Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

18 Seiten 123>»
Jack's Modifikationen Optionen
Jack_n
#1 Geschrieben : Freitag, 15. Januar 2016 17:17:54
Rang: Guest

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.01.2016
Beiträge: 265
Punkte: 801
Hi,

ich habe nicht vor einen kompletten Baubericht zu schreiben da ich die Zeit dazu nicht habe.

Ich möchte aber gerne meine Modifikationen hier aufzeigen und mit Euch teilen.

Wenn hier nur komplette Bauberichte vorgesehen sind bitte einfach löschen...

Grüße
Jack
Conny
#2 Geschrieben : Freitag, 15. Januar 2016 17:36:42
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.12.2015
Beiträge: 411
Punkte: 1.287
Wohnort: Köln
Ich denke, das geht in Ordnung. Es wird hier sicher nicht von jedem erwartet, ein Buch zu schreiben. Wer sollte das denn auch alles lesen?
In den Uk gibt es 50 Bauberichte. Manche sind sehr umfangreich, manche zeigen interessante Bauabschnitte, andere geben lediglich Tips zur Lackierung.

Conny
"Wenn´s ein Kind macht, ist das süß. Aber wenn man als erwachsener Mann ein schönes Häschen bastelt, wird gleich drauf rumgehackt!"
Jack_n
#3 Geschrieben : Freitag, 15. Januar 2016 17:42:25
Rang: Guest

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.01.2016
Beiträge: 265
Punkte: 801
...prima, los geht's:

Ich habe vor die Ätzteile von Paragrafix für's Cockpit und den Frachtraum zu nehmen.

Für's Cockpit muss man die in Ausgabe 1 erhaltene Cockpitrückwand modifizieren.

Das hat u.A. den Sinn, dass auch die Seitenwände dann beleuchtet werden.

Ich habe das 3D Modell von dem modifizierten Teil erzeugt und auf meinem 3D Drucker in ABS gedruckt.

Die STL Daten könnt Ihr gerne per PM bekommen, ich gebe aber keinerlei Garantie auf Richtigkeit und Funktion.
(Schon deshalb nicht, weil jeder 3D Drucker andere Ergebnisse liefert).

Grüße
Jack



Jack_n
#4 Geschrieben : Freitag, 15. Januar 2016 17:44:23
Rang: Guest

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.01.2016
Beiträge: 265
Punkte: 801
Bilder...
Jack_n hat die folgenden Dateien hochgeladen:
DSC03935.JPG
DSC03936.JPG
DSC03937.JPG
Brushlessracer
#5 Geschrieben : Freitag, 15. Januar 2016 17:50:03

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Sehr geile Arbeit, ich bin auf das weitere bei dir sehr gespannt wenn du schon so anfängst ThumpUp
Paule
#6 Geschrieben : Freitag, 15. Januar 2016 21:41:48

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 13.01.2016
Beiträge: 103
Punkte: 330
Zitat:
Feel free to photocopy these templates for personal use.
Printable copy may be found at:
www.ParaGrafix.biz/instructions/PGX193_TEMPLATES.pdf


Du hast jetzt eigentlich "nur" das Teil neu gedruckt, um dir die Schnitzarbeit am bestehenden zu sparen, richtig? Ich finde die Anleitung recht schwer zu verstehen. Wird das einfacher, wenn man die Teile vor sich hat?

Klingt, als müsste ich zum Airbrushset auch noch nen 3D-Drucker auf die Wunschliste schreiben Laugh
Falco
#7 Geschrieben : Freitag, 15. Januar 2016 22:13:46
Rang: Guest

Blue medal for Model build: model build
Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.01.2016
Beiträge: 352
Punkte: 1.119
Wohnort: Dormagen
Hallo Jack,

bin für jeden Tip dankbar und jeder kann sich ja aussuchen, was er umsetzen will.

Gruß Siggi
Rakhash
#8 Geschrieben : Freitag, 15. Januar 2016 22:17:42

Rang: Amateur Level 2

Gruppe:

Mitglied seit: 14.01.2016
Beiträge: 42
Punkte: 138
Echt tolle Arbeit!

Ich muss jetzt mal fragen wieviel ich investieren muss um einen 3D Drucker zu kaufen bei dem man mit dem Ergebniss zufrieden ist.

Soweit ich weiß sieht man bei den günstigen Druckern immer die Linien der Druckschichten.

Paule
#9 Geschrieben : Freitag, 15. Januar 2016 23:17:29

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 13.01.2016
Beiträge: 103
Punkte: 330
Leider sind die Paragrafix Teile derzeit nicht auf Lager (vom Preis mal ganz abgesehen), aber wenn ich dann solche Bilder aus USA sehe (in dem Fall von http://www.hobbytalk.com/bbs1/showthread.php?t=460914), juckt es mich doch in den Fingern, den "Preorder here"-Button zu klicken.



Jack_n
#10 Geschrieben : Samstag, 16. Januar 2016 08:05:42
Rang: Guest

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 10.01.2016
Beiträge: 265
Punkte: 801
Hallo,

ja, ich habe das Teil neu erzeugt weil mir das wegschnitzen beim Orginalteil zu fimmelig ist.

Gute 3D Drucker gibt es so um 1000 - 2000 EUR.

Die einzelnen Schichten sieht man immer nur die Bodenschicht ist glatt wie Babypo.

Die Bodenschicht ist nachher die Sichtseite.

Viele Grüße

Jack
Brushlessracer
#11 Geschrieben : Samstag, 16. Januar 2016 10:55:51

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Rakhash schrieb:
Echt tolle Arbeit!

Ich muss jetzt mal fragen wieviel ich investieren muss um einen 3D Drucker zu kaufen bei dem man mit dem Ergebniss zufrieden ist.

Soweit ich weiß sieht man bei den günstigen Druckern immer die Linien der Druckschichten.



Wie man mit dem Ergebnis zufrieden ist hängt neben der Qualität des Druckers auch entscheidend vom verwendeten Filament ab, sowie natürlich auch von einem selbst (der eine findet das Teil super, ein anderer stört sich noch am dies und das des Ausdrucks)

Auch darf man die Nachbearbeitung bzw. Reinigung des Teils nach dem Druck nicht vergessen.

Wie Jack schon sagte, niedrig vierstellig für etwas Vernünftiges sollte schon investiert werden.

Ich denke das sich jetzt nicht jeder einen 3D Drucker zwangsläufig anschaffen muss, da ja Jack schon erwähnte gern auch für andere zu drucken und auch ich hätte die Möglichkeit. So könnte man dies ja unter den Usern aufteilen wenn denn alle einverstanden wären.
flas
#12 Geschrieben : Samstag, 16. Januar 2016 12:14:11
Rang: Member

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 12.01.2016
Beiträge: 12
Punkte: 36
Hätte auf jeden Fall Interesse an der stl Datei...
Wäre der Druck auch mit PLA möglich? Gerade in Hinsicht des verklebens weiß ich nicht, wie es sich verhält.
Welcher Kleber wäre hier sinnvoll?
Brushlessracer
#13 Geschrieben : Samstag, 16. Januar 2016 13:09:22

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
flas schrieb:
Hätte auf jeden Fall Interesse an der stl Datei...
Wäre der Druck auch mit PLA möglich? Gerade in Hinsicht des verklebens weiß ich nicht, wie es sich verhält.
Welcher Kleber wäre hier sinnvoll?



PLA sollte sicher möglich sein, sonst ABS (kann auch etwas mehr wärme ab). Zum verkleben würd ich wieder zur Allzweckwaffe Loctite 401 greifen.
Conny
#14 Geschrieben : Samstag, 16. Januar 2016 21:27:24
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.12.2015
Beiträge: 411
Punkte: 1.287
Wohnort: Köln
Jack_n schrieb:
...prima, los geht's:

Ich habe vor die Ätzteile von Paragrafix für's Cockpit und den Frachtraum zu nehmen.

Für's Cockpit muss man die in Ausgabe 1 erhaltene Cockpitrückwand modifizieren.

Das hat u.A. den Sinn, dass auch die Seitenwände dann beleuchtet werden.

Ich habe das 3D Modell von dem modifizierten Teil erzeugt und auf meinem 3D Drucker in ABS gedruckt.

Die STL Daten könnt Ihr gerne per PM bekommen, ich gebe aber keinerlei Garantie auf Richtigkeit und Funktion.
(Schon deshalb nicht, weil jeder 3D Drucker andere Ergebnisse liefert).

Grüße
Jack





Hallo Jack,
magst du uns/mir sagen, mit welchem 3D-Drucker du arbeitest?

Conny
"Wenn´s ein Kind macht, ist das süß. Aber wenn man als erwachsener Mann ein schönes Häschen bastelt, wird gleich drauf rumgehackt!"
Han_Solo
#15 Geschrieben : Samstag, 16. Januar 2016 22:25:29

Rang: Newbie

Gruppe:

Mitglied seit: 16.01.2016
Beiträge: 0
Punkte: 0
Ist zwar nur meine Meinung, aber ich finde die PE Teile von ParaGrafix kaum besser als die "Aufkleber" von DeAgo. Eigentlich sind viele Teile im hinteren Cockpit doch deutlich erhabener als es die PE-Teile darstellen.
Dann kann man meiner Meinung nach auch gleich die "Aufkleber" benutzen.

Richtig gut sehen eigentlich nur die 3D gedruckten Sachen aus.
Aber mal ehrlich - wie viel davon sieht man später durch die Cockpitscheiben davon?

Also ich werde wahrscheinlich nicht die gelieferten Scheiben einsetzen. Die sind viel zu dickwandig. Aber ohne Scheiben möchte ich den Falcon auch nicht an die Wand hängen, wegen Staub. Daher werde ich wohl selber was bauen.
Und Details wie die Rückwand sollten gut beleuchtet, sprich Glasfaser, sein. Das geht aber auch mit den Teilen von DeAgo, denke ich.

Gruß Han
Conny
#16 Geschrieben : Samstag, 16. Januar 2016 22:35:16
Rang: Guest


Gruppe: Registered

Mitglied seit: 21.12.2015
Beiträge: 411
Punkte: 1.287
Wohnort: Köln
Also ich finde das gezeigte Bild des PG-Cockpits überzeugend.
Ich würde allerdings zweifeln, ob ich das so hinbekomme.
Und dann ist da natürlich noch der Preis ...

Mein Falcon bekommt aber keine Scheiben. Eben wie das Original.
Und mein Staubschutzproblem ist jetzt schon klar: Das Teil kommt in eine Vitrine!
"Wenn´s ein Kind macht, ist das süß. Aber wenn man als erwachsener Mann ein schönes Häschen bastelt, wird gleich drauf rumgehackt!"
Paule
#17 Geschrieben : Sonntag, 17. Januar 2016 10:57:24

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 13.01.2016
Beiträge: 103
Punkte: 330
Ich würde ja glatt zwischen den drei verschiedenen Paragrafix-Teilen unterscheiden.

Für das Cockpit-Teil spricht aus meiner Sicht, daß die Seitenteile mit beleuchtet werden. Gerade der weisse Streifen (hinten beleuchtet, seitlich dunkel) fällt mir sofort ins Auge. Des Weiteren ist das Tür-Bautel nicht flach, sondern strukturiert. Oder auch die feineren Anbauteile für aussen...

Gegen das Cockpit-Teil spricht eigentlich nur der Preis (zwischen 22 und 150 Euro kommen 19% Einfuhrumsatzsteuer hinzu; über 150 Euro dazu nochmal Zollgebühren - Bei Bestellungen in USA) und die Lieferzeit, da das Cockpit ja eigentlich bereist im Bau ist.

Möglicherweise bekomt man das mit 3D-Druck und Lichtleitern genauso oder besser hin. Den strukturierten Türnachbau habe ich schon im Internet als Selbstbau gesehen. Also machbar.

Beim Falcon Hold spricht die hohe Detailtreue, gerade was den Boden angeht, dafür. Hier muss man ja geradezu an der OutOfTüte-Version was machen. Der Preis hingegen...

Beim Falcon Corridors ist es für mich so, daß die Verbesserung, die man erreichen kann, fast schon zu gering sind, um da überhaupt an eine Bestellung zu denken. Und dann der Preis...
Brushlessracer
#18 Geschrieben : Sonntag, 17. Januar 2016 11:09:44

Rang: Pro

Gruppe:

Mitglied seit: 24.08.2009
Beiträge: 47.746
Punkte: -9.758
Paule schrieb:
Ich würde ja glatt zwischen den drei verschiedenen Paragrafix-Teilen unterscheiden.

Für das Cockpit-Teil spricht aus meiner Sicht, daß die Seitenteile mit beleuchtet werden. Gerade der weisse Streifen (hinten beleuchtet, seitlich dunkel) fällt mir sofort ins Auge. Des Weiteren ist das Tür-Bautel nicht flach, sondern strukturiert. Oder auch die feineren Anbauteile für aussen...

Gegen das Cockpit-Teil spricht eigentlich nur der Preis (zwischen 22 und 150 Euro kommen 19% Einfuhrumsatzsteuer hinzu; über 150 Euro dazu nochmal Zollgebühren - Bei Bestellungen in USA) und die Lieferzeit, da das Cockpit ja eigentlich bereist im Bau ist.

Möglicherweise bekomt man das mit 3D-Druck und Lichtleitern genauso oder besser hin. Den strukturierten Türnachbau habe ich schon im Internet als Selbstbau gesehen. Also machbar.

Beim Falcon Hold spricht die hohe Detailtreue, gerade was den Boden angeht, dafür. Hier muss man ja geradezu an der OutOfTüte-Version was machen. Der Preis hingegen...

Beim Falcon Corridors ist es für mich so, daß die Verbesserung, die man erreichen kann, fast schon zu gering sind, um da überhaupt an eine Bestellung zu denken. Und dann der Preis...



Das Falcon Cockpit liegt Preislich liegt preislich ja bei 59$, und MBK hat es ja bereits für Deutschland bestellt, es soll ja auch preislich noch interessanter sein als der Selbstimport.
BobaSchmidt
#19 Geschrieben : Sonntag, 17. Januar 2016 12:28:41

Rang: Newbie

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 14.01.2016
Beiträge: 2
Punkte: 6
Hallo,

ich habe überlegt mit das Cockpit bei Shapeways zu bestellen. Nur die Konsole liegt bei 12€ gesamtes Cocpit ist natürlich teurer.

MFG

Marko
Paule
#20 Geschrieben : Sonntag, 17. Januar 2016 13:19:06

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 13.01.2016
Beiträge: 103
Punkte: 330
Brushlessracer schrieb:
...Das Falcon Cockpit liegt Preislich liegt preislich ja bei 59$, und MBK hat es ja bereits für Deutschland bestellt, es soll ja auch preislich noch interessanter sein als der Selbstimport.


MBK hat die Teile aber nicht im Programm und irgendwo hier geschrieben, daß man bitte von Anrufen beim Support absehen soll und auch keine Vorbestellungen angenommen werden.

Ein komisches Geschäftsverhalten, aber wenn das Teil endlich im Shop auftaucht und (vor-)bestellbar ist, wäre das auf jeden Fall eine Möglichkeit. Wahrscheinlich sind die dann aber eh ratz-fatz vergriffen...
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
18 Seiten 123>»
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,225 Sekunden generiert.
DeAgostini