Willkommen, Gast! Suche | Aktive Themen | Einloggen | Registrieren

Verschiedene Klebstoffe verwenden? Optionen
Wilfried Fischer
#1 Geschrieben : Freitag, 18. Januar 2019 12:36:55

Rang: Beginner Level 1

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 18.01.2019
Beiträge: 5
Punkte: 15
Wohnort: Österreich
Hallo liebe Eisenbahnbauer,

nachdem ich jetzt auch den Bausatz der C57 bestellt habe, drängt sich die Frage der verschiedenen Klebstoffe die zu verwenden sind immer mehr in den Vordergrund.
Ich habe bei Youtube sehr viele Videos (ich glaube von einem Russen?) gefunden, bei denen immer der selbe Klebstoff, egal welcher Bauabschnitt, verwendet wurde.
Vor allem verstehe ich nicht, warum bei manchen Bauteilen, Synthetischer Kautschuk Klebstoff verwendet warden muss?
Kann mir das jemand plausibel erklären?

LG
Wilfried
Okyman
#2 Geschrieben : Montag, 21. Januar 2019 14:23:49

Rang: Amateur Level 1

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.12.2017
Beiträge: 36
Punkte: 108
also ich hab bei meiner, sofern mal geklebt wurde, zu 95% 2-K Kleber "Uhu 2 min sofort fest" genommen.
Klebt halt fast sofort und hinterlässt keinen "Nebel" auf den schwarz lackierten Teilen......und dieser ensteht sofort bei Sekundenkleber.
Wenn überhaupt, dann habe ich den SKK nur an verdeckten Stellen genutzt.
Nix anderes. SSK greift sofort das ganze Umfelt an
Als Farbe, um schwarze Stellen nachzubessern, habe ich Revell Aqua Teerschwarz matt genommen. Die passte sich super an.
fertiggestellt: C57, Mustang, Porsche RS, Panther A
aktuelle: DeLorean (Eaglemoss), Warhammer 40k
Wilfried Fischer
#3 Geschrieben : Montag, 21. Januar 2019 15:01:01

Rang: Beginner Level 1

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 18.01.2019
Beiträge: 5
Punkte: 15
Wohnort: Österreich
Hallo, danke für die sehr hilfreichen Infos, Farbe und Klebstoff habe ich schon bestellt.
Hast Du nicht alle Teile geklebt, so wie in der Anleitung beschrieben?

LG
Wilfried
Okyman
#4 Geschrieben : Mittwoch, 23. Januar 2019 13:45:59

Rang: Amateur Level 1

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 30.12.2017
Beiträge: 36
Punkte: 108
doch klar, aber zumeist halt mit dem 2K Kleber.
Man darf halt immer nur kleine Mengen anmischen.
Nach bereits 1 min. wird das Zeug schon zu Gel.
Viele Teile -wie z.Bsp. beim Kessel- lassen sich ja auch von Innen später unsichtbar festkleben. Also Teile von Außen reinstecken und von Innen kleben.

An sichtbaren Flächen unbestimmt sparsam mit dem 2K Kleber sein.
Sonst quillt es seitlich raus und sieht es recht unschön aus. Aber das merkste schon
fertiggestellt: C57, Mustang, Porsche RS, Panther A
aktuelle: DeLorean (Eaglemoss), Warhammer 40k
Wilfried Fischer
#5 Geschrieben : Mittwoch, 23. Januar 2019 13:54:02

Rang: Beginner Level 1

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 18.01.2019
Beiträge: 5
Punkte: 15
Wohnort: Österreich
Ok, danke noch mal für die Tipps!

LG
Wilfried
WeissNicht
#6 Geschrieben : Donnerstag, 24. Januar 2019 12:40:47

Rang: Pro

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 19.01.2014
Beiträge: 364
Punkte: 1.113
Wohnort: Jagel / Germany
Es gibt auch Sekundenkleber, welcher nicht ausgast (weisser Belag). Ist aber nicht so einfach zu finden.

Mit 2K ist man bei Metallteilen meist gut aufgehoben. Geht was daneben ist es schwer zu entfernen, also Vorsicht walten lassen.
Wieder im Bau nach Wartezeit: SotS
Weiterhin in der Werft: HMS Victory
Fertig: Hummer H1
Auf Halde: Gorch Fock, RMS Titanic in 1:144
Wilfried Fischer
#7 Geschrieben : Donnerstag, 24. Januar 2019 12:51:51

Rang: Beginner Level 1

Gruppe: Registered

Mitglied seit: 18.01.2019
Beiträge: 5
Punkte: 15
Wohnort: Österreich
OK, danke sehr!
Benutzer, die gerade dieses Thema lesen
Guest
Das Forum wechseln  
Du kannst keine neue Themen in diesem Forum eröffnen.
Du kannst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum löschen.
Du kannst deine Beiträge nicht in diesem Forum editieren.
Du kannst keine Umfragen in diesem Forum erstellen.
Du darfst nicht bei Umfragen in diesem Forum abstimmen.

Powered by YAF | YAF © 2003-2009, Yet Another Forum.NET
Diese Seite wurde in 0,132 Sekunden generiert.
DeAgostini