Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Bauhelling Optionen
der Gohfelder
#1 Geschrieben : Samstag, 7. September 2013 15:49:06

Rang: Master

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Global Forum Support, Official Builds, Registered, Administrator

Mitglied seit: 17.11.2012
Beiträge: 1.146
Punkte: 3.462
Wohnort: Gohfeld (Germany)
Hallo!
Wie versprochen nun etwas zum Thema Bauhelling.
Was ist eine Bauhelling und wofür ist sie gut?
Eine Bauhelling ist ein Hilfsmittel, die Kielsegmente mit dem Spantengerüst gerade zu halten, solange durch die Decks und die Beplankung die dafür erforderliche Stabilität noch nicht gegeben ist. Baut man ein Schiffsmodell ohne eine Helling, kann es schnell passieren, das beim zusammenbauen des Rumpfes der Kiel verzogen wird und hinterher das Modell bei genauer Betrachtung eher einer Banane gleichtBigGrin
So eine Helling zu bauen ist absolut kein Hexenwerk, ich möchte Euch hier ein paar Varianten vorstellen.
Als erstes eine Möglichkeit für diejenigen, die es simpel haben wollen:
man braucht dazu eine ebene Holzplatte (z.B. ein Einlegeboden aus dem Baumarkt), 8-12 Winkel (gibt´s auch im Baumarkt) und Befestigungsschrauben.
Legt Eure Kielsegmente auf die Holzplatte und markiert dort, wo keine Spanten sind. Dann irgendetwas gerades (z.B. ein andere Einlegeboden) als Anschlag mittig auf die Holzplatte legen und dann Winkel an den Anschlag legen (natürlich dort wo Eure Markierungen sind) und mit der Holzplatte verschrauben. Unbedingt darauf achten, das die Winkel wirklich gerade am Anschlag anliegen! Wenn ein Winkel nicht korrekt montiert ist, kann ggf. damit erst recht das Modell verspannt werden! Dann die restlichen Winkel gegenüber der bereits verschraubten Winkel anbringen, Abstand dazwischen muss exakt der Stärke des Kiels entsprechen! Dann könnt Ihr den Kiel samt des Spantengerüstes hineinstecken und fertig ist Eure Helling.

Grüße, Bernd

der Gohfelder hat die folgenden Dateien hochgeladen:
Helling1-1.JPG
Helling1-2.JPG
Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/
der Gohfelder
#2 Geschrieben : Samstag, 7. September 2013 15:55:33

Rang: Master

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Global Forum Support, Official Builds, Registered, Administrator

Mitglied seit: 17.11.2012
Beiträge: 1.146
Punkte: 3.462
Wohnort: Gohfeld (Germany)
Hier noch eine zweite (etwas rustikale) Variante:
Man nehme wiederum eine Holzplatte, darauf wird eine Holzleiste (hier 25x25mm) verschraubt. Das diese Holzleiste absolut gerade sein muss ist natürlich selbstverständlich. An diese Holzleiste schraubt man Flacheisen, daran wiederum den Rumpf.
Diese Variante ist eigentlich einfacher als die erste weil man sich das exakte Ausrichten der Winkel erspart, erfordert allerdings den Zugang zu den entsprechenden Materialien.

Grüße, Bernd

der Gohfelder hat die folgenden Dateien hochgeladen:
IMG_0135.JPG
IMG_0136.JPG
Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/
der Gohfelder
#3 Geschrieben : Samstag, 7. September 2013 15:59:58

Rang: Master

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Global Forum Support, Official Builds, Registered, Administrator

Mitglied seit: 17.11.2012
Beiträge: 1.146
Punkte: 3.462
Wohnort: Gohfeld (Germany)
Dann hätte ich noch eine "Luxusvariante" im Angebot. Sie ist eigentlich nur eine Abwandlung der zweiten. Statt der Holzleiste habe ich hier ein Aluprofil mit der Holzplatte verschraubt. Dies bietet den Vorteil, das die Halterungen mit einem Handgriff verschoben werden können, somit also eine Helling für nahezu alle Schiffsmodelle.

Grüße, Bernd

der Gohfelder hat die folgenden Dateien hochgeladen:
IMG_0134.JPG
IMG_0133.jpg
IMG_0132.JPG
Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/
Dangelus
#4 Geschrieben : Sonntag, 8. September 2013 10:42:44

Rang: Newbie

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.09.2013
Beiträge: 1
Punkte: 3
Danke dafür! :)
der Gohfelder
#5 Geschrieben : Sonntag, 8. September 2013 11:18:11

Rang: Master

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Global Forum Support, Official Builds, Registered, Administrator

Mitglied seit: 17.11.2012
Beiträge: 1.146
Punkte: 3.462
Wohnort: Gohfeld (Germany)
Immer wieder gern! Falls noch Fragen auftauchen - nur zu!

Grüße, Bernd
Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/
Stahlschiffbauer
#6 Geschrieben : Sonntag, 15. September 2013 18:47:35

Rang: Vicemaster

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered, Forum Support Team Germany, Moderator

Mitglied seit: 27.08.2013
Beiträge: 640
Punkte: 1.919
Wohnort: Nottensdorf
Wie lang die Helling sein sollte wurde in meinem Baubericht gefragt .
Das sieht man erst richtig wenn man alle Teile hat .
Das Brett sollte ruhig über nen Meter sein .


Gruß Mario
Stahlschiffbauer
#7 Geschrieben : Montag, 16. September 2013 09:50:56

Rang: Vicemaster

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered, Forum Support Team Germany, Moderator

Mitglied seit: 27.08.2013
Beiträge: 640
Punkte: 1.919
Wohnort: Nottensdorf


So sieht meine Helling aus , die habe ich auch bei meiner Vic benutzt .



Man sieht es ist gerade .



Hier eine Helling bei meiner Kogge





und bei der Gorch Fock1 hab ich die auch von der Vic genommen




bei der SOTS wirds wohl auch passen




Ich glaube das sind alles gute Anregungen




Gruß Mario
Wipeout
#8 Geschrieben : Montag, 16. September 2013 13:41:55

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 25.08.2013
Beiträge: 136
Punkte: 411
Wohnort: krefeld
Den Spant im letzten Bild ganz rechts würde ich aber neu verleimen Flapper
grüße
Stefan

Meine Gozzo im Bau
Dresdner
#9 Geschrieben : Montag, 16. September 2013 14:34:23

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 13.09.2013
Beiträge: 202
Punkte: 618
oha, auf jeden Fall!
lobec
#10 Geschrieben : Montag, 16. September 2013 15:51:00

Rang: Amateur Level 1

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 20.03.2012
Beiträge: 33
Punkte: 99
Wohnort: Chemnitz
Hallo,
Wipeout schrieb:
Den Spant im letzten Bild ganz rechts würde ich aber neu verleimen Flapper


hier hat der Stahlschiffbauer erläutert, dass die Spanten erstmal nur gesteckt sind und nur von den Klemmen gehalten werden.

Gruß, lobec.
der Gohfelder
#11 Geschrieben : Montag, 16. September 2013 17:17:07

Rang: Master

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Global Forum Support, Official Builds, Registered, Administrator

Mitglied seit: 17.11.2012
Beiträge: 1.146
Punkte: 3.462
Wohnort: Gohfeld (Germany)
Vollkommen richtig, hatte ich im offiziellen Baubericht auch empfohlen weil das Ausrichten mit dem ersten Deck dann viel einfacher ist.

Grüße, Bernd
Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/
Stahlschiffbauer
#12 Geschrieben : Montag, 16. September 2013 20:17:03

Rang: Vicemaster

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered, Forum Support Team Germany, Moderator

Mitglied seit: 27.08.2013
Beiträge: 640
Punkte: 1.919
Wohnort: Nottensdorf
Prima das alle aufmerksam die Bilder betrachten .
Deswegen sind Bilder im Baubericht das A und O , damit man auf Fehler und Ungereimtheiten hingewiesen wird .

Danke dafür , aber wirklich erst mal nur gesteckt .

Es grüßt Mario
Alexandra
#13 Geschrieben : Dienstag, 1. Oktober 2013 12:18:49

Rang: Beginner Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 01.10.2013
Beiträge: 11
Punkte: 33
Wohnort: Plütscheid/Eifel
Oder ganz ohne:

Alle Kielteile plan auflegen (z.B. auf einem Regealbrett), EINSEITIG die Laschen aufleimen, eventuell beschweren. Wenn alles getrocknet ist, umdrehen, die Laschen auf der anderen Seite aufleimen. Dann wird der Kiel schön gerade. Man muss nur aufpassen, dass die Laschen beim Beschweren nicht verrutschen. Ich hab schon die Victory ohne aufwendigen Aufsteller gebaut...Flapper
Speedfreak
#14 Geschrieben : Dienstag, 1. Oktober 2013 12:53:54

Rang: Semipro Level 2


Gruppe: Neues Mitglied, Registered

Mitglied seit: 18.03.2012
Beiträge: 95
Punkte: 288
Wohnort: BW
Der Aufwand, sich eine Helling zu bauen, ist mMn relativ gering wenn man sich die späteren Vorteile betrachtet. Das Modell in der Helling steht sicher wenn man Bauteile anbringen muss und man muss nicht aufpassen das irgendetwas kaputt geht wenn es auf der Seite liegt.
Wie du selbst schreibst, musstest du zB aufpassen das dir die Kielverstärkung nicht verrutscht. Da brauchte ich nicht aufpassen, beide Teile gleichzeitig angebracht und mit Zwingen gehalten, fertig ist die Laube...ähh der Kiel.Flapper
Desweiteren ist es auch wesentlich einfacher die Spanten wirklich im rechten Winkel anzubringen.Cool
Gruß Rudi.

Hockenheim 2012
F1 World Champion 2010!, 2011!!, 2012!!!, 2013!!!!
Real Scooby
#15 Geschrieben : Sonntag, 7. Februar 2016 09:18:02

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 19.01.2016
Beiträge: 420
Punkte: 1.281
Wohnort: Wilhelmsburg ( AT )
Für das exakte ausrichten der Spanten im garantierten 90° Winkel empfehle ich.... Legosteine BigGrin

Die hat garantiert so ziemlich jeder zuhauseBigGrin sind handlich und passen perfekt zu den Klammern, und kleben im fall von austretenden Leim nicht sonderlich fest und lassen sich auch fix und gut reinigen.
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,230 Sekunden generiert.
DeAgostini