Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Offizieller Baubericht zum X-Wing Ausgaben 77 - 80 Optionen
Andreas
#1 Geschrieben : Sonntag, 15. März 2020 18:49:15

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Offizieller Baubericht X-Wing

Der gesamte Baubericht und alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung. © Andreas

Bauphasen 77 - 80

[size=6]
VERKABELUNG DER PLATINE
Bauphase 77
Bauteilen
:Obere Halterung des hinteren Rumpfs ,Droidensockel, Rückwand,Verlängerungskabel 10 für Fahrwerksperre XW08-Schrauben (8 x),Obere Halterung des hinteren Rumpfs,

Ihr montiert die obere Abdeckung des hinteren Rumpfs, die unter anderem die Platine schützt. Zuvor befestigt ihr die letzten Kabel, da später die Buchsen nicht mehr zugänglich sind. Auch wird die Buchse für das Netzteil sowie der An/Aus-Schalter nach unten Verlegt. Hierzu müsst ihr den Droidensockel Demontieren,damit ihr die beiden Leitungen nach unten durchführen könnt.Beim Verschrauben der Rumpfoberseite ist darauf zu achten das beide Kontaktstifte für R2D2 seine Beleuchtung vollständig durch die Bohrungen gehen. Anschließend verschraubt ihr die Rumpfoberseite wie gezeigt mit 4 Schrauben vom Typ XW-08.

DROIDENSOCKEL
Ihr montiert nun den Droidensockel und prüft, ob die Kuppel von R2-D2 rotiert. Dafür musst ihr die Antenne der Fernbedienung wieder anschließen, um zu testen, ob das in Phase76 angebrachte Verlängerungskabel funktioniert.Ihr richtet nun die Frontplatte des Droidensockels an der hinteren Rumpfoberseite aus, wie gezeigt, und schiebt sie so weit nach unten, bis die beiden unteren Laschen in den zugehörigen Schlitzen einrasten.Die Rückwand des Droidensockels richtet ihr gegenüber der Frontplatte an der hinteren Rumpfoberseite aus, und schiebt sie nach unten, bis die beiden Laschen in den zugehörigen Schlitzen einrasten.ihr benötigt nun die Nase, an der die Antenne der Fernbedienung und der Fahrwerksperre angebracht ist.Den Stecker der Antenne der Fernbedienung (Nummer 9) drückt ihr in Buchse 9 des Verlängerungskabels. Steckt nun R2D2 in den Sockel. Die Metallstifte in der Buchse passen in die beiden Kontakte an seinem rechten Fuß. Der Fixierstift in der Buchse gehört in das Loch im linken Fuß des Droiden. Der Kopf von R2-D2 muss zentriert sein, sodass er an der Antriebsspindel ausgerichtet ist. Drückt ihn in die Buchse, bis er bündig sitzt. Die Spindel und der Fixierstift in der Basis halten ihn in Position.Drückt nun die untere rechte Taste der Fernbedienung, und teste, ob das Licht von R2-D2 leuchtet und sein Kopf sich dreht. Damit ist diese Bauphase abgeschlossen.

Energiegenerator
Bauphase 78
Bauteilen
:Hyperantriebsbefestigung,Stromrichter (fünfteilige Reihe),Verbindungsrohre (12 im Gussrahmen),Energiegenerator.



Die diesmal gelieferten Bauteile sind die ersten Komponenten, die auf der Halterung des Hyperantriebs im Rumpfheck montiert werden. In dieser Phase beginnt ihr mit der Montage von Energiegenerator, Stromrichter und den sie verbindenden Rohren.Sämtliche Bauteile lassen sich leicht zusammenstecken. Allerdings musst ihr auf die richtige Position achten, da die Unterschiede zwischen den Komponenten nur minimal sind.Ihr benötigt die Stromrichter. Mit einer Ausnahme sind sie identisch. Legt euch die Stromrichter zurecht,wie gezeigt, sodass die Löcher in den silbernen Enden alle gleich ausgerichtet sind. Ihr richtet einen der Stromrichter mit den langen Stiften an jenem mit den kurzen Stiften aus, wie gezeigt,und drückt die Stifte in die Löcher des Stromrichters mit den kurzen Stiften.Befestigt einen weiteren Stromrichter auf der Baugruppe, dann die verbliebenen.Drückt nun die beiden Stifte der Baugruppe in die Löcher der Hyperantriebsbefestigung. Achtet darauf, dass die Löcher an der Stirnseite der Baugruppe nach innen weisen.Am Boden der Energiegenerators befinden sich zwei unterschiedlich geformte Stifte. Richtet die Stifte an den zugehörigen Löchern der Antriebsbefestigung aus und drückt sie hinein. Die Löcher in der Oberseite des Energenerators sind von 1 bis 10 nummeriert. Die Rohre im Gussrahmen sind mit Nummern versehen, die zeigen,in welches Loch in der Oberseite des Energiegenerators sie gehören.Ihr löst ein Rohr nach dem anderen aus dem Gussrahmen und befestigt die Rohre entsprechend ihrer Nummerierung. Gemäß der Abbildung drückt ihr jedes Rohr mit einen Ende in das zugehörige Loch oben im Energiekonverter und mit dem anderen Ende in der Öffnung des zugehörigen Stromrichters bzw.in der Öffnung des Antriebsbefestigung.Damit ist diese Bauphase abgeschlossen.



















































Kühlsystem des Hyperantriebs
Bauphase 79
Bauteilen:
Kühlsystem Halterung, Linke Halterung der Antriebsdüsen (2 Hälften),Übertragungsröhre (links und rechts) ,Linker Wärmetauscher (zwei Hälften,Rechter Wärmetauscher (zwei Hälften) ,Rechte Halterung der Antriebsdüsen (zwei Hälften),Übertragungskammer (zwei Hälften) ,Verbindungsrohr (links und rechts)



Die diesmal gelieferten Bauteile montiert ihr an der Halterung des Hyperantriebs, der im hinteren Rumpf des X-wing untergebracht ist. Des weiteren setzt ihr in dieser Phase die Montage des Kühlsystems fort.Ihr benötigt die Baugruppe aus Phase 78 sowie sämtliche diesmal gelieferten Bauteile. Die Halterung des Kühlsystems richtet ihr an an den Befestigungsstiften der Antriebshalterung aus,und drückt sie darauf. Achtet darauf, dass sie fest sitzt. Richtet die beiden Hälften der Übertragungskammer aneinander aus, und .drückt die Stifte in die zugehörigen Löcher. Führt die Rohre in die Löcher unten in der Übertragungskammer und im Boden der Halterung ein. Nun Montiert ihr die Wärmetauscher und das rechte Verbindungsrohr.Nun werden alle Verbindungsrohre Montiert.Ihr benötigt nun die Komponenten für die beiden Halterungen der Antriebsdüsen. Diese werden wie gezeigt Vormontiert. Damit ist diese Bauphase abgeschlossen.





















































Bauphase 80
Bauteilen:
2 Endplatten Hyperantriebe,Antriebsdüsen (8 Hälften im Gussrahmen), Rumpfrahmenhälften links und rechts (3 Paare)



Hyperantriebsdüsen
In den diesmal gelieferten Gussrahmen befinden sich Komponenten aus Kunststoff für den Hyperantrieb eures X-wing. Des Weiteren erhaltet ihr Rahmenteile aus Druckguss, die ihr in einem späteren Phase montiert.Jede Antriebsdüse besteht aus einer rechten und linken Hälfte. Beide sind identisch und werden zusammengesteckt. Ihr benötigt die beiden in Phase 79 montierten Halterungen für die Antriebsdüsen sowie die diesmal gelieferten Komponenten für die Hyperantriebe.Trennt die Düsenhälften bündig vom Gussrahmen. Ihr nehmt eine linke und eine rechte Hälfte, richtet die beiden Stifte der einen an den zugehörigen Löchern der anderen aus und drückt sie zusammen. So verfahrt ihr auch mit den anderen Düsen.Anschließend werden die Düsen auf die Düsenhalterungen gesteckt. Zum Schluss werden die Endplatten Montiert.


















[size=6]

Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,153 Sekunden generiert.
DeAgostini