Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

2 Seiten <12
Andreas's Supermarine Spitfire Optionen
Andreas
#21 Geschrieben : Sonntag, 18. Januar 2015 18:25:56

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Hallo Modellbauer!

Leider hat es mit der Lieferung 3 ein wenig gedauert , als sie dann endlich da war,war der Holm durchgebrochen. Aber der Kundendienst hat sofort reagiert , und es wurde eine neue Lieferung zugeschickt. Nun konnte es weitergehen mit der Lieferung 3, Bauphase 9. Als erstes wurden noch ein paar Verstärkungen für das Rumpfende Montiert. Nach kurzen Bearbeiten wurde Spannt I und beide Verstärkungen an den Rumpf Platziert,und verleimt. Das ging alles ohne Probleme, die Passung der Bauteile ist echt gut. Keine großen Schleifarbeiten waren notwendig. Weiter ging es mit Bauphase 10. Sie beinhaltet die ersten Tragflächenspanten und zwei Holzleisten. Die Tragflächenspanten werden erst später verbaut, wurden aber trotzdem schon mal begutachtet,vorbereitet und nummeriert. Bei der menge die noch kommt ist es auch ratsam. Die 3x3 mm Leisten konnten aber verbaut werden,dabei auch den Tip von Bernd mit den Gummis benutzt. Leisten an
Ober und Unterseite vom Rumpf sind verklebt,und eingekürzt. In Bauphase 11 wird angeliefert einige Tragflächenspanten sowie Holzleisten. Jetzt wird um Aufmerksamkeit gebeten ,die Tragflächenspanten sind unterschiedlich lang und haben auch unterschiedliche Ausstanzungen. Die Tragflächenspannten wurden nummeriert,und an ihren Platz am Tragflächenholm mit Leim fixiert.Auf die Rechtwinkligkeit der Tragflächenspannten zum Holm ist zu achten ist zu achten. Das gleiche wurde mit den Tragflächenspannten aus der Bauphase 12 durchgeführt. Das war die Lieferung 3.












Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


DaDokta
#22 Geschrieben : Montag, 19. Januar 2015 08:58:32

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 11.06.2012
Beiträge: 180
Punkte: 540
Wohnort: Austria
Hallo Andreas - schön, dass es weitergeht mit Deiner Spitfire.
Sieht toll aus!

Ich muss noch auf die Bauanleitung warten, die diese Woche eintreffen sollte - dann werde ich ebenfalls weiterbauen.

LG,
DaDokta
LG,
Walter

Present builds:
HMS Victory, AKAGI (currently on a hold), Supermarine Spitfire, Hachette U-96

On the shelf:
HMS Victory Cross-section, Italeri "Fiat Mefistofele", Italeri "Moto Guzzi California"

Completed builds:
McLaren MP4/4, D-51
Andreas
#23 Geschrieben : Montag, 19. Januar 2015 16:02:15

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Hallo Dadokta,

Ich hatte bissl Pech mit der Lieferung 3. Der Holm war gebrochen, aber es gab ohne weiteres eine Ersatzlieferung,nurauch ohne Bauanleitung. Aber ich hangele mich an Bernd sein Baubericht entlang, ging auch ohne Probleme, und bei den Tragflächenspannten wo man einen Abgleich anhand der Bilder machen soll , oder wo ich mir nicht sicher war wurde gemessen, unter Berücksichtigung der Ausstanzungen an den Spannten. Denke habe den Flügel soweit hinbekommen. Wünsche dir natürlich mehr Glück mit der Bauanleitung

Gruss Andreas
Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Andreas
#24 Geschrieben : Samstag, 7. März 2015 10:45:19

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Hallo ,da möchte ich mich nicht Lumpen, und ebenfalls wie meine Mitstreiter auch mal nachlegen,mit der Lieferung 4 der Spitfire.


Bauphase 13
Spanten ,Spanten,Spanten, aber der Flieger wächst.BigGrin
In der Bauphase 13 wurden weitere Spanten Verbaut. Hinzu gefügt wurden die Spannten 14 +15. Langsam füllt sich die Tragfläche. Wichtig auch wieder das korrekte Ausrichten der Spanten zum Flügel. Es folgte das anbringen von drei Leisten von 90mm in den Rumpf. Ein Saubere Abschluss und Bündigkeit im Rumpf ist auch hier notwendig.


















Bauphase 14
Wieder 2 Tragflächenspanten Nr 7 + 16., sowie Holzleisten und ein Tragflächen Querholm.
Alle Spanten wurden auch wieder peinlichst genau ausgerichtet. Nun wurde auch Spant 11 ohne Leim an seine Position außen am Holm Positioniert. Nun kam der Querholm der alle Spanten der Tragfläche nochmals Verstärkt zum Einsatz. Alle Aussparungen an den Spanten wurden mit Leim Versehen. Nun folgte das einfügen des Querholms in die Vorbereitete Spanten. Alles ohne hast. Alle Spanten wurden eingefügt und überprüft. Das komplette Spantengerüst mit den Verleimten Spanten wurde Flach abgelegt,damit der Leim in Ruhe austrocknen konnte.
















Bauphase 15. Wieder drei Tragflächen Spanten 8 + 9 + 10, sowie einige Holzleisten.
Auch diese Spannten wurden in ihre Position gebracht,und anschließend Verleimt. Nachdem Spant 10 gesetzt wurde,und alles gut ausgehärtet war wurde noch eine Verstärkungsleiste der Maße 4 x 4 x 300 mm direkt auf dem Hauptholm verleimt. Nun wurde das Komplette Spantengerüst zum Austrocknen gerade abgelegt.









Bauphase 16.
Auch die letzte Bauphase dieser Lieferung beinhaltet noch mal drei Tragflächen Spanten 17 + 18 + 19, sowie die Tragflächen Spitze. Es wurde in dieser Bauphase nur ein eine 4x4x300 mm Leiste am Hauptholm eingesetzt,genau wie schon auf der anderen Seite der Tragfläche. Zum Abschluss wurde die Tragflächenspitze angebracht. Die Spanten 16 , 17 , 18 , 19 habe ich nur lose in ihre Positionen gesteckt. Es ist schon erstaunlich wie Stabil eine Rippen Konstruktion sein kann. Man wusste damals schon wie Stabile Flugzeuge gebaut werdenBigGrin














Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


derMartin
#25 Geschrieben : Samstag, 7. März 2015 11:07:14
Rang: Guest

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 07.02.2014
Beiträge: 486
Punkte: 1.458
Hallo Andreas.
Sieht spitze aus.
Wie ich beim Dokta schon bemerkte, hätte ich die Spitfire auch gerne gebaut.
Aber leider ist mir das Modell zu groß, so dass ich später keinen Platz zum Stellen hätte.

Deine Spanten sehen sehr sauber aus und ist die beste Grundlage, wie beim Schiffsbau, für ein schönes Modell.

Bin gespannt, wie es weiter geht.

Gruß
Martin
im Bau befindliche Schiffe
Die Bismarck 1:200 v. Amati Hachette Abo
San Felipe DeAgostini Maßstab lt. OcCre 1:86
Sovereign of the Seas DeAgostini 1:84


andere Projekte
Focke Wulf FW190A-7 Limited Edition 1:32 Hasegawa
Panzerkampfwagen VI Tiger 1:16 Winter Tarnung
Andreas
#26 Geschrieben : Samstag, 7. März 2015 11:37:48

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
derMartin schrieb:
Hallo Andreas.
Sieht spitze aus.
Wie ich beim Dokta schon bemerkte, hätte ich die Spitfire auch gerne gebaut.
Aber leider ist mir das Modell zu groß, so dass ich später keinen Platz zum Stellen hätte.

Deine Spanten sehen sehr sauber aus und ist die beste Grundlage, wie beim Schiffsbau, für ein schönes Modell.

Bin gespannt, wie es weiter geht.

Gruß
Martin


Hallo Martin,
danke DirBigGrin, ja der Flieger wird ein Brocken. Sein Platz wird wohl bei mir an die Decke sein. Bei den Spannten hast du vollkommen Recht, da spielt es keine Rolle ob es beim Schiffbau oder Flieger ist. Diese Geschichten müssen passen. Machst du da Fehler ,hast du eine Banane. Ich kontrolliere ,fixiere und frage lieber 5 mal nach. Mich jagt ja keiner.Mann sieht es ja auch anhand eure Schiffe,saubere Arbeit = Spitzen Schiffe. Bei mir hat sich für heute auch die nächste Lieferung der Victory angekündigt. Wird auch schon mit Spannung erwartet. BigGrin

Gruß
Andreas
Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


DaDokta
#27 Geschrieben : Montag, 9. März 2015 09:06:17

Rang: Pro

Blue medal for Model build: model buildRed Medal: Red Medal
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 11.06.2012
Beiträge: 180
Punkte: 540
Wohnort: Austria
Wie immer saubere Arbeit, Andreas!

LG,
Walter
LG,
Walter

Present builds:
HMS Victory, AKAGI (currently on a hold), Supermarine Spitfire, Hachette U-96

On the shelf:
HMS Victory Cross-section, Italeri "Fiat Mefistofele", Italeri "Moto Guzzi California"

Completed builds:
McLaren MP4/4, D-51
Andreas
#28 Geschrieben : Sonntag, 12. April 2015 10:19:04

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Hallo Freunde der Spitfire !
weiter geht es mit der Lieferung 5 Bauphase 17-20


Bauphase 17
In der Bauphase 17 wurde ein Quer Holm für achtern, die oberen Spanten der Tragflächenspitze und zwei Holzleisten Montiert. Zuerst wurde der Quer Holm Verleimt. Klammern kamen zum Einsatz um die leichten Spannungen entgegen zu wirken. Nach dem aushärten der Klebestellen wurden Spanten 16-19 zuerst durch einen Trockenlauf auf Passung geprüft, und anschließend mit Leim an Ihren Platz fixiert. Zum Abschluss in dieser Bauphase wurde noch eine Verstärkungsleiste am Tragflächen Rand mit den Spanten verleimt.







Bauphase 18
In der Bauphase 18 ging es um das vervollständigen der Tragflächen Spitze mit den unteren Spanten. Auch wurde noch ein Schlauch sowie 2 Leisten zum Verbau in der 1.Tragfläche geliefert.
Zuerst wurde nach dem anpassen der Leiste diese an der Unterseite angebracht, genau wie in der Bauphase 17. Es folgte anschließend das Anbringen der oberen Spanten der Tragflächenspitze aus Bauphase 17. Nach dem heraus trennen aus der Platte wurden sie bearbeitet und anschließend auf ihrem Platz verleimt. Hier sollte man dabei aufpassen die Spanten nicht mit oben und unten zu verwechseln. Zum Abschluss dieser Bauphase wurde der Querspant in den 4 Längsspanten der Tragflächen Spitze verleimt.









Bauphase 19
Mit der Bauphase 19 steht die erste Tragfläche kurz vor der Fertigstellung. , und dies mit dem anbringen des 2. Hauptholms sowie die Spant Versteifungen.
Zuerst wurden die unteren Spanten der Tragflächenspitze aus Bauphase 18 angebracht, die Montage gleicht der Oberen Spanten. An Spant 5 wurden jeweils von vorn jeweils oben und unten eine Spant Verstärkung verleimt. Oben am Rücken wurde eine Verstärkung angebracht, die sich über den gesamten Rücken des Spantes zieht. Zum Abschluss wird eine weitere Spanten Verstärkung verleimt, womit auch die erste
Tragfläche komplettiert ist















Bauphase 20
In der letzten Bauphase dieser Lieferung wurden die ersten Spanten der zweiten Tragfläche, Spant 1 und 2,Spantverstärkungen sowie eine Holzleiste 4x4mm geliefert. Nun wurde mit der zweiten Tragfläche begonnen ,das Verleimen von Spant 2.Der weitere Bau der zweiten Tragfläche sollte daher im Laufe des Komplettierens keine Schwierigkeiten darstellen
Zum Abschluss dieser Bauphase wurde noch der Schlauch aus Bauphase 19 in die erste Tragfläche eingefädelt und verklebt. Damit der Schlauch schön in seine Führungslöcher in den Spanten während des Verkleben bleibt, habe ich ein 3x3 mm Rundholz dusch den Schlauch geschoben. Nach dem Aushärten des Epoxid Klebers dann einfach wieder rausgezogen. Ergebnis saubere gerade Linie. Da Leim nicht hält und Sekundenkleber zu schnell ins Holz einzieht, habe ich den Schlauch mit Epoxid Verklebt, hält bombig und war nach 2 min fest. Das war die Lieferung 5.












Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Andreas
#29 Geschrieben : Donnerstag, 14. Mai 2015 17:40:22

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Spitfire Lieferung 6 Bauphase 21-23


Bauphase 21
Weiter geht es mit der 2.Tragfläche mit dem Bestücken der Spannten 3-5. Hier geht man genauso vor wie bei der Steuerbord Tragfläche. Wichtig beim Verleimen ist das die Rechtwinkeligkeit der Spanten zur Tragfläche gegeben ist.







Bauphase 22
Die Bauphase 22 beinhaltet 2 Spannten,sowie Spant Versteifungen und eine Holz leiste 4 x4 x 300 mm. Die Spanten 6 und 11 wurden überprüft entgratet. Alles wird erst mal zur Probe eingesetzt bevor es Verleimt wird. Spant 6 wurden anschließend an seinen Platz in die Backbord Tragfläche Verleimt. Es folgte das Verleimen der Spant Versteifungen für den Spant 9 der Steuerbord Tragfläche . Hier ist auch besonders auf Bündigkeit der Versteifungen zum Spant zu achten. Nun wurden auch die restlichen Versteifungen an Spant 9 der Steuerbord Tragfläche angebracht,und Verleimt. Die Kurze Versteifung wird oben an der Tragfläche,und die Lange an der Unterseite der Tragfläche Spant 9 Verleimt. Genaues Arbeiten ist hier ein muss. So war die Session Bauphase 22 auch erfolgreich beendet.





















Bauphase 23
Wieder ist ein Spant Nr.12 ,sowie Spant Versteifungen an der Steuerbord Tragfläche zu Verleimen. Hier ist die Vorgehensweise identisch wie in Bauphase 22. Es folgte das Verleimen des Spant 12 an die Backbord Tragfläche. Dazu muss die Tragfläche mit den achteren Spanten abgelegt werden. Spannt 12 wird nun zwischen Spant 2 und 3 Verleimt. Das war nun die Lieferung 6 .


























Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Andreas
#30 Geschrieben : Sonntag, 14. Juni 2015 19:52:03

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Hallo Modellbauer
Nun ist auch die Lieferung 7 eingetroffen,und es konnte mit der Spitfire etwas weitergehen

Bauphase 24
Wieder wurden einige Spanten dem Backbord Flügel hinzugefügt. Spant 13 und 14,sowie zwei Versteifungen für die Steuerbord Tragfläche. Die Tragfläche mit den Spanten wie üblich auf der Holzleiste abgelegt ,und zwar so das die achteren Enden sauber aufliegen. Anschließend Spant 13+14 an ihre Plätze im Hauptholm Verleimt. Zum Abschluss wurden noch die zwei Versteifungen am Spannt 2 der Steuerbord Tragfläche Verleimt,hier ist wieder auf die Bündigkeit zu Achten. Dieser Bauphase war damit auch schon beendet. Die beiden Tragflächen weisen nun auch schon einen beachtlichen Fortschritt auf.

















Bauphase 25
Bauphase 25 bescherte den nächsten Spant für den Backbord Flügel ,sowie 2 Spant Versteifungen ,sowie eine Leiste 4 x 4 x 300 mm.
Spant 15 wurde wie vorher schon 13,14 an seinem Platz Verleimt. Als nächstes wurden 2 Liesten an der Steuerbord ,sowie Backbordseite des Flugzeug Rumpfes Verleimt. Diese wurden jeweils in der Höhe von 20 mm zur Oberkante des Rumpfes Verleimt. Das überschüssige der Holzleisten wurden Bündig mit der Rumpfspitze abgesägt.













Bauphase 26
Es folgten die Spanten 7+ 16 den achterer Querholm,sowie eine Leiste 4 x 4 x 300 mm.Spant 7 wurde wie die vorhergegangenen am Holm an seiner Position Verleimt. Nun kam Spant 11 aus Bauphase 20 zum Einsatz,dieser wurde nur erst mal nur lose im Holm eingesetzt. Jetzt wurde der achtere Querholm mit den Spanten Verleimt. Dafür wurde in allen Aussparungen der Spanten etwas Leim aufgetragen. Nach dem aushärten wurde Spant 1 aus der Bauphase 20 angebracht. Damit war die Bauphase 26 erst mal erledigt.










Bauphase 27

Wieder folgten 2 Tragflächen Spanten, die Nr 8 und 9,sowie Spant Versteifungen und eine Leiste.
Zuerst wurde der Spant 16 aus der Bauphase 26 zwischen Spant 7 und 6 Verleimt. Dem folgte anschließend Spant 8 und 9. Zum Abschluss dieser dieser Bauphase wurde eine 4 x 4x 300 mm Leiste im Hauptholm als Verstärkung der Spanten Verleimt.
Das war meine Lieferung 7
























Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Andreas
#31 Geschrieben : Donnerstag, 6. August 2015 21:17:06

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Weiter geht es bei der Spitfire mit der Lieferung 8 Bauphasen 28-31

Bauphase 28
Hier wurde zuerst wieder einen Spanten angebracht.
Die Tragfläche mit den Spanten wie üblich auf der Holzleiste abgelegt ,und zwar so das die achteren Enden sauber aufliegen. Anschließend Spant 10 an seinen Platz im Hauptholm Verleimt. Dieser Bauphase war dann mit dem einkürzen der 4x4 mm Balken auch schon beendet. Die beiden Tragflächen weisen nun auch schon einen beachtlichen Fortschritt auf.
















Bauphase 29
Bauphase 29 bescherte die nächsten 3 Spanten für den Backbord Flügel ,sowie die Tragflächen Spitze. Spant 17 wurde an seinem Platz Verleimt. Als nächstes folgten Spant 18 und 19. Anschließend folgte die Tragflächen Spitze die unter der Beachtung des 90 Grad Winkels angeleimt wurde.












Bauphase 30
Es folgte das Verleimen des achteren Querholms, sie wurde wie die vorhergegangenen am Backbord an seiner Position mit den Spanten Verleimt. Zum Abschluss dieser Bauphase wurde eine 4 x 4 mm Holzleiste an die Oberfläche der Tragfläche an die Außenkante der Spanten entlang Verleimt. Dadurch wird der Tragfläche zusätzliche Stabilität verliehen. Eine gleiche Leiste wurde ebenfalls an der Unterseite der Tragfläche ebenfalls in den Spanten Verleimt. Weiter ging es mit den Spanten der Tragflächen Spitze. Hier ist die Montage Identisch wie beim Backbord Flügel. Damit war die Bauphase 30 erledigt.










Bauphase 31
Nun wurden die Spanten an der Tragflächen Spitze Unterseite angebracht. Gleiche Arbeit wie an der Steuerbord Seite. Dem folgte anschließend das Verleimen der Spant Verstärkungen an Spant 5. Alle Montage Arbeiten in dieser Lieferung sind Identisch mit der Backbord Tragfläche, und daher nichts neues.
Das war meine Lieferung 8













Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Andreas
#32 Geschrieben : Sonntag, 13. September 2015 14:06:26

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Lieferung 9 der Spitfire

Bauphase 32
Zuerst müssen noch einige Versteifungen an der Steuerbord- Tragfläche aus vorhergegangenen Bauphasen angebracht werden. Die Bauteile aus dieser Bauphase kommen erst später zum Einsatz. Es scheint zwar unendlich mit den Versteifungen als ob es nie aufhört,aber sie sind absolut notwendig,um später auch die Aluminium Platten für den Rumpf/Tragflächen aufzunehmen. Also ans Werk Beim Verleimen der Versteifungen hat die Bündigkeit zu den Spanten absolute Prio. Es handelt sich um Versteifungen die schön etliche Bauphasen zurück liegen,daher ist es absolut wichtig die nicht Verbauten Bauteile sauber Beschriftet in tüten Aufzubewahren. Die ersten beiden waren dann schließlich schnell an ihren Platz Verleimt. Es folgten weitere 2 Versteifungen aus Bauphase 23 für Spant 6. Nun war die Steuerbord-Tragfläche wieder um einige Verstärkung ergänzt worden.

























Bauphase 33
Bauphase 33 beinhaltet das Backbord Höhen Leitwerk,sowie 2 Holzleisten. Aber auch hier kommen die Bauteile aus der 33 erst später zum Einsatz. Zuerst würde wieder einmal 4 Verstärkungen angebracht. Diese kommen an Spant 5 . Jeweils 2 oben sowie an der Unterseite von Spant 5. Damit waren die nächsten „Altlasten“ an ihren Platz.Zum Abschluss wurde der Schlauch für die Kabelführung in der Tragfläche Verlegt. Diese ist Identisch mit der Backbord Seite. Um den Schlauch auch schön Gerade in den Aufnahmen der Spanten zu garantieren nehme ich mir ein Rundholz zur Hilfe. Nachdem der Kleber ausgehärtet ist wird das Rundholz nur herausgezogen.




























Bauphase 34
Bauphase 34 beinhaltet das Steuerbord- Höhen Leitwerk,sowie eine Leiste 4 x 4 x 300 mm.
Aber auch hier werden die Bauteile noch nicht benötigt,wieder erstmal einige Spant Verstärkungen,diesmal an der Steuerbord und Backbord Tragfläche. Die Versteifungen werden am gleichen Spant der Tragflächen Verleimt.Nun waren beide Tragflächen auf dem gleichen Bauzustand.
















Bauphase 35
Bauteile wie folgt geliefert. Stütze für Seitenleitwerk,Holzleisten ,Steuerknüppel (Resin) und ein Schlauch. Auch hier wird nichts Verbaut. Richtig,erstmal wieder einige Versteifungen für die Backbord ,sowie Steuerbord Tragfläche. Damit war diese Lieferung auch schon beendet.



















Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


Andreas
#33 Geschrieben : Sonntag, 15. November 2015 17:59:38

Rang: Superelite

purple medal: Medaille für 1000 postsTurquoise medal for creating a model making know-how topic: know-how topicorange medall for 500 posts: orange medall for 500 postsBlue medal for Model build: model buildPublisher medal: Publisher MedalRed Medal: Red MedalOutstanding Build: An award for an outstanding build
Gruppe: Forum Support Team, Global Forum Support Team, registriert, Forum Support Team Germany, Official Builds, Global Forum Support, Administrator, Administrators

Mitglied seit: 13.03.2012
Beiträge: 3.026
Punkte: 13.359
Wohnort: Germany
Weiter geht es mit der Lieferung 10

Zuerst mussten wieder etliche Verstärkungen für die Tragflächen Spanten angebracht werden. D Es scheint zwar unendlich mit den Versteifungen als ob es nie aufhörtt,aber sie sind absolut notwendig,um später auch die Aluminium Platten für den Rumpf/Tragflächen aufzunehmen. Also ans Werk. Beim Verleimen der Versteifungen hat die Bündigkeit zu den Spanten absolute Priorität, Die ersten waren auch schnell an ihren Platz Verleimt,da ist ja schon die Routine gegeben. Die Versteifungen werden jeweils für beide Tragflächen Steuerbord- sowie für die Backbord Tragfläche geliefert,also habe ich Parallel beide Tragflächen gleichzeitig bestückt. Hat den Vorteil das der leim beim einen der Tragflächen zwischendurch gut aushärten konnte. So waren dann beide Tragflächen um einige Verstärkungen ergänzt worden.

















Nachdem beide Tragflächen bestückt waren ging es um einige Anbauten an den Rumpf. Unter anderem wurden die Tragflächen Aufnahmen angebracht Auch die Führungsplatte für die Führungsrohre für das Leitwerk fanden ihrem Platz an den Rumpf. Langsam wird es mit dem Flieger.





















Mit dieser Lieferung ist auch das Light- Kit dabei,also habe ich mir mal die Elektronik vorgenommen ,und mal ein wenig mit den Positionsleuchten herrum gespielt. Leider sind die Positionsleuchten nicht im Blinkmodus vorhanden,aber das sollte kein Problem sein,dieses werde ich noch dementsprechen ändern. So schnell wie die Lieferung da war waren sie auch schon Verbaut.

















Alle Berichte sowie alle Fotos unterliegen dem Urheberrecht. Verwendung außerhalb dieses Forums bedürfen schriftlicher Genehmigung/Zustimmung meinerseits. © Andreas

Forum Support Team
http://www.model-space.com/de/

https://m.youtube.com/watch?v=qIC4f1LE86w


DSS4242
#34 Geschrieben : Mittwoch, 12. Juli 2017 23:45:17

Rang: Amateur Level 2
Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 29.01.2017
Beiträge: 46
Punkte: 138
Wohnort: Offenbach
Hallo Andreas,
der Mustang ist ja mein erster Abo-Bausatz. Im Forum bin ich jetzt auf die Spitfire gestoßen. Da ich vor fast dreißig Jahren mal die Fokker DR.1 von Hasegawa in 1/8 gebaut habe (hängt noch immer in meinem Arbeitszimmer an der Decke) bin ich zumindest interessiert. Sicherlich nicht sofort, aber vielleicht in zwei, drei Jahren, kommt ja immer wieder mal ein interessanter Typ raus. Leider ist keiner (auch nicht der offizielle) der Bauberichte komplett. Sieht irgendwie aus, als wäre die Lieferung eingestellt worden. Komischerweise gibt es die Spitfire jetzt als Komplett-Set bei De Agostini. Sind diese Sets dann komplett mit Magazinen oder nur der Bausatz? Es wurde im Forum auch angesprochen, dass die Bauanleitung nicht vorliegt. Beim Mustang bin ich ja mit der Qualität ziemlich verwöhnt. Weißt du wie so ein Komplett-Set ausgeliefert wird? Und was passiert, wenn ein Abo eingestellt wird? Nach drei bis vier Ausgaben ist es sicherlich nur ärgerlich und enttäuschend, nach 15 oder mehr Ausgaben aber schon mehr als blöd. Antwort gerne an meine Mailadresse schoko@storckoffenbach.de, falls es hier nicht passt.
Gruß
Schoko
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
2 Seiten <12
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,541 Sekunden generiert.
DeAgostini