Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Offizielles Bautagebuch zur Yamato Lieferung 18 + 19 Optionen
Andreas
#1 Geschrieben : Sonntag, 28. Januar 2018 09:35:25

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Hallo Modellbauer, Willkommen beim Bau der Yamato
Lieferung 18


Der gesamte Baubericht und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung. © Andreas


Derzeitiger Stand der Yamato




Mittelartillerie
Entgratet die Bauteile 1 bis 4 mit einer Metallfeile. Wo die Feile nicht hinreicht, mit der Spitze des Hobbymessers arbeiten. Geht mit dem scharfen Werkzeug äußerst behutsam vor. Die seitlichen Kanten der Leiter 5 glätten ihr mit einer Feile. Anschließend werden die Bauteile mit 800er-Schleifpapier geglättet. Falls die Bauteile unerwünschte Vertiefungen aufweisen, schließt diese mit Modellbauspachtel, der nach dem Aushärten mit 800erSchleifpapier beschliffen wird. Die Bodenplatte 7 wird mit Holzgrundierung versehen. Dazu fixiert ihr sie mit doppelseitigem Klebeband auf einem Stück Pappe. Ist die Grundierung getrocknet, wird sie mit 400er-Schleifpapier geglättet. Mit Sekundenkleber statten ihr die 15,5-cm-Geschützrohre 1 mit je einer Rohrhose 3 aus. Den Geschützturm 4 nun mit den Rohren 3 versehen. Die Befestigung erfolgt mit Sekundenkleber. Nun wird der Turm in Kure Grau Lackiert.Mit matt-schwarzer Modellbaufarbe betont ihr die Vertiefungen an den Seiten und der Rückwand des Turms 4.
















Bordkran mit Mast
Die Bauteile 3 bis 6 mit 800er-Schleifpapier glätten. Falls die Bauteile unerwünschte Vertiefungen aufweisen, schließt diese mit Modellbauspachtel, den nach dem Trocknen mit 800er-Schleifpapier schleifen. Mit Sekundenkleber befestigen ihr nun das zylindrische Bauteil 3 auf der Grundplatte 4. Mit scharfer Klinge von den Ätzteilrahmen 1 und 2 die Bauteile 1A bis 1E sowie 2A bis 2D lösen. Die Reste der Verbindungsstege lassen sich am besten mit einer Flachfeile entfernen. Ein Bauteil 2A, wie gezeigt, mit zwei Bauteilen 2B versehen. Nicht verkleben! Das Bauteil 2D so biegen, wie gezeigt, dann das zweite Bauteil 2A hinzufügen . Die Befestigung erfolgt mit Epoxidklebstoff. An Baugruppe von Schritt 47, wie gezeigt, die Baugruppen der Schritte 49 und 50 kleben. Die Abb. A zeigt in der Draufsicht, wie die Baugruppen auf der Grundplatte 3 angeordnet werden. Die Grundplatte ist im Rohbau nun fertig. Nun wird der Kran zusammengefügt wie gezeigt.

















































Katapult und Details fürs Achterschiff
Mit einer Metallfeile entgratet ihr die Bauteile 2 bis 6. Wo die Feile nicht hinreicht, mit der Spitze des Hobbymessers arbeiten. Gehen Sie mit dem scharfen Werkzeug äußerst behutsam vor. Anschließend werden. Den Katapult-Unterbau 2 mit der Platte 6 versehen. Der Katapult-Unterbau ist nun bereit für die weiteren Montageschritte. Mit scharfer Klinge und untergelegter Glasplatte löst ihr aus dem Rahmen der Fotoätzteile 1 die Bauteile 1A und 1B. Das Katapult 1B halten, dann die obere rechte Gitterstruktur behutsam rechtwinklig umbiegen. Den unteren Teil des Katapultbodens nun so biegen, dass er sich wieder in seiner Ausgangsposition befindet . Anschließend die linke Gitterstruktur rechtwinklig in Richtung des Bodens biegen . Das kleine, rechteckige Paneel oben jetzt in Richtung der Gitter biegen. Ihr haltet das Bauteil, wie gezeigt, und befestigt zwei Bauteile 1A in senkrechter Position an den angegebenen Stellen. Der Katapult-Unterbau ist nun nahezu fertig. Die Katapultbahn 7 wird aus ca. 30 cm Abstand mit Holzgrundierung versehen. Dazu fixiert ihr sie mit doppelseitigem Klebeband auf einem Stück Pappe.Ist die Grundierung getrocknet, tragt ihr ebenfalls aus 30 cm Entfernung das „Kure-Grau“ eurer Wahl auf – in mehreren dünnen Schichten. Nun das Katapult halten, wie gezeigt, und mit Sekundenkleber ein Ende des Fadens 8 an die linke Laufrolle 1A kleben. Ist die Klebeverbindung belastbar, wird er an der rechten Laufrolle 1A befestigt. Den Faden 8 nach rechts aus dem Katapult herausführen, aber noch nicht ablängen. Das Katapult wird nun mit der Katapultbahn versehen. Zur Befestigung eignet sich Sekundenkleber, Den aus dem Katapult herausragenden Faden 8 nun an die Laufrolle 1A der Katapultbahn 7 kleben, dann zum äußeren Ende der Bahn führen und dort befestigen. Nach dem Trocknen die Überstände des Fadens 8 abtrennen.















Das war unsere Lieferung 18
Gruß Andreas

…..........................................Fortsetzung folgt!!!!!!
Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,079 Sekunden generiert.
DeAgostini