Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Ausgabe 1: Vierlingskanone Rohre locker Optionen
klein-artur
#1 Geschrieben : Mittwoch, 20. Januar 2016 15:42:41

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 20.01.2016
Beiträge: 2
Punkte: 6
Hallo,

ich wollte fragen ob bei mir alles stimmt, denn die Kanonenrohre der Vierlingskanone aus Ausgabe 1 sind bei mir locker. Bedeutet die kann ich ohne Probleme einzeln abnehmen und zwei fallen sogar ohne Zutun heraus. Muss ich diese noch kleben?

Grüße

Euer Artur
Hobbybastler
#2 Geschrieben : Mittwoch, 20. Januar 2016 15:51:32

Rang: Semipro Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 14.01.2016
Beiträge: 86
Punkte: 270
Bei mir wackeln 3 Rohre und eins fällt ganz raus. Hab noch nicht angefangen zu Bauen. Aber demnächst werde ich alle 4 mit einem Tropfen Kleber fixieren.
MetJaymz
#3 Geschrieben : Mittwoch, 20. Januar 2016 16:10:43

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model build
Gruppe:

Mitglied seit: 01.01.2016
Beiträge: 142
Punkte: 450
Bei mir sind sie auch locker aber das ist ja nicht schlecht, lasse sich dann besser bearbeiten und bemalen und anschließend wieder ankleben BigGrin
Gavin80
#4 Geschrieben : Mittwoch, 20. Januar 2016 16:12:59

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Ich hatte das Problem auch. Habe dann die Rohre alle entnommen und noch mal neu eingesteckt. Zuerst auch wieder locker, aber dann habe ich noch ein wenig Druck ausgeübt und irgendwie waren die Kanonenrohre danach fest und sind nicht mehr rausgefallen.
Han_Solo
#5 Geschrieben : Mittwoch, 20. Januar 2016 16:21:41

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 16.01.2016
Beiträge: 0
Punkte: 0
Also bei mir sind die auch locker und das ist auch ok für die Nachbearbeitung. Ich wurde aber empfehlen sie mit Kleber, z.b. Sekundenkleber oder besser noch mit Epoxykleber festzukleben.
flo5
#6 Geschrieben : Mittwoch, 20. Januar 2016 16:31:57

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Hier ebenfalls, zwei Magazine gekauft, bei beiden fallen die Rohre raus. Habe jetzt mal mit Uhu erste Versuche angestellt.
WeissNicht
#7 Geschrieben : Mittwoch, 20. Januar 2016 16:45:49

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 19.01.2014
Beiträge: 364
Punkte: 1.113
Wohnort: Jagel / Germany
Die Rohre sind anfangs nur gesteckt. Zur einfacheren Bemalung/Entgratung ist das auch gut so. Wer vorn die Mündung noch Aufbohren möchte hat es auf die Weise auch deutlich einfacher.

Sekundenkleber kann funktionieren, aber ich würde dennoch 2 Komponenten-Epoxi vorziehen.
Wieder im Bau nach Wartezeit: SotS
Weiterhin in der Werft: HMS Victory
Fertig: Hummer H1
Auf Halde: Gorch Fock, RMS Titanic in 1:144
hpdj4000
#8 Geschrieben : Donnerstag, 21. Januar 2016 12:18:58

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 14.01.2016
Beiträge: 287
Punkte: 870
Wohnort: Velbert
WeissNicht schrieb:
Die Rohre sind anfangs nur gesteckt. Zur einfacheren Bemalung/Entgratung ist das auch gut so. Wer vorn die Mündung noch Aufbohren möchte hat es auf die Weise auch deutlich einfacher.

Sekundenkleber kann funktionieren, aber ich würde dennoch 2 Komponenten-Epoxi vorziehen.



Hallo,
meine Rohre sind auch locker, hab aber noch nicht geklebt, weil ich die vorher noch anmalen möchte.
Was für eine Bohrergröße zum Aufbohren der Rohre wäre angebracht oder Maßstabgerecht? Hat da jemand Erfahrungswerte?Confused

Gruß
hpdj4000
Gebaut : Real Robots - Cybot - Millenium Falcon

Wissen ist Macht. Nix Wissen macht nix.
tengel
#9 Geschrieben : Donnerstag, 21. Januar 2016 13:04:01

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Am 32-Zoll-Original-Filmmodell sind die Mündungen nicht aufgebohrt.
Nur der 1,73m Film-Falke hat Mündungslöcher in den Kannonen.

Ich bereite gerade eine Orignale Replik der 32Zoll-Kanone für shapeways vor:


Dazu wurden Original-Fotos und Zeichungen von Master Replica benutzt.
Conny
#10 Geschrieben : Donnerstag, 21. Januar 2016 13:36:51
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.12.2015
Beiträge: 411
Punkte: 1.287
Wohnort: Köln
Stimmt zwar, Aber ich bohre die Mündungen trotzdem auf. Sieht einfach realistischer und besser aus, finde ich. Soviel zur "originalgetreuen" Replik. BigGrin
"Wenn´s ein Kind macht, ist das süß. Aber wenn man als erwachsener Mann ein schönes Häschen bastelt, wird gleich drauf rumgehackt!"
WeissNicht
#11 Geschrieben : Donnerstag, 21. Januar 2016 16:35:33

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 19.01.2014
Beiträge: 364
Punkte: 1.113
Wohnort: Jagel / Germany
Conny schrieb:
bohre die Mündungen trotzdem auf. Sieht einfach realistischer


Naja, Realismus?
Was ist es denn überhaupt für eine Waffe? Wie ist das Prinzip dahinter?
Ein Laser hätte beispielsweise keine Mündungsöffnung, lediglich ein (im entsprechenden Wellenbereich) durchlässiges Fenster, das auch Plan zur Front sein kann.
Eine Projektilwaffe benötigt allerdings immer eine Art Mündungsöffnung.

(Besser aussehen tuts allerdings ;-))
Wieder im Bau nach Wartezeit: SotS
Weiterhin in der Werft: HMS Victory
Fertig: Hummer H1
Auf Halde: Gorch Fock, RMS Titanic in 1:144
Paule
#12 Geschrieben : Donnerstag, 21. Januar 2016 17:52:37

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 13.01.2016
Beiträge: 103
Punkte: 330
Hier ist ein guter Link zu TurboLasern allgemein (und im Speziellen): http://stardestroyer.net/tlc/

Da ist auch eine mögliche Erklärung für die "Mündungsöffnung" zu finden. Ziemlich interessant.

Star Wars läuft im Übrigen nicht unter Science Fiction, sondern unter Science Fantasy.
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,217 Sekunden generiert.
DeAgostini