einspeispunkt auf die Gleise und probier alle Schalterstellungen durch. Wenn da irgendeine Reaktion kommt, hast Du zumindest grundsätzlich Spannung auf der Anlage. Evtl. ist bei irgendeiner Einspeisung + und - vertauscht und damit ein Kurzschluss entstanden.

Mach Dir einmal eine Schaltplanzeichnung auf ein Blatt Papier, wie die Anlage jetzt verkabelt ist (nicht aus der Anleitung, sondern wie tatsächlich die Kabel laufen). Oft erkennt man dann, dass irgendwo ein Fehler ist.

Wie gesagt, Ferndiagnose schwierig. Falls das nicht hilft, mach ein paar Fotos und stell sie hier ein.

Gruß
Ralf


Hallo Ralf danke für deine Hilfe ich habe den fehler schon gefunden. Der fehler ist alle stellen die ich gelötet habe die gehen nicht aber warum nicht. Ich habe alle gelöteten stellen abgeschnitten und zusammen gehalten da geht der Strom aber wenn ich jetzt wieder verlängerung dran löte geht wieder nix mehr. Hast du vielleicht eine Ahnung wie ich die Kabeln verlängern kann ohne zu löten ? Da ich Gleis 1,2,3 + das C Gleis verlängern muss ?
Jedi-Padawan
#4 Geschrieben : Donnerstag, 28. Juni 2018 18:16:35

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.03.2016
Beiträge: 19
Punkte: 57
Wohnort: Ennepetal
Hallo Kiwi,

als Elektroniker fällt mir nur noch die "kalte Lötstelle" ein!
Das kann passieren, wenn:

a) der Lötkolben noch nicht die richtige Temperatur hat
b) zu wenig Flussmittel im Lötzinn ist
c) die Lötstelle beim Abkühlen in Bewegung ist (zittern o.Ä.)
d) Korrosionsschmutz an der Lötstelle ist (nicht glänzende Kabel)

Ansonsten würde ich, wie schon mal gesagt wurde, die Verkabelung genau prüfen!!!

Viel Erfolg....

Grüße, Markus
Elektrotechniker
#5 Geschrieben : Donnerstag, 28. Juni 2018 18:52:12

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.03.2015
Beiträge: 187
Punkte: 615
Wohnort: Datteln (NRW)
Kiwi schrieb:
_Ralf_ schrieb:


Wie gesagt, Ferndiagnose schwierig. Falls das nicht hilft, mach ein paar Fotos und stell sie hier ein.

Gruß
Ralf


Hallo Ralf danke für deine Hilfe ich habe den fehler schon gefunden. Der fehler ist alle stellen die ich gelötet habe die gehen nicht aber warum nicht. Ich habe alle gelöteten stellen abgeschnitten und zusammen gehalten da geht der Strom aber wenn ich jetzt wieder verlängerung dran löte geht wieder nix mehr. Hast du vielleicht eine Ahnung wie ich die Kabeln verlängern kann ohne zu löten ? Da ich Gleis 1,2,3 + das C Gleis verlängern muss ?


Du kannst die Kabeln auch mit Aderendhülsen versehen, mit Lüsterklemnen verbinden, wenn du wenig Erfahrung mit löten hast.

Gruß Marcel
Im Bau:
Velleman 3D Drucker K8200
Kiwi
#6 Geschrieben : Freitag, 21. September 2018 14:16:36

Rang: Amateur Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.02.2017
Beiträge: 49
Punkte: 153
Wohnort: München
Hallo zusammen

Ich habe mir ein Multimeter besorgt und weiß nicht wie das funktioniert bzw. was ich einstellen muss oder was es anzeigen darf. Und wo und wie ich den Strom messen muß ? Bitte um Hilfe

Ich habe angst nicht das ich die Modellbahn schrotte.



tengel
#7 Geschrieben : Freitag, 21. September 2018 19:01:18

Rang: Vicemaster

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 posts
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 23.03.2014
Beiträge: 645
Punkte: 1.959
Wohnort: Gera, Germany
Drehschalter am Multimeter auf 20 DCV drehen und dann einfach mit den Meßspitzen an den Schienen die Spannung messen.
With best Regards
Torsten

Elektrotechniker
#8 Geschrieben : Samstag, 22. September 2018 02:18:51

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.03.2015
Beiträge: 187
Punkte: 615
Wohnort: Datteln (NRW)
Kiwi schrieb:
Hallo zusammen

Ich habe mir ein Multimeter besorgt und weiß nicht wie das funktioniert bzw. was ich einstellen muss oder was es anzeigen darf. Und wo und wie ich den Strom messen muß ? Bitte um Hilfe

Ich habe angst nicht das ich die Modellbahn schrotte.



Du misst keinen Strom, sondern du misst die Spannung. So wie Torsten das beschrieben hat, einstellen. Die messstrippen müssen so eingesteckt sein, wie auf dem Bild. Die obere Öffnung wäre für die Stromaufnahme Messung.. Bei der Messung des Stromes müsstest du die eine Seite der Schiene trennen und mit den beiden Strippen dein Multimeter sozusagen in Reihe die Verbindung wieder schießen.


Gruß Marcel
Im Bau:
Velleman 3D Drucker K8200
Kiwi
#9 Geschrieben : Sonntag, 23. September 2018 13:40:30

Rang: Amateur Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.02.2017
Beiträge: 49
Punkte: 153
Wohnort: München
Ich habe gemessen und es zeigt überall was an mal mehr mal weniger. Ich schicke mal die Bilder vielleicht findet ihr den Fehler. Es fahrt immer noch kein Zug.





http://up.picr.de/33894300at.jpg
Kiwi
#10 Geschrieben : Sonntag, 23. September 2018 13:54:53

Rang: Amateur Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.02.2017
Beiträge: 49
Punkte: 153
Wohnort: München


Dateianhänge:
IMG_20180923_144438.jpg (3.470kb) 4x heruntergeladen.
Kiwi
#11 Geschrieben : Sonntag, 23. September 2018 14:13:08

Rang: Amateur Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.02.2017
Beiträge: 49
Punkte: 153
Wohnort: München
Ich habe die einzelnen + Pole mit jeweil einem Blauem Kabel verlängert und desswegen habe ich unten Blaue Kabeln angelötet. Damit ich mir von den Farben etwas leichter tuhe. Nur zur Info
Kiwi
#12 Geschrieben : Sonntag, 23. September 2018 15:47:47

Rang: Amateur Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.02.2017
Beiträge: 49
Punkte: 153
Wohnort: München
Ich habe jetzt nochmal genauer mit dem Mulimeter gemessen bin jetzt auf Gleis 3 hängengeblieben da die 2 Gleise auf dem Abstellgleis keine Messung anzeigt weißnur nicht warum hier zum Bild. Alle anderen Schienen haben was angezeigt.





Elektrotechniker
#13 Geschrieben : Montag, 24. September 2018 03:34:49

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.03.2015
Beiträge: 187
Punkte: 615
Wohnort: Datteln (NRW)
Hi.
Das ist auf den Bildern schwer zu erkennen.. Was hat das Multimeter angezeigt? Welche Spannung? Aus der Ferne ist das schwer zu beurteilen, warum an einer Stelle keine Spannung anliegt.. Es liegt definitiv eine Unterbrechung vor. Und das musst du durch prüfen..

Ich würde mal die Bahn vom Trafo trennen und zb die komplette Bahn den plus pol Durchmessen. Also den Multimeter auf Widerstand einstellen, auf 200 einstellen , der Anfangspunkt ist der abgeklemmte Draht vom trafo. Mit der anderen messspitze an jeder Stelle der Schiene durchmessen (immer dieselbe Seite der Schiene ... Es muss nahezu ein sehr geringer Widerstand angezeigt werden.. Idealwert nahe 0 Ohm. Wenn auf einmal an einer Stelle ein hoher wert angezeigt wird, dann Verbindung prüfen, evtl nicht richtig verbunden, oder kalte Lötstelle deiner Verbindung.. Zeigt das Multimeter gegen unendlich an, dann definitiv Unterbrechung. Dann wieder von Anfang an, dasselbe Szenario mit dem anderen pol und die andere Seite der Schiene


Gruß Marcel
Im Bau:
Velleman 3D Drucker K8200
DaJörg
#14 Geschrieben : Montag, 24. September 2018 04:48:46

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.01.2014
Beiträge: 257
Punkte: 786
Wohnort: Lörrach
Überprüfe mal deine Unterbrechungsverbinder denn bei Gleis zwei sind die auf der durchgehenden Schiene und nicht am weichenkreuz, dadurch kann es dazu kommen dass du keinen Strom hast
Alle meine Beiträge in Form von Text und Bild sind geistiges Eigentum von DaJörg, eine Nutzung und Kopie bedarf einer Genehmigung meinerseits


Bauprojekte: Soverign of the Seas, Bismarck, HMS Victory, Falcon, Shelby GT500, T72
Elektrotechniker
#15 Geschrieben : Montag, 24. September 2018 05:24:09

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.03.2015
Beiträge: 187
Punkte: 615
Wohnort: Datteln (NRW)
DaJörg schrieb:
dadurch kann es dazu kommen dass du keinen Strom hast



Strom fließt, wenn der Verbraucher aktiv ist. Sonst spricht man von Spannung...
An der Steckdose, misst man auch die Spannung. Die Begriffe Strom und Spannung sollte man unterscheiden können.

Gruß Marcel
Im Bau:
Velleman 3D Drucker K8200
DaJörg
#16 Geschrieben : Montag, 24. September 2018 06:02:17

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.01.2014
Beiträge: 257
Punkte: 786
Wohnort: Lörrach
Sorry für den Laien Fehler, wenn die Unterbrechungsverbinder falsch gesetzt sind liegt keine Spannung an und die Lok bekommt keinen verbraucherstrom.aus meiner Jugend weiß ich noch dass bei Spur n die Unterbrechungsverbinder auf der Seite zum weichenkreuz sein sollen, damit das Gleis bei der dementsprechenden weichenstellung mit Spannung versehen wird
Alle meine Beiträge in Form von Text und Bild sind geistiges Eigentum von DaJörg, eine Nutzung und Kopie bedarf einer Genehmigung meinerseits


Bauprojekte: Soverign of the Seas, Bismarck, HMS Victory, Falcon, Shelby GT500, T72
Kiwi
#17 Geschrieben : Montag, 24. September 2018 09:23:44

Rang: Amateur Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.02.2017
Beiträge: 49
Punkte: 153
Wohnort: München
Was haltet ihr für sinnvoll ?
Alle Kunststoff gleisverbinder ersetzen für Metall oder soll ich die Kunststoff gleisverbinder versetzen und dann aber wohin setzen was habt ihr gemacht ? Ich habe die Gleise am Bahnhof unten das gleis 1 bei 49, gleis 2 bei 59, gleis am Bahnhof oben bei 14 zeigt das Gerät. Was meint ihr ?
Levelord
#18 Geschrieben : Montag, 24. September 2018 14:49:55

Rang: Elite

Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Administrator, Moderator, Official Builds, Forum Support Team Germany, Registered

Mitglied seit: 20.01.2013
Beiträge: 1.873
Punkte: 5.768
Wohnort: Celle
Kiwi;

Die isolierverbinder sind schon sinnvoll und müssen an der in der Anleitung beschrieben stellen gesetzt werden, sonst nützen dir die Schalter auch nicht.

Auch ist die Verkabelung in der Bauanleitungen gut und auch bebildert da gestellt, anhand daran kontrollier nochmal alles. Wenn du nicht weißt wie man was misst, und das ist nicht böse gemeint, dann schau doch mal ob du jemanden in deinem Umfeld hast der dir mal helfen kann. Optimal ein Elektriker 😉 So aus der Ferne ist das für uns hier mehr raten als helfen.

Lg Sascha
Der gesamte Baubericht und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung. © Levelord




Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/



@work: Jaguar E-Type, 67´Mustang, Rossi Bike, IDBox, Easy Rider
Onkel Detlef
#19 Geschrieben : Montag, 29. Oktober 2018 12:47:11

Rang: Beginner Level 3


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 24.01.2017
Beiträge: 21
Punkte: 66
Wohnort: Wien
Kiwi schrieb:
Ich habe meine Kabeln alle so zusammen gelötet wie es sich gehört und nun habe ich den Drafo angeschlossen und der blinkt aber leider fahren keine Loks. Aber wenn ich eine Batterie auf die Gleise halte dann komischer Weise fährt dann wenigstens 1 Lok. Bitte um hilfe vielen dank im voraus


Beim stöbern bin ich auf diesen Beitrag gestoßen. Vielleicht hat sich das Problem auch schon erledigt.
Ich möchte dennoch kurz darauf eingehen, denn ein Teil der Lösung liegt bereits in der Frage.
Der von DeAgo gelieferte Fahrtrafo ist ein elektronischer Transformator. Wenn, wie Du schreibst, der „Trafo blinkt“, heißt das nicht, der Trafo ist betriebsbereit, sondern im Gegenteil: Der Trafo signalisiert einen Kuzschluss. Er darf nicht blinken.
Das heißt, Du hast irgendwo bei der Verkabelung + auf - geschaltet. Bestenfalls liegt nur ein leitender Gegenstand auf den Schienen. Schlimmstenfalls ist er defekt, was ich aber nicht glaube, da er kurzschlusssicher ist.

Du solltest also deine Verkabelung einmal auf die richtige Polarität überprüfen. In deinen Bildern geht zum Beispiel ein blauer Drat in einen roten über. Wenn die Farben für die Polarität stehen, könnte das bereits der Fehler sein.

Viele Grüße aus Wien
Wat is´ne Dampfmaschin´? Da stelle mer uns ma janz dumm .....
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest (2)
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,173 Sekunden generiert.
DeAgostini