Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Gute Optik des Modells auch ohne Bearbeitung? Optionen
flas
#1 Geschrieben : Dienstag, 12. Januar 2016 10:15:19
Rang: Member

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.01.2016
Beiträge: 12
Punkte: 36
Hallo zusammen,

bin neu hier und habe mich extra für den Millenium Falcon angemeldet.
Ich hätte große Lust dieses Modell zusammen zu bauen, jedoch liegt meine "aktive" Zeit mit ca. 20 Jahren doch schon etwas zurück und ich bin nun quasi kompletter Neuling.
Habe damals lediglich kleinere Modelle von Revell samt Bemalung (u.a. Gorch Fock, Harley Davidson) gebaut und habe nun etwas Bammel vor solch einem großen Projekt, zumal hier scheinbar auch noch recht anspruchsvolle Bemalungsarbeiten anstehen könnten.
Jetzt hätte ich gerne gewusst, ob ein Zusammenbau auch ohne größere Bearbeitungen möglich ist und ob dies dann auch noch gut aussehen wird.
Einige Teile werden ja bemalt ausgeliefert, andere wiederum nicht, hier habe ich Bedenken, dass es zu optischen Unstimmigkeiten kommen kann.

Vielen Dank und Gruß,
flas
flo5
#2 Geschrieben : Dienstag, 12. Januar 2016 12:50:02

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Hallo flas,
ich bin jetzt auch nicht so der "Wethering"-Profi, aber an den Kanonen habe ich etwas geübt und bin guter Dinge dass das am Ende ganz gut wird. Wenn du dir unsicher bist, probiere mal die Aqua Colors von Revell. Das ist ein Acryl-lack auf Wasserbasis. Damit musst du nicht mehr mit Verdünnung und solchen übel riechenden Sachen experimentieren. Bin selbst positiv überrascht, denn anmalen habe ich früher auch nicht wirklich gemocht.
Grüße
Flo
tengel
#3 Geschrieben : Dienstag, 12. Januar 2016 13:06:39

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Die Unterseite des Falkon - "Out of Tüte"


Das erste Viertel Oberseite - "Out of Tüte"


Die Teile - bis auf Ausgabe 2 - sind alle in Einheitsfarbe lackiert und mit Alterung versehen - teilweise recht unterschiedlich.

Alle Farbigen Flächen und die "Greblins" in den Aussparungen müssen selbst bemalt werden.
Conny
#4 Geschrieben : Dienstag, 12. Januar 2016 15:18:46
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.12.2015
Beiträge: 411
Punkte: 1.287
Wohnort: Köln
Von den Details her sieht der Falke schon imponierend aus. Und der Arbeitsaufwand "out of box" hält sich vermutlich in Grenzen. Zumindest soll die Passgenauigkeit der Teile auch ohne Nachbearbeitung recht gut sein. Aber so richtig zum Glanzstück wird das Teil (imo) erst, wenn man selbst Farbe bekennt.

Hier ein Beispiel:

http://www.therpf.com/sh...hp?t=240711&page=14

Conny
"Wenn´s ein Kind macht, ist das süß. Aber wenn man als erwachsener Mann ein schönes Häschen bastelt, wird gleich drauf rumgehackt!"
flas
#5 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 09:04:49
Rang: Member

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.01.2016
Beiträge: 12
Punkte: 36
Vielen Dank für die Antworten!

Dann wird es wohl Zeit sich mit Farben und Werkzeug einzudecken, denn so fabrikneu sieht der Falcon doch etwas unschön aus.
Welche Farben benötige ich denn für das Modell?
Braucht man dringend ein Airbrush-Set oder geht dieser Weathering Effekt auch relativ simpel mit Pinsel/Watte/Schaum etc.?
Was natürlich richtig gut aussieht, sind die bunten Glasfaserstränge im Innenraum sowie die zusätzlichen Paragrafix Kits, hier wären aber vermutlich deutlich mehr Schneid/Bohrarbeiten vonnöten.
Nun ja, ich warte nun erst einmal auf die erste Lieferung und schaue mir ein paar Tutorials an.

Nochmals vielen Dank und Grüße,

flas
Brushlessracer
#6 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 11:35:50

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
flas schrieb:
Vielen Dank für die Antworten!

Dann wird es wohl Zeit sich mit Farben und Werkzeug einzudecken, denn so fabrikneu sieht der Falcon doch etwas unschön aus.
Welche Farben benötige ich denn für das Modell?
Braucht man dringend ein Airbrush-Set oder geht dieser Weathering Effekt auch relativ simpel mit Pinsel/Watte/Schaum etc.?
Was natürlich richtig gut aussieht, sind die bunten Glasfaserstränge im Innenraum sowie die zusätzlichen Paragrafix Kits, hier wären aber vermutlich deutlich mehr Schneid/Bohrarbeiten vonnöten.
Nun ja, ich warte nun erst einmal auf die erste Lieferung und schaue mir ein paar Tutorials an.

Nochmals vielen Dank und Grüße,

flas


Zwingend notwendig ist ein Airbrush Kit sicher nicht, beschert dir natürlich aber ganz andere Möglichkeiten. Aber auch mit Spraydose, Pinsel, Bürste, Schwämchen und Strohhalm lassen sich gute Effekte erzielen.

Farbtechnisch bevorzugen viele die bekannten Revell Farben aber auch genauso Tamiya (zu welchen auch ich gehöre)

Sieh dir was das Weathering angeht doch mal die Tamiya Kits an.
WeissNicht
#7 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 14:24:25

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 19.01.2014
Beiträge: 364
Punkte: 1.113
Wohnort: Jagel / Germany
Viel wichtiger als eine Airbrush sind die Farben...

Mit guten Farben kann man einiges anstellen...
Mit Airbrush und mittelmäßigen Farben... nun ja....
Mit Airbrush und guten Farben geht dann so richtig viel.

Alles dann natürlich auch abhängig von den eigenen Fähigkeiten, die Qualität der Farbe ist aber niemals zu vernachlässigen.
Wieder im Bau nach Wartezeit: SotS
Weiterhin in der Werft: HMS Victory
Fertig: Hummer H1
Auf Halde: Gorch Fock, RMS Titanic in 1:144
TK5512
#8 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 15:45:04

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
WeissNicht schrieb:
Viel wichtiger als eine Airbrush sind die Farben...

Mit guten Farben kann man einiges anstellen...
Mit Airbrush und mittelmäßigen Farben... nun ja....
Mit Airbrush und guten Farben geht dann so richtig viel.

Alles dann natürlich auch abhängig von den eigenen Fähigkeiten, die Qualität der Farbe ist aber niemals zu vernachlässigen.


Stimm ich dir nicht zu.
ILM hat Airbrush mit mittelmäßigen Farben benutzt.
Kann man am Modell sehen.

Mit dem Pinsel bekommst du das nicht hin.

Zudem eine gute Airbrush-Anlage kommt mit jeder Farbe klar.

lg
Stef
flas
#9 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 16:22:55
Rang: Member

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.01.2016
Beiträge: 12
Punkte: 36
Wunderbar, danke euch, nun bin ich etwas schlauer und habe noch mehr Lust auf den Zusammenbau!
Ich habe mir auch direkt die bunten Glasfasern bestellt und werde nach und nach aufrüsten, mein Ehrgeiz ist also geweckt!
Gibt es eigentlich passende/ergänzende 3D-Daten zum DeAgostini Modell?
Ich habe berufsbedingt Zugang zu einem 3D-Drucker und da wäre es recht einfach mir mal eben einige Teile auszudrucken und den Falcon (hoffentlich) zu verschönern.
greyhawk
#10 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 16:40:16

Rang: Vicemaster

orange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 08.06.2015
Beiträge: 613
Punkte: 1.869
Wohnort: Darmstadt, Germany
flas schrieb:
Wunderbar, danke euch, nun bin ich etwas schlauer und habe noch mehr Lust auf den Zusammenbau!
Ich habe mir auch direkt die bunten Glasfasern bestellt und werde nach und nach aufrüsten, mein Ehrgeiz ist also geweckt!
Gibt es eigentlich passende/ergänzende 3D-Daten zum DeAgostini Modell?
Ich habe berufsbedingt Zugang zu einem 3D-Drucker und da wäre es recht einfach mir mal eben einige Teile auszudrucken und den Falcon (hoffentlich) zu verschönern.



Shapeways zumindest ist voll mit Extras für den Falken

http://www.shapeways.com/search?q=deagostini
flas
#11 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 16:49:00
Rang: Member

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.01.2016
Beiträge: 12
Punkte: 36
Danke dir für den Link.
Dort werden direkt 3D-Drucke angeboten, aber ich komme nicht an die Rohdaten ran, diese wären aber das Objekt der Begierde um dann den 3D-Drucker zu füttern...
Hetfield
#12 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 17:12:45

Rang: Newbie

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 09.01.2016
Beiträge: 3
Punkte: 9
Wohnort: Bremen
Die Rohdaten wird dir niemand zur Verfügung stellen. In solche 3D-Modelle fließen Stunden und evtl. sogar Tage von Detailarbeit, das lassen sich die Leute natürlich (mMn berechtigterweise) nicht einfach so wegschnappen.
WeissNicht
#13 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 18:02:08

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 19.01.2014
Beiträge: 364
Punkte: 1.113
Wohnort: Jagel / Germany
TK5512 schrieb:

ILM hat Airbrush mit mittelmäßigen Farben benutzt.
Kann man am Modell sehen.

Mit dem Pinsel bekommst du das nicht hin.

Zudem eine gute Airbrush-Anlage kommt mit jeder Farbe klar.


Nunja, es kommt immer darauf an, wer damit arbeitet. Ein Profi, der beruflich Modelle baut, wird mit mittelmässigen Farben mehr rausholen als ein Hobbybauer (auf mittlerem Niveau) mit Profifarben.

Manche Effekte bekommt man ohne Airbrush nicht hin, allerdings bleibt dann auch die Frage, ob ein Anfänger diese Effekt auch mit Airbrush überhaupt hinbekommen würde.

Und dann schreibst du selbst ja noch ... "eine gute Airbrush-Anlage". Diese kostet ein wenig mehr Geld, als das, was man günstig auf eBay findet (ein paar hundert € werden es da schon). Wenn dann aber das Ergebniss mangels Erfahrung hinter den Erwartungen zurückbleibt, ist der Frust recht gross.

Vielleicht war es einfach nur ungünstig von mir formuliert.

Wer an diesem Modell ernsthaft mit Detailing arbeiten möchte, der hat hier unmengen an Mglichkeiten. Allerdings sollte man vorher an anderen Modellen üben... es steht ja ein nicht gerade kleiner Betrag im Raum. Und... nunja... man hat immerhin 2 Jahre Zeit sich das Wissen und die Fähigkeiten anzueignen.
Wieder im Bau nach Wartezeit: SotS
Weiterhin in der Werft: HMS Victory
Fertig: Hummer H1
Auf Halde: Gorch Fock, RMS Titanic in 1:144
Conny
#14 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 18:54:26
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.12.2015
Beiträge: 411
Punkte: 1.287
Wohnort: Köln
flas schrieb:
Danke dir für den Link.
Dort werden direkt 3D-Drucke angeboten, aber ich komme nicht an die Rohdaten ran, diese wären aber das Objekt der Begierde um dann den 3D-Drucker zu füttern...


Selber in 3D zu modellieren wäre hier eine Lösung.
Natürlich kostet Shapeway etwas. Neben Material und handling möchten die "Macher" der Objekte in der Regel ja auch eine eenleistung für ihr Engagement und Werk.

Würden Sie die 3D Daten herausgeben, würde man sie nächste Woche zu hunderten kostenfrei als "eigene Arbeit" auf irgendwelchen Plattformen wiederfinden.

Conny
"Wenn´s ein Kind macht, ist das süß. Aber wenn man als erwachsener Mann ein schönes Häschen bastelt, wird gleich drauf rumgehackt!"
flas
#15 Geschrieben : Mittwoch, 13. Januar 2016 20:18:29
Rang: Member

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.01.2016
Beiträge: 12
Punkte: 36
Spricht ja auch nichts dagegen, dass die Jungs und Mädels Geld für Ihre Arbeit haben wollen, habe auch nicht gemeint, dass die Verkäufer dort mit ihren Rohdaten um sich schmeißen sollen, war vielleicht etwas unglücklich ausgedrückt.
Ich dachte viel mehr an Seiten wie Thingiverse oder Sketchfab, wo so manche interessante Werke zu finden sind.
ChEWIE
#16 Geschrieben : Dienstag, 19. Januar 2016 00:08:48

Rang: Semipro Level 1


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 18.01.2016
Beiträge: 52
Punkte: 168
Wohnort: Berlin
schwieriges Thema... wer noch nie nen Airbrush in der Hand hatte sollte sich entweder viel Zeit geben damit vorab zu üben, oder es lieber lassen, um es nicht zu versauen...
wer lieber mit Pinsel arbeitet (und auch länger Zeit mitbringt)kann auch schöne Effekte erzielen. Nur längere Übergänge sind schwieriger.
Für den Innenraum und die Details werde ich beide Techniken mischen. Kann sich ja jeder raussuchen, was ihm am meisten liegt...
Da kann man locker eine Wissenschaft draus machen... hier mal ein kleiner überblickGlare
http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fi387.photobucket.com%2Falbums%2Foo311%2F__jarhead%2FTutorials%2F07%252520BasicT%2FKantenakzent.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fmassivevoodoo.blogspot.com%2F2008%2F02%2Ftutorial-grundtechniken.html&h=478&w=652&tbnid=v7nMDSYtQg8WlM%3A&docid=iBvlSpCql8NrOM&ei=sGydVvjtIYaZPJ-mlaAK&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=289&page=2&start=17&ndsp=22&ved=0ahUKEwj4heTdubTKAhWGDA8KHR9TBaQQrQMIlwEwJQ
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest (2)
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,169 Sekunden generiert.
DeAgostini