Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

22 Seiten 123>»
Farben Millenium Falcon Optionen
Andreas
#1 Geschrieben : Montag, 4. Januar 2016 17:22:21
Rang: Administration

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.289
Punkte: 15.625
Wohnort: Germany
Hallo Modellbauer/innen

Wir stehen nun am Anfang des gemeinsamen Bau des Millenium Falcon. Ich denke jeder hat seine eigene Vorstellung wie er sein Falke gestalten möchte,und wie dieser am Ende aussehen soll. Daher ist es auch nicht einfach einen Richtpunkt zum späteren aussehens des Modells abzugeben. Im späteren Verlauf der Sammlung wird es auch in der Bauanleitungen Tipps und Tricks zur Farbgestaltung geben. Nun ist es so das ich den Falcon zweimal Baue. Der eine Baubericht , der Online Baubericht ist der zur Hilfestellung dienen soll. Diesen Falcon Baue ich auch so wie er in Eure Bauanleitung „Gebaut „wird. Es gibt vielleicht einige Modellbauer/innen die nun neu eingestiegen sind und wo die Erfahrung noch etwas fehlt, aber!! das macht überhaupt nichts denn dafür ist das Forum da. Im Forum gibt es etliche Profis die ihre Kniffe und Tricks gern weitergeben . Selbstverständlich unterstütze ich auch gern ,also immer Fragen wenn was drückt oder unklar ist.

Mein eigener Falcon wird schon etwas extremer,was der Austattung und Zubehör sowie Elektronik betrifft. Dieses habe ich schon beim Hummer H1 getan,und nun ist der Falcon an die Reihe. Hier habe ich einige Ideen die ich umsetzten möchte. Aber selbstverständlich teile ich diese Sachen gern ,wenn jemand gefallen dran findet und dieses auch an seinem Falcon Umsetzen möchte.

Anbei habe ich nun einige Bilder über die Airbrush Farben die beim Falcon an den Verschiedensten Bauteilen noch benutzt wird. Die Farben sind von Revell.

1.) Rost Nr 36183
2.) Karminrot Nr 36136
3.) Sand Nr 36116
4.) Ocker Nr 36188
5.) Lederbraun Nr 36184
6.) Dunkelgrau Nr 36378
7.) Schwarz Nr 36108
8.) Lichtblau Nr 36150
9.) Weiß Nr 36301
10.) Gelb Nr 36112

.....sowie Farbverdünner und Reiniger

Schönen Gruß und viel Erfolg!!
















Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


MetJaymz
#2 Geschrieben : Montag, 4. Januar 2016 19:57:16

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model build
Gruppe:

Mitglied seit: 01.01.2016
Beiträge: 142
Punkte: 450
Eine frage...erzielt man beim Weathering auch ohne Airbrush gute Ergebnisse oder sollte man es brushen und wenn ja...gibt es Einsteiger freundliche Set´s???
Nirazul
#3 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 01:28:39

Rang: Beginner Level 3

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 05.01.2016
Beiträge: 23
Punkte: 75
Ich habe eine Frage zum "Airbrush"

Reicht das "Revell Starter Set" für den Millenium Falcon aus,
oder erziehlt man damit keinen guten Ergebnisse?

(keine Details möglich, Single Action nicht optimal,..)

Kenne mich mit Airbrush nicht so gut aus, möchte aber einen Kompromiss
finden.

Welches Set, wenn man es nur für den Falcon benutze möchte, wäre optimal?

Dank und Gruß
Nirazul
tengel
#4 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 09:44:09

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Schau mal in ebay:

Artikelnummer: 331394476964

Ein guter brauchbarer Kompressor: AS 186 oder AS 189
Eine gute Airbrush-Pistole: Airbrushpistole Typ 116

Ich habe den AS 186 und die Pistole 116 mit 3 Düsen.
Diese ist optimal für die Falken-Bemalung.
Man kann große Flächen mit einer großen Düse bemalen und die Details und Alterungen mit den kleineren Düsen anfertigen.

Best Regards
Torsten
Nirazul
#5 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 12:27:40

Rang: Beginner Level 3

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 05.01.2016
Beiträge: 23
Punkte: 75
Danke schön! Das sieht doch schon mal gut aus.

Sind bei den Komplettset bei Ebay auch deine 3 erwähnten Düsen bei, oder wo muß ich da noch beim kauf drauf achten? ;-P

Brauche ich , außer Farben,Reiniger,Verdünner, noch andere Zusatzsachen,
oder wäre es beim Set soweit alles dabei, dass man los legen kann.

Was sagt der Profi dazu? BigGrin
tengel
#6 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 12:57:46

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
In dem Set ist alles dabei:
Kompressor, Schlauch und Pistole.
Wegen der Düsen, bei meinem Set waren 0.3, 0.5 und 0.8mm Düse + Nadel dabei. Am besten mal bei ebay stöbern. Es gibt die Düsen und Nadeln einzeln oder auch als Set mit Pistole.
Man kann auch den Kompressor einzeln kaufen und sich die passende Air-Gun dazu kaufen.
Bevor man am Falken malert, sollte man die Techniken an einem anderen Modell oder auf Kunstoff-Platten üben.

Bei den Farben am besten Acryl-Farben nehmen - stinkt weniger und ist leichter zu reinigen.
Ich verwende die von Tamiya und Gunze. Die sind bereits airbrush-fertig und können somit ohne weitere Verdünung in die Airbrush.
Die Revell-Acryl-Farben sind recht dickflüssig und müssen entsprechend verdünt werden, damit sie die Airbrush auch verarbeiten kann. Dies ist ein wenig mit Übung verbunden, die richtige Konsistenz zu erreichen.
Die Acryl-Farben von Tamiya und Gunze kann man mit Isopropanol verdünnen (falls nötig) und damit kann man die Gun reinigen. Isopropanol gibts in der Apotheke und ist deutlich billiger als die "Verdünung" der Farbenlieferanten.
Nirazul
#7 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 15:50:13

Rang: Beginner Level 3

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 05.01.2016
Beiträge: 23
Punkte: 75
Schnelles Feedback zum Ebay Set 351595354703Cool BigGrin BigGrin
tengel
#8 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 16:11:11

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Kaufen Cool
Nirazul
#9 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 18:46:19

Rang: Beginner Level 3

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 05.01.2016
Beiträge: 23
Punkte: 75
großes Danke schön!! :)

Freue mich schon auf die "Übungen" :)
tengel
#10 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 20:14:30

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Ich werde einen kleinen Bericht zur Bemalung machen, wenn ich Ende dieses Jahres alle Teile der UK-Version zusammen habe.
Conny
#11 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 20:22:58
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.12.2015
Beiträge: 411
Punkte: 1.287
Wohnort: Köln
:-)

"Ende diesen Jahres!"
"Wenn´s ein Kind macht, ist das süß. Aber wenn man als erwachsener Mann ein schönes Häschen bastelt, wird gleich drauf rumgehackt!"
tengel
#12 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 20:30:15

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Conny schrieb:
:-)

"Ende diesen Jahres!"


Jupp, bau die UK-Version, bin bei Ausgabe 50...
Tom
#13 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 22:03:18

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 05.01.2016
Beiträge: 2
Punkte: 6
Das heisst, man muss auf jeden Fall lackieren? Nur der Aussenrumpf ist vorlackiert? Confused
Conny
#14 Geschrieben : Dienstag, 5. Januar 2016 22:45:38
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.12.2015
Beiträge: 411
Punkte: 1.287
Wohnort: Köln
Das ist jedem Modellbauer selbst überlassen. Aber aufgrund der schrittweisen Produktion variiert schon die Grundfarbe der Einzelteile der Außenhaut. Und die Vorabcolorierung kann natürlich immer nur andeutungsweise dem Vorbild entsprechen. Wenn man möchte, dass der Falcon optisch dem Vorbild aus dem Film sehr nahe kommt, wird man nicht darum herum kommen, Farbe zu "bekennen".

Das tolle ist, dass man sich dabei herrlich austoben und super kreativ sein kann.

Schau dir doch mal die Videos von Steve Dymszo an. Er zeigt in drei Filmen, wie die Jungs von ILM unter anderem bei der Erstellung der Filmmodelle vorgegangen sind.
"Wenn´s ein Kind macht, ist das süß. Aber wenn man als erwachsener Mann ein schönes Häschen bastelt, wird gleich drauf rumgehackt!"
Tom
#15 Geschrieben : Mittwoch, 6. Januar 2016 18:18:08

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 05.01.2016
Beiträge: 2
Punkte: 6
Vielen Dank Conny! Werd mich dann mal intensiv mit dem Thema "Airbrush" beschäftigen.
Conny
#16 Geschrieben : Mittwoch, 6. Januar 2016 20:19:34
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.12.2015
Beiträge: 411
Punkte: 1.287
Wohnort: Köln
Der Falcon eignet sich meiner Auffassung nach auch ausgezeichnet zur Nutzung der "dry brush" Methode zum "weathering" und der Arbeit mit Acryl und Wasserfarben.

Ich werde vermutlich alle drei Methoden kombiniert anwenden.
"Wenn´s ein Kind macht, ist das süß. Aber wenn man als erwachsener Mann ein schönes Häschen bastelt, wird gleich drauf rumgehackt!"
Jolly Rogers
#17 Geschrieben : Mittwoch, 6. Januar 2016 20:38:52

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 06.01.2016
Beiträge: 139
Punkte: 432
ich tu mich jetzt schon echt schwer. bei meinem modelbausatz vom mpc war es einfach. alles grundieren in weiß und dann pinseln wie ein weltmeister. hier sind ja einige teile vorcolloriert und es dauert ja ewig bis man alle teile zusammen hat.
Ein Tipfehler kann alles urinieren...
Conny
#18 Geschrieben : Mittwoch, 6. Januar 2016 20:59:18
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.12.2015
Beiträge: 411
Punkte: 1.287
Wohnort: Köln
Ja, dauern wird es. Aber der Baubericht von Darkview aus UK zeigt, dass man auch dir einzelnen Komponenten hervorragend seperat colorieren kann:

http://www.therpf.com/showthread.php?t=240711

"Wenn´s ein Kind macht, ist das süß. Aber wenn man als erwachsener Mann ein schönes Häschen bastelt, wird gleich drauf rumgehackt!"
Thrawn
#19 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 15:10:00

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Deagostini USA hat Videos bei Youtube wo es gezielt um die Lackierung geht. Die kann ich nur empfehlen. Allerdings heißt es da auch ganz deutlich das man warten sollte bis das Modell, oder besser gesagt die Außenhaut fertig ist.
Anderseits würde ich das auch nur bei der abschließen Detailierung machen. Das heißt man kann im Baugruppenverfahren 85% der Lackierung abschließen.
Da wird auch der Tip gegeben als Grundfarbe das Tamiya Weiß aus der Dose zu verwenden. Dies werde ich auf jedenfall auch machen. Geht zum einen schneller, zum anderen ist besser wenn man mal einen Fehler korriegieren muss. Und solange man sich direkt 4 Dosen holt gibt es auch für das gesamte Modell keine Probleme bezgl. Farbunterschieden. Dies ist aber gar nicht so wichtig weil die Grundfarbe am Ende unter so vielen Schichten verschwindet das man es eh nicht sehen würde.

@Andreas: Wo kann man denn den Bau deinen aufgewerteten Modells in Augenschein nehmen?
Brushlessracer
#20 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 15:26:34

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Thrawn schrieb:

Da wird auch der Tip gegeben als Grundfarbe das Tamiya Weiß aus der Dose zu verwenden. Dies werde ich auf jedenfall auch machen.


Nicht ganz, es handelt sich nicht um Farbe prinzipiell, sondern um den Tamiya Surface Primer (Grundierung) was aber definitiv sinn macht.
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest (4)
22 Seiten 123>»
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,169 Sekunden generiert.
DeAgostini