Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

2 Seiten <12
Aston Martin DB5 Optionen
gulo1984
#21 Geschrieben : Freitag, 8. Januar 2021 18:04:01

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 145
Punkte: 450
Wohnort: Regensburg
Herzlichen Dank für Deine schnelle Rückmeldung! Den Unterboden hätte ich nicht nur deswegen genommen, um zu sehen, ob diese Stelle dort anders aussieht. Ich wollte ihn, weil bei meinem durch den Vorbesitzer zum einen durch die Feder einige Kratzer entstanden sind (s. Foto) und zum anderen der dritte Pin (hinter den zweien rechts auf dem Foto) abgebrochen ist. Das sieht man alles später nicht, aber bei mir muß leider alles perfekt sein (=überpingelig), was ich allerdings nie erreichen kann.

Egal, zur Mechanik: ehrlich gesagt weiß ich nicht, wie das ohne den Niederhalter funktionieren soll. Die Feder ist nicht das Problem. Ich habe noch ein weiteres Foto gemacht:



Hier kann man ziemlich in der Mitte den Keil erkennen (es steht alles auf dem Kopf!), welcher unten an den Schalthebel geschraubt ist (die Schraube, die man sieht, gehört dazu). Der Keil hat rechts seine Schräge (gerade so erkennbar). Durch das Herunterdrücken des Schalthebels soll die Schräge den Betätigungshebel nach rechts drücken (und somit den Schleudersitz entriegeln). Drücke ich den Betätigungshebel mit dem Finger leicht nach unten (so wie es das Teil 32B getan hätte), funktioniert alles wunderbar. Ohne den Finger drückt der Keil den Hebel einfach nur ein wenig nach oben (vom Foto aus betrachtet).
Ich weiß nicht, ob die Modifikation dies bewerkstelligt. Ich schicke Dir gleich mal meine Email-Adresse.
Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, VW Käfer-Motor 1:4, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta,
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#22 Geschrieben : Samstag, 9. Januar 2021 08:49:03

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 145
Punkte: 450
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 21:
Der rechte Felgenring, eine Unterlegscheibe („Dichtungsring“ ??) und eine lange Schraube sind die Bestandteile dieser Ausgabe. Außenfelge, der Ring und die Innenfelge werden verschraubt.

Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, VW Käfer-Motor 1:4, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta,
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#23 Geschrieben : Samstag, 9. Januar 2021 08:55:25

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 145
Punkte: 450
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 22:
Hier erhält man die Bremsscheibe und den rechten „Spinner“. So hat man alle Teile zusammen, um das rechte Rad inkl. Achsschenkel zu montieren, was weiter oben zur Ausgabe 18 beschrieben ist.

Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, VW Käfer-Motor 1:4, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta,
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
Pit2
#24 Geschrieben : Samstag, 9. Januar 2021 09:28:21

Rang: Amateur Level 2

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.07.2018
Beiträge: 40
Punkte: 120
Wohnort: Weil der Stadt
Hallo Gunnar,

zum DB5 gab es zu der Zeit, als das Abo noch lief, ebenfalls Foren, in denen die Probleme beschrieben wurden. Siehe hierzu z.B.: https://www.jamesbond.de...m/viewtopic.php?t=4879.
Vielleicht hilft Dir das beim Bauen weiter.

Viel Erfolg und bleib gesund

Peter
gulo1984
#25 Geschrieben : Samstag, 9. Januar 2021 10:06:41

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 145
Punkte: 450
Wohnort: Regensburg
Hallo Peter,

herzlichen Dank für Deinen Hinweis - dann werde ich mal durch die 63 Seiten wühlen BigGrin !
Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, VW Käfer-Motor 1:4, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta,
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#26 Geschrieben : Samstag, 9. Januar 2021 22:25:04

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 145
Punkte: 450
Wohnort: Regensburg
Nochmals besten Dank! Der Tipp mit dem alten Forum war der Durchbruch! Die ersten 53 Seiten handeln eigentlich nur von den anscheinend katastrophalen Abo-Bedingungen 2012 und Nichtlieferungen (gut, daß ich damals das Ding nicht abonniert hatte), auf S54 folgt dann, woran es liegt: es funktioniert ohne 32B, aber erst, wenn der Fahrgastboden auf den Karosserierahmen 81 gesetzt wird. Dann läuft der Mechanismus einwandfrei!
Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, VW Käfer-Motor 1:4, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta,
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#27 Geschrieben : Sonntag, 17. Januar 2021 22:12:31

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 145
Punkte: 450
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 23:
Es folgen das Lenkrad mit Säule, die Halbschalen und der Blinkerhebel. Lenkrad mit Hupe, Kabel und die Säule sind bereits lieferseitig montiert. Die obere Halbschale wird auf diese Einheit gesetzt, der Blinkerhebel eingesetzt und dann die untere Halbschale aufgedrückt. Dabei sollte man die Hupenkabel durch die Ausparung der unteren Schale führen. Das ist sehr gut gelöst, dadurch kann man die Kabel, ohne sie einzuklemmen, herausführen. Die beiden Schalen werden dann mit zwei Schrauben verbunden.





Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, VW Käfer-Motor 1:4, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta,
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#28 Geschrieben : Sonntag, 17. Januar 2021 22:19:23

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 145
Punkte: 450
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 24:
Geliefert werden das Armaturenbrett (das unscharfe Teil im Vordergrund) und der rechte Lüftungsknopf (die auf dem Foto gezeigte Anzeigeneinheit kommt erst später).
Montiert wird in diesen Ausgaben mal wieder nix, gar nüscht!


Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, VW Käfer-Motor 1:4, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta,
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#29 Geschrieben : Sonntag, 17. Januar 2021 22:34:51

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 145
Punkte: 450
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 25:
Hier kann man sich auf die linke Lüftungshalterung nebst Abdeckung und Knopf (das Foto zeigt die rechte Einheit, an dieser ist aber nur die Lasche anders) und eine Armaturenbrett-Halterung (inkl. Armaturenbeleuchtung, der gezeigte Haubenzugknauf kommt erst in Ausgabe 27 und wird dann eingedrückt) für den rechten Lüftungsschalter freuen. Der Knopf wird in die Lüftungshalterung gesetzt und dann die Abdeckung aufgedrückt. Später wird dies dann links am Armaturenbrett angeschraubt. Immerhin läßt sich der Lüftungsknopf verschieben, was die Lüftung aber wenig beeindruckt.










Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, VW Käfer-Motor 1:4, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta,
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#30 Geschrieben : Freitag, 22. Januar 2021 19:59:47

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 145
Punkte: 450
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 26:
Es finden sich die rechte Lüftungshalterung nebst Abdeckung (Foto s. Ausgabe 25) und der Instrumentenhalter (Foto s. Ausgabe 24, das scharfe Teil hinten) ein. Daneben gibt es noch vier Knöpfe und einen Zigarettenanzünder für Nichtraucher. Nun wird der Lüftungsknopf in die rechte Lüftungshalterung gesetzt und dann die Abdeckung aufgedrückt. Dies wird an die Armaturenbrett-Halterung aus Ausgabe 25 geschraubt. Auch hier läßt sich der Lüftungsknopf verschieben, eine Wirkung auf die Lüftung ist ebenso wenig spürbar. Der Zigarettenanzünder wird vorsichtig in seine Bohrung im Armaturenbrett geschoben. Gleiches passiert mit den vier Knöpfen, die kommen aber in den Instrumentenhalter, der Lichtknopf von hinten, aber der hält erst später richtig.

Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, VW Käfer-Motor 1:4, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta,
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#31 Geschrieben : Freitag, 22. Januar 2021 20:14:38

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 145
Punkte: 450
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 27:
Man erhält den Handschuhfachdeckel (Foto s. Ausgabe 24, das unscharfe Teil im Vordergrund, hier schon montiert), den Zündschlüssel (!), den Haubenzugknauf (s. Ausgabe 25), das Zündschloß (feine Sache!) und eine Klarsicht-Kontrolltafel (im Foto unten rechts). Der Handschuhfachdeckel wird mit zwei Schrauben am Brett fixiert. Das Zündschloß wird von hinten ebenfalls ins Armaturenbrett gedrückt. Den Schlüssel kann man auch gleich ins Schloß schieben. Da sollte man ihn auch stecken lassen (wer klaut schon Bonds Auto?), da das Einschieben ins fertiggestellte Modell zwar neckisch ist (damit startet man den Motor oder doch zumindest das Motorengeräusch), aber doch trotz Dachluke eher eine Fieselei. Wichtig ist die Kabelführung des Zündschlosses! Das Anschlußkabel sollte erst etwas zur Fahrerseite und dann nach unten gezogen werden. Sonst kollidiert nämlich später die Abdeckung des Monitors beim Aufschieben mit diesen Kabeln (s. Foto) und schiebt dadurch das Zündschloß nach hinten, d.h. dieses sitzt nicht mehr richtig im Armaturenbrett und auch der Motorstart gelingt somit nicht mehr. Böse Sache!
Der Haubenzugknauf wird in die Armaturenbrett-Halterung eingedrückt. Klarsicht-Kontrolltafel und Instrumentenhalter werden zusammengesteckt, in das Armaturenbrett gefügt und mit diesem zweifach verschraubt.


Leider funktioniert "PicR" gerade nicht. Deshalb muß ich die Fotos später nachliefern.
Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, VW Käfer-Motor 1:4, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta,
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#32 Geschrieben : Freitag, 22. Januar 2021 20:16:12

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 145
Punkte: 450
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 28:
Es folgen der Lautsprecher inkl. Kabel und seine vordere und hintere (mit dem Lautsprechergitter) Gehäusehälfte. Der Lautsprecher wird auf die Gitterhälfte gesetzt, die vordere Abdeckung folgt und das Paket wird mit vier Schrauben verbunden (wie immer nur handwarm anziehen!).



Leider funktioniert "PicR" gerade nicht. Deshalb muß ich die Fotos später nachliefern.
Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, VW Käfer-Motor 1:4, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta,
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
VW-FAN
#33 Geschrieben : Samstag, 23. Januar 2021 10:49:09

Rang: Beginner Level 1


Gruppe: registriert

Mitglied seit: 13.01.2021
Beiträge: 7
Punkte: 21
gulo1984 schrieb:
Leider funktioniert "PicR" gerade nicht. Deshalb muß ich die Fotos später nachliefern.


Bei mir funktioniert das Bilderhochladen
MfG

Rainer
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest, gulo1984
2 Seiten <12
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,140 Sekunden generiert.
DeAgostini