Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Offizielle Bautagebuch Millenium Falcon Lieferung 86,87,88,89 Optionen
Andreas
#1 Geschrieben : Sonntag, 6. August 2017 09:32:29

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany

Star Wars Millennium Falcon

Hallo Modellbauer, herzlich Willkommen zum gemeinsamen Bau des Millenium Falcon
Lieferung 86,87,88,89


Der gesamte Baubericht und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung. © Andreas


Bauphase 86
Bauteile:1
Seitlicher Rahmen SF-09 (Mandibel), 2 Seitlicher Rahmen SF-10 (Mandibel),3 Seitenverkleidung SP-21 (Mandibel),4 LED-Scheinwerfer,5 LED-Landescheinwerfer vorne (2 x), 6 LED-Landescheinwerfer hinten (2 x), 7 Anbau-Details (6 in Gussrahmen), 8 Anbau-Details (10 in Gussrahmen)




In dieser Ausgabe bekommt ihr die letzten Rahmen und die letzte Seitenverkleidung für die Backbord-Mandibel, dazu diverse Anbaudetails. Des weiteren erhaltet ihr die LEDs samt Kabel für Backbord- und Landescheinwerfer.
DETAILS DER INNENSEITE
Schneidet die Details erst aus dem Rahmen, wenn ihr sie benötigt.Klebt Detail 1 mit den beiden rückwärtigen Stiften in die gezeigten Löcher.Detail 2 kommt mit den beiden Stiften in die markierten Löcher.Detail 3 befestigt ihr mit den beiden Stiften in die Löchern von Detail 1.Legt euch Detail 4 und 5 sowie die sechs kleinen Details bereit,wie gezeigt.Letztere haben je zwei Stifte an der Rückseite.Klebt eines der kleinen Details in die gezeigten Löcher von Detail 4 dann ein zweites daneben und daneben ein drittes.Auf die gleiche Weise befestigt ihr drei kleine Teile an Detail 5.Legt die Details 4, 5, 6 und 7 bereit, wie gezeigt.Klebt Detail 4 mit den beiden Halterungen in die Schlitze von Detail 6 und Detail 5 mit den beiden Halterungen in die markierten Schlitze von Detail 7.Nun kommen die Details 6 und 7 an die Verkleidung SP-21, wie gezeigt.Klebt Detail 7 mit den beiden Halterungen in diese Schlitze von SP-21 und Detail 6 in die gegenüberliegende.Damit ist die Detailausstattung von Verkleidung SP-21 beendet. Die Baugruppe kann an der Innenseite der Backbord-Mandibel montiert werden.






























MONTAGE DER MANDIBEL
Am Ende von Phase 85 waren an der unteren Hälfte der Backbord- Mandibel vier Seitenrahmen befestigt. In den folgenden Schritten bringt ihr die beiden fehlenden Rahmen an Innenseite und Spitze an, dann kann die obere Hälfte aufgesetzt werden. Rahmen SF-09 setzt ihr ans Ende der unteren Mandibelhälfte. Die Abschrägungen der Löcher gehören nach außen.Verschraubt nun SF-09 an beiden Halterungen.Ihr setzt Rahmen SF-10 an die Spitze. Achtet auf die korrekte Ausrichtung.Mit einer Senkkopfschraube befestigt ihr SF-10 am Rahmen. Setzt die obere Hälfte der Mandibel auf die untere.Achtet beim Zusammenfügen darauf, dass alle Halterungen ineinander greifen.Haltet die Hälften zusammen, und beginnt damit die Rahmen an die Halterungen zu Schrauben.Dreht nun ringsum Schrauben ein, auch an der Spitze.
























SEITENVERKLEIDUNGEN
Fünf Seitenverkleidungen sind am Metallgerüst anzubringen,darunter die soeben mit Anbaudetails versehene SP-21 sowie SP-22 aus dem beiliegenden Gussrahmen.Bei den Details 8,9 und 10 handelt es sich um SP-22 und seine beiden Anbauteile.Entfernt sie aus dem Gussrahmen, und legt sie bereit,wie gezeigt.
Klebt die kleinen Details in die rechteckigen Aussparungen von SP-22.Nun steckt ihr die LED wie gezeigt in das Loch in der Mitte von SP-22.Bringt die beiden Löcher in der kleinen Platine mit den Halterungen von SP-22 zur Deckung,und Verschraubt diese in den Halterungen.


TESTEN DER LED
Wie in Phase 79 ist es auch diesmal sinnvoll, die LED zu testen, bevor SP-22 angeklebt wird. Schließt zunächst die Batteriebox an die Hauptplatine unten im Rumpf an, dann das LED-Kabel an J15. Jetzt drückt ihr Schalter B. Die LED soll hell aufleuchten und, wenn ihr den Schalter loslässt, wieder ausgehen. Löst die Verbindungen wieder, und macht dann mit Schritt 7 weiter.

Schiebt nun nach dem Test den Stecker durch das Loch in SF-10, und führt das Kabel durch die gesamte Mandibel.SP-22 klebt ihr mit den vier Halterungen in die entsprechenden Löcher von SF-10.Achtet auf einen bündigen Abschluss.














Zunächst klebt ihr SP-20 mit den vier Halterungen in die entsprechenden Löcher des Rahmens. Der Abstand der Stifte zum Rand ist am markierten Ende etwas größer.Befestigt auch die Halterungen von SP-21 in den Rahmenlöcher.Klebt nun SP-24 mit den Halterungen in die entsprechenden Löcher.SP-23 hat sechs Halterungen, die anzukleben sind. Nun folgt Detail 14,dieser kommt in die beiden Löcher in SP-23 und SP-24. Damit ist Bauphase 86 abgeschlossen.

















Bauphase 87
Bauteile:1
Gehäuse Unterlichtantrieb (Steuerbord unten),2 Gehäuse Unterlichtantrieb (Steuerbord oben), 3 Interne Stützen (2 x), 4 Verlängerungskabel für Batterie, 5 Druckschalter,6 LED-Streifen Unterlichtantrieb




Mit den Bauteilen dieser Ausgabe wird das elektronische System für Innenbeleuchtung und Unterlichtantrieb erweitert. Als Erstes baut ihr die vier Landescheinwerfer ein, die ihr in Ausgabe 86 bekommen habt, einschließlich Schalter.Die meisten Bauteile dieser Ausgabe werden erst in der nächsten Phase benötigt.Diesmal liegt unter anderem der Druckschalter für das Landescheinwerfer System bei – dieser sorgt dafür, dass dieses Licht nur bei ausgefahrenem Fahrwerk leuchtet. Bereits jetzt könnt ihr die Landescheinwerfer Testen.Siehe auch den Verkabelungsplan.

EINBAU DER LANDESCHEINWERFER

Ihr benötigt einen der LEDs mit kürzerem Kabel, die nach hinten gehören. Entrollt das Kabel, und steckt die LED ins Backbord-Loch direkt hinter dem Gang.Ihr bringt die Löcher zur Deckung und befestigt die grüne Platte mit zwei Schrauben an den Halterungen.Schließt das Kabel an J12 an. Nehmt einen der LEDs mit längerem Kabel die nach vorne gehören zur Hand, und schraubt sie, wie gezeigt, ins Backbord-Loch direkt vor dem Gang. Das Kabel schließt ihr an J11 an.Einen der verbliebenen LEDs mit kürzerem Kabel montiert ihr im Steuerbord-Loch direkt hinter der Rampe und schließt das Kabel an J6 an.Die letzte LED kommt in das Steuerbord-Loch vor der Rampe. Schließt das Kabel an J5 an. Ihr entrollt das Kabel des Fahrgestell- Druckschalters. Steckt den Schalter ins Loch der Vertiefung des hinteren Backbord-Landebeins. Ihr schraubt die Platte an die Halterungen und ,schließt das Kabel an J13 an.


TEST DER LANDESCHEINWERFER

Entfernt die äußere Abdeckung über der Vertiefung für die hintere Backbord- Landestütze.Am Boden der Vertiefung wird der blaue Druckschalter sichtbar.Ihr schaltet die Batterie-Box auf ON und haltet den blauen Schalter von unten gedrückt.Drückt jetzt Testknopf B.Alle vier LEDs sollten leuchten, bis ihr den blauen Schalter wieder loslasst.


Bauphase 88
Bauteile:1
Gehäuse Unterlichtantrieb (Backbord oben), 2 Gehäuse Unterlichtantrieb (Backbord unten), 3 Seitenrahmen SF-01, 4 Befestigungsschrauben (9 x, inklusive Ersatz), 5 Befestigungsschrauben (9 x, inklusive Ersatz), 6 Befestigungsschrauben (11 x, inklusive Ersatz), 7 Clips (3 x) 8 LED-Streifen Unterlichtantrieb (Backbord)






MONTAGE DER TRIEBWERKSLEUCHTEN

Die beiden gebogenen Gehäuse für den Unterlichtantrieb sind identisch. Sie bestehen aus einer Ober- und einer Unterhälfte, die zusammengeschraubt werden.Die LED-Streifen haben zur Befestigung eine selbstklebende Folie.
Entrollt das Kabel eines der LED Beleuchtungsstreifen und legt es,wie gezeigt, in die Einkerbung in der Ecke des unteren Gehäuses.Ihr setzt das obere Gehäuse so auf,dass das Kabel durch die Einkerbung in der Mitte läuft.Achtet darauf, dass es nicht eingeklemmt wird.In das Mittelloch des einen Endes setzt Ihr eine kurze selbstschneidende Schaube und zieht sie an.Sie hält das Gehäuse zusammen, während ihr die anderen Schrauben eindreht.Dreht alle sechs Schrauben ein, Nun werden die LED Streifen wie gezeigt angebracht.





















EINBAU DER TRIEBWERKSLEUCHTEN
Beide Gehäuse werden, wie gezeigt, an je vier Halterungen befestigt. Dies ist auch keine große Sache. Nun werden die Triebswerkleuchten getestet. Ihr schließt das Kabel des Steuerbord- Streifens an J10 an,und das Kabel des Backbord-Streifens an J16.Wenn ihr nun zum Test Knopf B drückt,sollten beide Streifen vollständig leuchten.Einige Kabel werden demnächst um Innenraumdetails herumgeführt.Zudem stattet ihr die Batterie- Box mit einem Verlängerungskabel aus, damit sie auf ihrer Halterung an der Rumpfoberseite montiert werden kann.











Bauphase 89
Bauteile:
1 Seitlicher Rahmen SF-02, 2 Stützelement Zugangsröhre, 3 Stützelement Ringkorridor, 4 Stützelement Innenraum.





EINBAU DES TURMSCHACHTS
Vor dem Einbau des Turmschachts mit der Gefechtsstation auf der Bauchseite müsst ihr entscheiden, ob ihr die Verglasung anbringen wollt oder darauf verzichtet.Den Schacht des Geschützturms mit dem Platz für den Bordschützen habt ihr in Phase 44 fertiggestellt. Die enthaltene LED schließt ihr in dieser Phase an die Hauptplatine an.Das Kabel der Turmschacht-LED schließt ihr an J7 der Hauptplatine an.Drückt Knopf B, um zu testen, ob das Licht funktioniert.

EINBAU DER INNENAUSSTATTUNG.
An den vier gezeigten Innen-Baugruppen habt ihr zuletzt in Phase 28 gearbeitet.Falls ihr die beiden längeren Gangelemente(Zugangsröhre und Steuerbord-Gang) noch nicht zusammengeschraubt habt,solltet ihr das jetzt tun.
Nachdem die drei Stützelemente an Innenraum und Gangabschnitt montiert sind, kann der Einbau in die Rumpfunterseite erfolgen.Das kleine dunkle Gangelement benötigt ihr später, wenn der Mittelgang mit dem Gefechtsschacht verbunden wird. Klebt das große Stützelement mit den vier Stiften so in die gezeigten Löcher an der Unterseite des Innenraums.Das lange gebogene Stützelement kommt mit den vier Stiften in die Schraublöcher an der Unterseite des geraden Gangstücks.Die letzten Stützelemente klebt ihr mit den vier Stiften in die gezeigten Schraublöcher. Innenraum und die Gang-Baugruppe stehen nun jeweils auf je vier Beinen.Ihr könnt den Innenraum schon probeweise anbringen. Aber noch nicht kleben!








EINBAU DER INTERNEN STÜTZELEMENTE
Jetzt könnst ihr die beiden Stützelemente aus Ausgabe 87 einbauen.Sie werden beiderseits der Hauptplatine angebracht,um dort das Gewicht der Rumpf -oberseite mitzutragen.Setzt eine Stütze auf die Stange am Gerüst steuerbords der Hauptplatine.Die Schraublöcher weisen nach unten.Die andere Stütze setzt ihr zwischen Hauptplatine und Druckschalter,und Verschraubt diese.Damit ist diese Bauphase abgeschlossen.









Das war die Lieferung 86,87,88,89 des Millenium Falcon .
Schönen Gruß
Andreas
……………………………………….Fortsetzung folgt!!!!!
Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,240 Sekunden generiert.
DeAgostini