Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

5 Seiten «<2345>
Aston Martin DB5 Optionen
gulo1984
#61 Geschrieben : Freitag, 12. Februar 2021 19:45:52

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 55:
Geliefert wird die Rückwand (unter der Hutablage). Diese wird unter die Hutablage geschraubt und nachfolgend kommt noch die Rückenlehne daran.




Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#62 Geschrieben : Sonntag, 14. Februar 2021 20:27:59

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 56:
Es folgen die Nummernschildhalterung (der Chromrahmen) und der „Griff“ (die Kennzeichenbeleuchtung). Ein büschchen übersichtlich, diese Lieferung (den Rest auf dem Foto gibt es erst später bzw. das Logo auf der Kennzeichenbeleuchtung kam schon in Ausgabe 1).
Montiert wird in dieser Ausgabe nix, gar nüscht!


Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#63 Geschrieben : Sonntag, 14. Februar 2021 20:29:53

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 57:
Man erhält den Kofferraumdeckel. Hier eine allgemeine Anmerkung: die Qualität der Lackteile war, zumindest bei meinem Modell bzw. den nachgekauften Ersatzteilen, gut. Allerdings ist der Silbermetallic-Lack auch dankbar, da Fehlstellen fast nicht auffallen.
Nun darf man das Emblem in die Kennzeichenbeleuchtung eindrücken und letztere an den Deckel schrauben.


Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#64 Geschrieben : Sonntag, 14. Februar 2021 20:34:50

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 58:
In dieser Ausgabe enthalten sind das hintere Nummernschild (ein dreiseitiger Block mit drei verschiedenen Kennzeichen), zwei Halterungen für das Schild und das Gehäuse für das kugelsichere Heckschild.





Die Nummernschildhalterung wird von außen in die Aussparung der Heckklappe gesetzt und verrastet. Das Nummernschild kommt in die Führungen von letzterer, die beiden Halterungen werden aufgesetzt und verschraubt.



Nun ist es aber so, daß das Nummernschild sich viel zu leicht in seiner Halterung dreht. Dadurch steht es gerne irgendwie auf „zwischendrin“, insbesondere, wenn der Fahrtwind dagegen weht.
Deshalb habe ich auf die entsprechenden Stellen der Halterungen Isolierbandstückchen von ca. 1 mm2 Größe aufgeklebt. Das reduziert das Spiel der Lagerung gerade so, daß sich das Nummernschild gegen einen sanften Widerstand gut drehen läßt.









Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#65 Geschrieben : Samstag, 27. Februar 2021 20:31:00

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 59:
Hier kommen die Auslösefedern und die Gehäuseabdeckung für das kugelsichere Schild.
Montiert wird in dieser Ausgabe nix, gar nüscht!



Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#66 Geschrieben : Samstag, 27. Februar 2021 20:34:42

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 60:
Diese Ausgabe enthält den Auslösedraht für das Schild und das Scharnier für den Kofferraumdeckel. Die Federn aus der vorhergehenden Ausgabe werden in die Abdeckung und der Auslösedraht in seine Bohrung im Gehäuse gesetzt. Dann werden beide Gehäusehälften zusammengedrückt und mit 4 Schrauben verbunden. Danach kann man das Schutzschild aus Ausgabe 1 von oben in den Schlitz schieben. Wenn der Auslösedraht nach oben gezeigt hat, rastet das Schild ein. Diese Einheit wird von unten an den Kofferraumdeckel an die beiden zugehörigen Dome gedrückt und dort verschraubt. Abschließend macht man das Gleiche mit dem Kofferaumdeckelscharnier.



















Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#67 Geschrieben : Samstag, 27. Februar 2021 20:35:52

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 61:
Es folgt einer der Hinterradreifen.
Montiert wird in dieser Ausgabe nix, gar nüscht!

Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#68 Geschrieben : Samstag, 27. Februar 2021 20:40:18

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 62:
Man erhält eine Hinterradfelge. Diese enthält das Schlitzmesser auf dem Radnabenverschluß, welches herausgezogen werden kann und sich dann durch eine nette Mechanik gegenläufig zur Radrollrichtung dreht. Das alles ist aber schon fertig montiert. Es bleibt nur das Aufziehen des Reifens auf die Felge. Dafür geht das recht leicht, ganz ohne Fön. Ein Heißwasserbad verwende ich praktisch nie, das ganze Wasser bekommt man doch bestimmt nie richtig trocken und die Feuchtigkeit korrodiert dann die schönen Felgen kaputt, nee, nee, nicht mit mir! Die einzige Ausnahme war der Jaguar, da ging es nur so absolut beschädigungsfrei. Ansonsten habe ich beste Erfahrungen mit dem Fön gemacht, egal ob Mustang, Samba usw.. Ich helfe nie mit irgendwelchen Löffeln, Schraubenziehern o.ä. nach, das würde die Felgen beschädigen. Schön gefönt und dann kräftig mit den Händen gewalkt, das ging irgendwie immer und meine Felgen haben keine Macken. Und das wird grundsätzlich von außen nach innen gemacht.




Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#69 Geschrieben : Samstag, 27. Februar 2021 20:42:07

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 63:
Hinterachse, deren Rückwand und vier Stützstreben finden sich hier. Letztere werden an die Achse gesteckt und geschraubt, ebenso die Rückwand. Die Kardanwelle kommt erst mit der nächsten Ausgabe.


Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#70 Geschrieben : Samstag, 27. Februar 2021 20:43:22

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 64:
Es folgt die Kardanwelle, die an die Hinterachse geschraubt wird (Foto s. vorhergehende Ausgabe).
Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#71 Geschrieben : Freitag, 5. März 2021 19:13:55

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 65:
Es gibt einen weiteren Vierkantreifen.
Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#72 Geschrieben : Freitag, 5. März 2021 19:27:49

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 66:
Die zweite Hinterradfelge mit der fiesen Schlitzapparatur ist da. Nun kann man auch hier den Reifen aufziehen. Nachfolgend werden beide Räder an die Hinterachse gesetzt und mir ihr verschraubt.


Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#73 Geschrieben : Freitag, 5. März 2021 19:40:11

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 67:
Man erhält den Beifahrersitz, den Sitzkörper, die Rückenlehne und das rechte und linke Sitzscharnier, in der Anleitung als Sitzlehne (???) bezeichnet. Das sind 5 Teile! Vermutlich hat man gemerkt, daß es nicht mehr so viel Ausgaben geben wird und man langsam Gas geben muß. Den Sitz habe ich nicht demontiert, er sah gut aus. Das Sitzkissen wird erst in der nächsten Ausgabe montiert, ebenso der Haken.
Nur den Ministaub habe ich entfernt. Ich nutze dafür übrigens einen sehr weichen, flauschigen Pinsel. Das geht perfekt, egal ob auf Lack, Kunststoffscheiben oder anderen Materialien.





Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#74 Geschrieben : Freitag, 5. März 2021 19:43:09

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 68
Nee, sie haben doch nichts gemerkt. Es gibt ein Sitzhäkchen, ein Sitzverstellrädchen und zwei Schraubenabdeckungchen. Die sieht man schon auf den Fotos von Ausgabe 67. Hat man die Teilchen montiert, ist das Beifahrersitzchen fertig.
Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#75 Geschrieben : Freitag, 5. März 2021 19:49:40

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 69
Diese Ausgabe enthält das rechte Rückleuchtchen mit dem Klappmechanismus, mit welchem das MG freigelegt werden kann. Das MG ist extremst abstrakt ausgebildet. Bei den sogenannten „elektronischen Teilen“ handelt es sich um die Anschlußkabel.
Montiert wird in dieser Ausgabe ausnahmsweise nix, gar nüscht!


Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#76 Geschrieben : Freitag, 5. März 2021 20:17:10

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 70
Das linke Rücklicht und „elektronische Teile“ – alles wie in Ausgabe 69, nur links.
Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#77 Geschrieben : Freitag, 5. März 2021 20:27:07

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 71
Hier gibt es nur ein Teil, dafür aber mal wieder ein großes: das Fahrzeugheck mit den Heckkotflügeln. In die entsprechenden Öffnungen werden die Klapprückleuchten gesetzt und verschraubt. Sehr wichtig ist hier (und später!) eine gute Führung der Anschlußkabel! Diese muß den Leuchten den Klappbewegungsspielraum geben, gleichzeitig aber sicherstellen, daß die Kabel sich nicht über z.B. Schraubdome legen und später eingeklemmt werden.







Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#78 Geschrieben : Freitag, 5. März 2021 20:56:30

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 72
Man erhält ein Paar hintere Seitenteile (innere Verkleidung), eine Scharnierabdeckung und den Kofferraum, diesen mit „elektronischen Teilen“ (das Batteriefach und dessen Anschlußdrähte).
Aus vorhergehenden Montagen (hier sind nicht die Wochentage gemeint) nimmt man die Hutablagenbaugruppe und setzt sie auf das Scharnier der Kofferaumdeckelbaugruppe. Dagegen führt man die Scharnierabdeckung und verschraubt sie. Das Ganze soll auf den Kofferraum gesetzt und mit Schrauben fixiert und alles wiederum von unten in das Fahrzeugheck geführt und verschraubt werden. Ich habe es umgekehrt gemacht und den Kofferraum erst zum Schluß aufgesetzt und verschraubt. So ließ sich dies besser fügen.















Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#79 Geschrieben : Freitag, 5. März 2021 21:13:45

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 73
bringt die hintere Stoßstange, die vordere Nummernschildhalterung und den linken Außenspiegel. Die Stoßstange wird ins Heck gesetzt und mit drei Schrauben befestigt. In allen Folgeschritten sollte man aufpassen, daß man die Führungsstangen der beiden ausfahrbaren Stoßstangenhörner nicht verbiegt.
Nun darf man das Dachteil auf das Heck fügen. Das muß vorsichtig geschehen und das Heck muß man dafür etwas anheben. Das ging bei mir aber problemlos und die Teile sitzen sehr gut. Nachfolgend verschraubt man dies sechsfach. Danach werden die beiden inneren Verkleidungen eingesetzt und mit Schrauben befestigt. Hier wären noch 2-3 Fotos mehr hilfreich gewesen, die habe ich anscheinend verpennt. Man wird die Baugruppe aber später noch sehen.





Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
gulo1984
#80 Geschrieben : Freitag, 5. März 2021 21:22:24

Rang: Pro
Turquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topic
Gruppe: registriert

Mitglied seit: 23.03.2020
Beiträge: 229
Punkte: 702
Wohnort: Regensburg
Ausgabe 74
Man erhält die Antenne und den linken Scheinwerfer. Die Antenne ist schön, weil man sie einschieben und herausziehen kann. Der ebenfalls sehr schöne Scheinwerfer kommt schon fix und fertig inkl. LED und Anschlußkabel (auf dem Foto ist er schon ins Frontteil montiert).
Deshalb – ausruhen! Montiert wird in dieser Ausgabe nix, gar nüscht!


Viele Grüße
Gunnar

Fertiggestellt: Ford Shelby Mustang, Porsche RS, Lanz Bulldog, Jaguar E-Type, VW Samba, Aston Martin DB5
Im Bau: Trabant, Rolls Royce Ambassador, Fendt, Manta, Unimog 406, Mazda Cosmo
H0-Eisenbahn (=Hobby seit über 30 Jahren)
Im Bestand (alles jungfräuliche Bausätze): diverse 1:8-Auto- und 1:64-Holz-Segelschiffmodelle.
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
5 Seiten «<2345>
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,192 Sekunden generiert.
DeAgostini