Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Offizielles Bautagebuch Lieferung 3 Optionen
der Gohfelder
#1 Geschrieben : Donnerstag, 29. Mai 2014 10:06:46

Rang: Master

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 17.11.2012
Beiträge: 1.153
Punkte: 3.483
Wohnort: Gohfeld (Germany)
Hallo liebe Modellbauer!
In Bauphase 9 habt Ihr zuerst einen Reifen zu montieren. Die haben wir schon bei der Nummer 3 gemacht, dort könnt Ihr alles dazu nachlesen.
Beim Stoßdämpfer sind zuerst eventuelle Grate zu entfernen, ich nehme dafür feines Schmirgelleinen (600er Körnung). Anschließend wird die Kolbenstange mit Scheiben und Kolben bestückt, da sollte ebenso einfach wie das Anbringen der Mutter sein.
Jetzt kommt die Montagehilfe zum Zuge, sie ist entsprechend der Anleitung mit dem Stopperring und O-Ringen zu bestücken. Achtet dabei auf die richtige Lage des Stopper Rings! Nun werden mit dieser Montagehilfe in die Dämpferkappe eingebracht. Werft die Montagehilfe nicht weg, sie wird später noch gebraucht!!!
Als nächstes wird die Kugelpfanne mit der Kolbenstange verschraubt. Dies ist sehr gut beschrieben, achtet aber bitte darauf, die Kolbenstange nicht zu beschädigen!
Nun müsst Ihr noch den großen O-Ring an die richtige Stelle bringen, verliert ihn dabei nicht. Danach soll der Dämpfer provisorisch verschraubt werden. Dadurch soll verhindert werden, das Schmutz hinein kommt oder der O-Ring verloren geht.
Wenn Ihr dann noch die Kugel von der richtigen Seite in die Kugelpfanne einsetzt, habt Ihr Phase 9 abgeschlossen.


Viele Grüße,

Euer Bernd

Der gesamte Baubericht und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung. © der Gohfelder
der Gohfelder hat die folgenden Dateien hochgeladen:
H1 9-0.JPG
H1 9-1.JPG
H1 9-2.JPG
H1 9-3.JPG
H1 9-4.JPG
H1 9-5.JPG
H1 9-6.JPG
H1 9-7.JPG
der Gohfelder
#2 Geschrieben : Donnerstag, 29. Mai 2014 10:10:24

Rang: Master

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 17.11.2012
Beiträge: 1.153
Punkte: 3.483
Wohnort: Gohfeld (Germany)
Hallo liebe Modellbauer!
Bauphase 10 befasst sich mit den unteren Querlenkern. Zuerst die Gießäste entfernen und mit einem Cutter oder Skalpell nacharbeiten. Als nächstes müssen auf beide Stifte je ein Sicherungsring aufgebracht werden. Nun könnt Ihr die Querlenker wie beschrieben montieren, achtet dabei auch die Kennzeichnung für rechts und links. Dann noch bei jedem Stift den zweiten Sicherungsring anbringen und schon sind die Querlenker befestigt.
Weiter geht’s mit den Kugelgelenken aus Phase 9, diese sind wie beschrieben mit der Dämpferbrücke zu verschrauben.


Viele Grüße,

Euer Bernd

Der gesamte Baubericht und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung. © der Gohfelder
der Gohfelder hat die folgenden Dateien hochgeladen:
H1 10-0.JPG
H1 10-1.JPG
H1 10-2.JPG
H1 10-3.JPG
H1 10-4.JPG
der Gohfelder
#3 Geschrieben : Donnerstag, 29. Mai 2014 10:12:39

Rang: Master

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 17.11.2012
Beiträge: 1.153
Punkte: 3.483
Wohnort: Gohfeld (Germany)
Hallo liebe Modellbauer!
Nun kommen wir zur Bauphase 11 und fangen mit der Radnabe hinten links an.
Setzt die Buchse in das Gehäuse ein und fettet dann die Welle der Kardanmuffe ein. Dann kann die Muffe wie beschrieben eingesetzt und nochmals gefettet werden. Nun könnt Ihr das Zahnrad einsetzen, achtet aber auf die Einbaurichtung!
Jetzt solltet Ihr etwas von der Bauanleitung abweichen: montiert den Sicherungsring noch nicht, wir müssen das Zahnrad in der nächsten Bauphase nochmal entfernen! So spart Ihr Euch Arbeit und vermeidet die Gefahr, das Euch der Ring wegspringt!
Verpackt diese Einheit lieber staubsicher und bewahrt alles sorgfältig bis zur nächsten Runde auf.


Viele Grüße,

Euer Bernd

Der gesamte Baubericht und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung. © der Gohfelder
der Gohfelder hat die folgenden Dateien hochgeladen:
H1 11-0.JPG
H1 11-1.JPG
H1 11-2.JPG
der Gohfelder
#4 Geschrieben : Donnerstag, 29. Mai 2014 10:14:30

Rang: Master

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medalpurple medal: Medaille für 1000 posts
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 17.11.2012
Beiträge: 1.153
Punkte: 3.483
Wohnort: Gohfeld (Germany)
Hallo liebe Modellbauer!
Schon sind wir bei Bauphase 12 und damit dem Ende der dritten Lieferung angekommen.
Wir machen mit der Radnabe hinten links weiter und bearbeiten die Radwelle wie in der Bauanleitung beschrieben mit der Buchse und fetten etwas ein. Anschließend kann diese Welle in das Gehäuse eingesetzt werden. Bevor Ihr nun den 2,5x12mm Stift einsetzt (das ist der kürzere Stift), solltet Ihr das bereits vorhandene Zahnrad wieder abziehen, sonst wird’s zu eng um den Stift einzusetzen. Wenn der Stift eingesetzt ist und die Welle richtig positionert ist, kann das Zahnrad endgültig eingebaut werden, auch der Sicherungsring sollte jetzt montiert werden. Nun noch ein wenig fetten und das andere Zahnrad einsetzen. Achtet darauf, das der eben eingesetzte Stift richtig in den Aussparungen des Zahnrades liegt! Nun muss der andere Sicherungsring befestigt werden, dann sollten sich die Zahnräder leicht drehen lassen.
Bevor Ihr das Gehäuse mit der zweiten Hälfte verschließt, dürft Ihr das Einfetten nicht vergessen. Dabei bitte auch nicht zu geizig sein, Ihr kommt dort später nur noch sehr schlecht wieder heran.
Wenn das alles erledigt ist, die Schrauben alle hineindrehen und anschließend in beschriebener Reihenfolge anziehen. Dabei muss man etwas vorsichtig sein, so ein kleiner Innensechskant ist schnell „rundgedreht“ !
Nun sind nach erneutem fetten die verliebene Buchse und er Sechskant zu montieren und mit dem längeren Stift zu sichern. Wenn Ihr dann den Nabenadapter aufsteckt und mit der Mutter sichert (nur „handwarm“ anziehen), habt Ihr die Radnabe fertig.
Als letztes dieser Lieferung wird dann diese Nabe noch in die vorhandene Baugruppe eingebaut.


Viele Grüße,

Euer Bernd

Der gesamte Baubericht und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung. © der Gohfelder
der Gohfelder hat die folgenden Dateien hochgeladen:
H1 12-0.JPG
H1 12-1.JPG
H1 12-2.JPG
H1 12-3.JPG
H1 12-4.JPG
H1 12-5.JPG
H1 12-6.JPG
H1 12-7.JPG
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,270 Sekunden generiert.
DeAgostini