Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Offizielles Bautagebuch zur Yamato Lieferung 8 Optionen
Andreas
#1 Geschrieben : Montag, 28. März 2016 09:40:28

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Hallo Modellbauer, Willkommen beim Bau der Yamato
Lieferung 8


Der gesamte Baubericht und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung. © Andreas

Aufbauten und Außenbeplankung
Bauteile: a Ausleger b Ausleger c Ausleger d Brückendetail, 2 x e Plattform, 2 x f Draht



Wiederum werden einige Anbauten am Turm angebracht.. Die Vorgehensweise ist nun nach all den vorhergegangenen Bauteile bekannt. Bauteile werden wieder entgratet,geschliffen.Grundiert und anschließend Lackiert. Hier handelt es sich um Ausleger und Plattformen ,die dann auch anschließend an ihrem Platz am Turm angebracht werden.





Anschließend wird der Bug in Form gebracht. Hier ist unbedingt die Maße beim Abtragen des überschüssigen Material zu Beachten.
Nach dem Formen des Bugs,wird der Rumpf in den Bereichen wo evtl Verstärkungen notwendig sind mit verdünnten Weißleim eingestrichen. Auch sind Risse und Lücken zu schließen. Hierzu Restholz zurechtschneiden und die Lücken Schließen. Anschließend werden die Reparaturen mit 240 Schleifpapier geglättet. Der Schiffsrumpf wird nun Kieloben Grundiert,und Geschliffen ,dieses abwechseld solang bis die Gewünschte Glätte erreicht ist ,und alle unebenheiten am Rumpf beseitigt sind













Bauphase Turmmast, Backdeck, Schiffskörper
Bauteile :.a Signallampen, 2 x b Zwillingsflak (Unterteil), 2 x c Zwillingsflak (Oberteil), 2 x d Draht e Backdeck (Fotoätzteil) f Backdeck



Zuerst werden wieder einige Anbauteile wie gehabt mit der Bekannten Vorgehensweise für die Montage vorbereitet. Hier handelt es sich um einige Signallampen sowie Geschütze in diesem Fall um 2 Zwillingsflak. Nach dem Lackieren werden sie an Ihrem Platz am Turm angebracht.





Weiter geht es mit dem Schiffskörper. Das Backdeck wird auf das Vorschiff angelegt.. Es sollte deckungsgleich auf dem Bugblock und zwischen der Beplankung liegen. Möglicher- weise passt das Bauteil nicht auf Anhieb und muss etwas angepasst werden. Anschließend wird das fotogeätzten „Belag“ 5 des Backdecks mit Metallgrundierung versehen, und nach dem Trocknen mit Kure -Grau Lackiert.











Bauphase Flaks, Backdeck, Hauptdeck
Bauteile:a Hauptdeckteil b Hauptdeckteil c Decksplanken, 10 x d Drillingsflak (Oberteil), 4 x e Drillingsflak (Unterteil), 4 x f Draht
Die Drillings-Flak wie gehabt mit der bekannten Vorgehensweise für die Montage vorbereiten, und anschließend Anbringen. Für das Hauptdeck werden nun die Decksplanken vorbereitet. Fünf Decksplanken werden dazu aufeinander gelegt und mit Klebeband gesichert. Diese dann um 1 mm kürzen. Anschließend aus einem Plankenstapel zehn Planken à 10 cm und fünf à 5 cm schneiden, dann das Klebeband entfernen. Den zweiten Plankenstapel 3 ebenso aufteilen, sodass insgesamt 20 Planken à 10 cm und zehn Planken à 5 cm vorhanden sind. Platziert das Backdeck auf dem Vorschiff und legt das Hauptdeckteil 2 Stoß-an Stoß an. Die Seite mit der Doppellinie soll nach oben zeigen. Achtet auf die Passgenauigkeit des Decks zum Rumpf, diese muss passgenau eingefügt werden. Das Hauptdeckteil 2 darf die Spanten nicht überragen, evtl muss dieser mithilfe eines Hobbymessers und Schleifpapier angepasst werden. Passt alles werden die Teile des Decks herunter genommen und mit einander wie gezeigt Verleimt. Nach dem Abtrocknen werden die Plankengänge wie in den Abbildungen abwechseld auf das Deck verleimt.







Das war unsere Lieferung 8 .Ich wünsche nun viel Spaß,und Erfolg beim Bauen der Yamato

Gruß Andreas

…..........................................Fortsetzung folgt!!!!!!

Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,068 Sekunden generiert.
DeAgostini